Call of Duty nur noch für die Xbox? PlayStation Spieler haben Angst davor

Call of Duty Vanguard Release

Auch wenn es im Moment keine konkreten Hinweise dazu gibt, kann es dennoch passieren, dass die „Call of Duty“-Reihe in naher Zukunft nicht mehr für PlayStation Spieler Verfügbar sein wird!

Der Grund dafür ist die bevorstehende Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft. Der Milliarden Konzern will die Mutter der „Call of Duty“-Spiele für rund 68 Milliarden Dollar übernehmen.

Aber warum sollte Microsoft keine PlayStation Version mehr bringen?

Die letzte Übernahme von Microsoft war Bethesda Softworks. Sowohl die US-Börsenaufsicht SEC als auch die EU-Wettbewerbshüter hatten keine Einwände zu dem Deal.

Nach der Übernahme gab es eine offizielle Meldung des Bethesda-Mutterkonzerns Zenimax, darin sprach man darüber das die Zukünftigen Titel weiterhin für die PlayStation-Konsolen erscheinen werden. Wenige Wochen später kamen erste Hinweise darauf das zukünftige „The Elder Scrolls“-Spiele nicht mehr für PlayStation zu erwarten sind.

Wenn das mit „Call of Duty“ passieren würde, wäre das ein echter Super Gau denn die Shooter Serie zählt zu den Erfolgreichsten Spielen der Geschichte, neben Größen wie Star Wars und Harry Potter.

Der Deal ist noch nicht Final, im Moment wird die Mögliche Übernahme von Diversen Regulierungsbehörden geprüft. Zudem wird Sony Versuchen die Marke weiterhin für PlayStation Spieler anbieten zu können, vielleicht wird dies auch eine der Bedingungen zur Übernahme?

Wir bleiben an diesem Thema dran denn es ist ein heikles Thema! Sobald es Neuigkeiten dazu gibt werden wir es euch Wissen lasen!

Hinterlasse ein Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.