ESO Update 2.60: Was sich im Juli ändert und verbessert

Am 10. Juli 2024 hat Bethesda das lang erwartete Update 2.60 für The Elder Scrolls Online veröffentlicht. Dieses Update bringt eine Reihe wichtiger Bugfixes und Verbesserungen, die das Spielerlebnis erheblich verbessern sollen.

Elder Scrolls Online Update 2.60

Am 10. Juli 2024 hat Bethesda das lang erwartete Update 2.60 für die PS4-Version von The Elder Scrolls Online veröffentlicht. Während die globale und PC-Version das Update 10.0.7 erhalten haben, können sich PS4-Spieler über zahlreiche Bugfixes und Verbesserungen freuen. Der Download des Updates ist mit 357,57 MB erfreulich klein und sollte somit schnell erledigt sein.

Für alle Fans von The Elder Scrolls Online gibt es gute Nachrichten: Mit diesem neuen Update für die PS4-Version werden zahlreiche Fehler behoben, die das Spiel in den letzten Monaten geplagt haben. Auch die Performance und Stabilität des Spiels werden deutlich verbessert. Spieler können sich auf ein reibungsloseres Erlebnis und einige spannende neue Features freuen.

 

ESO Update 2.60 / 10.0.7: Wichtige Bugfixes und Verbesserungen

Das Update 2.60 konzentriert sich in erster Linie auf die Behebung von Fehlern, die die Spielerfahrung beeinträchtigt haben. Hier sind einige der wichtigsten Änderungen:

Kampf und Fähigkeiten

Allgemein

  • Gruppenfähigkeiten: Ein Problem wurde behoben, bei dem die Fähigkeiten von Gruppenmitgliedern nicht korrekt in den Begegnungsprotokollen aufgezeichnet wurden.
  • Sprinten: Ein Problem wurde behoben, bei dem Sprinten nach der Aktivierung einer Fähigkeit mit Wirkzeit nicht mehr reagierte oder gesperrt wurde. Dies betraf vor allem Niederrennen und Elementare Explosion aus der Schriftlehre.

 

Skripturen

  • Verankerer-Macht: Ein Problem wurde behoben, bei dem diese Skriptur außerhalb eines Kampfes ausgelöst werden konnte.
  • Klassenmeisterschaft: Ein Problem wurde behoben, bei dem die Hüter-Version dieser Skriptur in einigen seltenen Fällen zu einem Absturz führen konnte, vor allem mit dem Reisemesser.

Karten

  • Das Herauszoomen aus dem Scholarium-Tutorial zeigt nun die richtige Karte und Spielerposition an.

Quests

  • Der Flügel des Greifen: Wenn ihr die Totenlande verlasst, bevor ihr Creatia gestohlen habt, ermöglicht euch ein neues Portal den schnellen Zugang zurück ins Innere. Ihr müsst nicht mehr mit anderen Spielern konkurrieren, wenn ihr während der Quest mehrere Gegenstände einsammeln sollt.
  • Der Flügel des Drachen: Ihr müsst nicht mehr mit anderen Spielern konkurrieren, wenn ihr während der Quest mehrere Gegenstände einsammeln sollt.

 

Erkundung & Gegenstände

Errungenschaften

  • Dunkelforst: Die folgenden Errungenschaften wurden umbenannt, um klarzustellen, dass sie im Gebiet von Dunkelforst verdient werden können:
    • „Verteidiger

      der Ebene“ heißt jetzt „Portalverteidiger von Dunkelforst/Portalverteidigerin von Dunkelforst“.

    • „Portalstürmer

      “ heißt jetzt „Portalschleifer von Dunkelforst/Portalschleiferin von Dunkelforst“.

    • „Portalbrecher

      “ heißt jetzt „Portalvernichter von Dunkelforst/Portalvernichterin von Dunkelforst“.

 

Monster und NSCS

Anführer in der offenen Welt

  • Kralle und Reißzahn, sowie Stri der Schicksalsfresser zählen nun bei Errungenschaften zu Anführer in der offenen Welt.
  • Hessedaz der Unheilvolle wird seine Fähigkeit „Rekonstruktion“ weniger häufig einsetzen. Seine Spiegelplasmas haben nicht mehr die Möglichkeit, sich bei einer Niederlage auf volle Gesundheit zu heilen.

 

Quests und Zonen

  • In den Verliesen der Goldstraße wird nun immer die vorgesehene Anzahl an Schatztruhen sein.
  • Spiegelmoor-Vorstöße: Spiegelmoor-Vorstöße gewähren beim Abschluss nun wie vorgesehen Erfahrung.

Öffentliche Verliese

  • Westgrube-Handelsposten: Zenefrit taucht nicht mehr schnell wieder auf, nachdem er besiegt wurde.
  • Silorn: Der Schaden der Fähigkeit „Verprügeln“ von Viikor Kühnhuf wurde verringert. Er gewährt bei seiner Niederlage nun immer Errungenschaftsfortschritt. Blutmähne hat nicht mehr die Möglichkeit, während der Begegnung auf seinem Felsen zu bleiben und wird immer mitmachen.

Luminit-Zitadelle

  • Bestrebungen: Im Zusammenhang mit dem Abschluss der Prüfung werden nun korrekt abgeschlossen, wenn die Luminit-Zitadelle gesäubert wurde.
  • Errungenschaft „Interplanare Zugehörigkeit“: Die Errungenschaft wird nun gewährt, wenn Xoryn besiegt wird, und nicht mehr, wenn der Arkanen Knoten in die Null Arca zurückgebracht wird. Nach dem Sieg über Baron Rize habt ihr nun mehr Zeit, euch zu sammeln.

Heime

  • Ein Problem mit dem Frohrebe-Anwesen wurde behoben, bei dem die Musik von Hochinsel anstatt von den Westauen gespielt wurde.

Hexenfest

  • Ein paar weitere verirrte Dekorationen wurden beseitigt, weitere werden in der nächsten Aktualisierung folgen.

Kargstein

  • Das Archiv des Suchers: Ein Problem wurde behoben, durch das man nicht mit der Statue von Hermaeus Mora interagieren konnte, wenn man sich ihr während der Quest im Kampf näherte.

 

Quelle der Patch Notes: The Elder Scrolls Forum

Weitere Meldungen zu diesem Titel findet ihr hier.

Hinterlasse ein Kommentar