Hexenjagd – Hauptquest – The Witcher 3 Wild Hunt

Zuvor habt ihr die Hauptquest „Die nilfgaardische Verbindung“ bendet und Hinweise auf Ciris Verbleib bekommen. Ein Hinweis deutet auf auf eine Dorfhexe bei Mittelhain hin.

Von Heidfelde müsst ihr nach Südwesten gehen, ihr kommt dann an Schwarzzweig vorbei und reitet weiter.

Mittelhains

Wenn ihr im Dorf angekommen seid befragt die Einwohner, die Bäuerin die vor ihrem Haus kehrt kann euch weiterhelfen. Sprecht danach mit dem Bauern, er will euch nicht unbedingt helfen, mit Täuschungsstufe 1 oder 50 Kronen als Bestechung lässt er sich umstimmen. Ihr bekommt dann eine Beschreibung wie ihr zu der Hexe kommen könnt. Wenn ihr dann im gelben Bereich seid, aktualisiert sich eure Quest. Ihr müsst nun den ovalen Stein finden. Vom Wasser aus schaut nach Norden und ihr erkennt ihn. Folgt dem Pfad ins Unterholz, eine Gruppe Nekkern ist neben dem Holzkarren. Versucht sie einzeln raus zu locken.

Hexenhütte

Nun ist es nicht mehr weit zu der Hexe, aus der Ferne erkennt ihr einen Menschenauflauf vor dem Haus. Geht in die Hütte und verwendet eure Hexersinne, ihr seht einen Totenschädel welcher ein Portal öffnet.

Ihr befindet euch dann in einer Art Höhle. Geht rechts entlang und die Stufen hoch, dann spricht euch eine Frau namens Keira Metz schon von weitem an.

Nach einigen Dialogen könnt ihr euch Direkt zu der Höhle Teleportieren lassen, ihr könnt hier aber auch erst einmal pausieren und später fortfahren.

Die nächste Hauptquest, Wanderung im Dunkeln, findet ihr hier.