Hunt Showdown: Update 1.65 – Patch Notes 1.10 vom 12. Oktober

Wir bekommen eine neue Aufklärungsfähigkeit und eine Menge an Optimierungen für den Ego-Shooter Hunt Showdown! Wir verraten euch euch alle Einzelheiten zum Update 1.10 vom 12. Oktober.

Hunt Showdown 1.10

Crytek hat eine neue Spielaktualisierung für „Hunt Showdown“ veröffentlicht. Was es neues gibt und welche Bugs beseitigt wurden, erfahrt ihr unten in den Patch Hinweisen.

Das neue „Hunt Showdown Update 1.654 / 1.10“ steht jetzt bereit zum Download, für alle Plattformen inklusive Steam. Wir erhalten eine neue Möglichkeit zur Aufklärung, das Stalker Beetle Material. Der Stalker Beetle wird bei Bloodline Rank 15 freigeschaltet und kostet 45$.

 

Hunt Showdown Update 1.65

Highlights

Neues Verbrauchsmaterial: Stalker Beetle

Der Stalker Beetle ist ein neuer fliegender „Charakter“, der von einem Spieler aus der Egoperspektive gesteuert wird. Es wird als Verbrauchsmaterial gespawnt und aktiviert. Es fügt dem Arsenal Aufklärungsfähigkeiten hinzu. Der Stalker Beetle wird bei Bloodline Rank 15 freigeschaltet und kostet 45 $.

Aktivierung

  • Der Stalker Beetle wird aktiviert, indem man ihn irgendwohin wirft, ähnlich wie ein Dynamitstab oder ein Köder
  • Throwing the Beetle startet einen Übergang in die eigene Kameraansicht
  • Solange der Käfer lebt, kann sich der kontrollierende Jäger nicht bewegen oder irgendwelche Aktionen ausführen.

Kontrollen

  • Die Kamera des Käfers verwendet permanent Dark Sight, jedoch mit leicht erhöhter Sichtweite.

  • Die Dunkelsicht des Käfers verbraucht keinen Dunkelsicht-Boost, den der Jäger haben könnte, und hebt feindliche Jäger nicht hervor.

  • Der Beetle hat zwei Steuerungsschemata:

    • Absolut (Standard):

      • Die Bewegungseingabe gilt nur horizontal.
      • Die Höhe kann über analoge Trigger (Controller) oder dedizierte Tasten (Tastatur) geändert werden.
    • Relativ:

      • Die Bewegungseingabe gilt relativ zur Kamera und ändert die Höhe je nach Ausrichtung.
      • Höhensteuerungen können für zusätzliche Anpassungen verwendet werden.
  • Pirschkäfer können nicht landen und ständig in der Luft bleiben.

  • Der Käfer kann deaktiviert werden, um zum Boden zurückzukehren, oder zur Detonation gebracht werden, um eine kleine Explosion zu verursachen. Stalker Beetles werden auch deaktiviert, wenn der kontrollierende Spieler Schaden erleidet/stirbt, einer Würgewolke ausgesetzt wird oder Wasser berührt.

    • Der Spieler kehrt zu seiner eigenen Perspektive zurück, nachdem er den Käfer deaktiviert hat. Jeder Spieler kann einen deaktivierten Stalker Beetle vom Boden aufheben.
    • Die Explosion fügt Jägern 5 Schaden zu, wendet Gift an, wendet mittleres Bluten an und zerstört Objekte wie Lampen und Glasscheiben. Zusätzlich werden Objekte wie Fallen und Kurbeln ausgelöst; verbarrikadierte Türen und Fensterläden werden geöffnet, wenn die Explosion auf der „richtigen“ Seite ist.
  • Der Käfer hat eine Reichweite von 150m. Wenn diese Entfernung überschritten wird, wird eine „Außer Reichweite“-Warnung mit einem 10-Sekunden-Countdown angezeigt. Der Beetle wird deaktiviert, wenn die 10s abläuft, während er noch außerhalb der Reichweite ist.

  • Der Stalker Beetle ist sehr verwundbar und stirbt an einer einzigen Kugel oder einem Nahkampfangriff. Wenn es getötet wird, gibt es keine Explosion und es kann nicht mehr aufgehoben werden.

Sonstiges

  • Spieler können aus der Perspektive des Käfers pingen.

  • Eigenschaften: Drei Eigenschaften wurden zu diesem Zeitpunkt aktualisiert, um den Stalker Beetle einzubeziehen. Die Effekte von Blade Seer, Poison Sense und Vigilant werden auch im Sichtfeld des Stalker Beetle wirksam.

  • Annäherungswarnungen: Stalker Beetles lösen alle Warneffekte aus, wie es ein Jäger tun würde. Dazu gehören rote Hinweiswarnungen, Bossflüsterwarnungen und Extraktionswarnungen. Außerdem werden feindliche Stalker Beetles als kleiner orangefarbener visueller Effekt in Boosted Dark Sight angezeigt.

    • Der Stalker Beetle kann den Extraktionstimer nicht blockieren, wenn er sich in der Nähe von Extraktionspunkten befindet.
  • Audio: Stalker Beetles erzeugen beim Fliegen einen neuen, einzigartigen Sound, der mit ihrer Geschwindigkeit verknüpft ist. Je schneller der Käfer fliegt, desto lauter das Geräusch. Käfer sollen in der Lage sein, ihre Anwesenheit bei Feuergefechten zu verschleiern, aber zu hören, wenn die Umgebung ruhiger ist.

  • Umgebung: Pirschkäfer interagieren mit der Umgebung, als wären sie Jäger. Sie erschrecken Monster in der Nähe, machen Geräusche an hängenden Ketten (und allen anderen Requisiten, die sie berühren), erschrecken Krähen und Pferde und lösen Fallen aus, die sie berühren (und den Käfer töten).

 

Das war nur ein Teil der sehr Umfangreichen Patch Notizen zum heutigen Update. Das komplette Changelog könnt ihr auf Steam Nachschlagen.

Hinterlasse ein Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.