Dreams Musik Update 2.18 – Patch Hinweise vom 7. Oktober

Die Entwickler von Dreams haben heute das Musik Update 2.18 veröffentlicht. Wir haben alle Informationen zu diesem Patch am 7. Oktober.

Das Dreams Update 2.18 kann ab sofort heruntergeladen und Installiert werden, Insgesamt müsst ihr 783 MB herunterladen. Das Update beinhaltet neue Instrumente, neue Musik und Fehlerbehebungen.

 

Dreams Update 2.18 Patch Notes

Neue Instrumente

 

Die Mm-Instrumente-Bibliothek ist voller, organisierter und einfach besser denn je. Sie bietet eine ganze Reihe brandneuer Orchesterinstrumente, Synthesizer, Schlagzeuge und vieles, vieles (vieles!) mehr. Gestimmte und ungestimmte Percussion-Instrumente verzeichnen einen solchen Zuwachs, dass sie jeweils ihre eigene spezielle Sammlung bekommen! Die alten Lieblingsinstrumente der Fans sind immer noch da – du findest sie in den „Mehr“-Untersammlungen. Vergiss nicht, dir jegliche Aktualisierungen von Instrumenten anzuhören, nachdem du sie akzeptiert hast! Deine bestehende Musik könnte davon betroffen sein, weil wir den Mix unserer älteren Instrumente sorgfältig ausgeglichener gestaltet haben, damit die im Traumiversum neu erschaffene Musik so großartig wie möglich klingt.

Beinhaltet:

  • Neue Schlagzeuge
  • Neue Keyboards
  • Neue Gitarren
  • Neue Percussion/gestimmte Percussion – jetzt in separaten Untersammlungen
  • Neue Synthesizer (und eine komplette Überarbeitung der Sammlung)
  • Neue Bässe
  • Neue Saiteninstrumente (und eine komplette Überarbeitung der Sammlung)
  • Neue Blas- und Blechblasinstrumente (und eine komplette Überarbeitung der Sammlung)
  • Neue gesampelte Phrasen & Effekte
  • Neue Gesänge
  • Einige ältere Instrumente sind jetzt in den „Mehr“-Untersammlungen der jeweiligen Kategorie zu finden.

Neue Musikclips

 

Clips sind ein leichter, unterhaltsamer Weg, um in Dreams Musik zu erschaffen – so einfach wie das Stempeln auf eine Zeitachse. Wir haben sie verbessert und eine komplette Fuhre neuer Musikclips diverser Genres hinzugefügt! Es gibt jetzt mehr Vielfalt als je zuvor, alles ist so angelegt, dass es zusammen funktioniert, und es ist durchdacht organisiert, damit du deine Titel besser strukturieren kannst.

Beinhaltet:

  • Neue Clips, die mehr Genres und Stimmungen abdecken und organisiert sind nach: Melodien, Schläge, Texturen, Harmonien, Akkorde, Bass.

Neue Musikstücke

 

Wir haben eine ganze Palette an neuen Titeln zur Sammlung hinzugefügt – auf Hochglanz poliert und bereit, in deine Szene gestempelt zu werden – und jetzt nach Stimmung und Stil organisiert. Es gibt auch eine brandneue, remixfreundliche „Startpunkte“-Sammlung, die dir helfen kann, deine Kreativität in Gang zu bringen. Zu guter Letzt haben wir für fortgeschrittene Musik-Träumer mehr logikbasierte, interaktive Musik hinzugefügt.

Beinhaltet:

  • Untersammlungen mit Titeln, die nach Stimmung und Nutzung von friedlich bis heftig organisiert sind und neue produktive/interaktive Titel enthalten.
  • Neue Sammlung musikalischer Startpunkte, um den kreativen Prozess in Gang zu bringen.

Neue Effektfeld-Funktionen

 

Beinhaltet:

  • Neue Effektfeld-Anpassungsmenü-Seite „Bewegung“ für LFO-Einstellungen wurde hinzugefügt.
  • Die neue Schaltfläche „Beatsync-LFO“ synchronisiert die LFO-Frequenz mit dem Tempo.
  • Bei aktivierter Schlagsynchronität unterteilt der LFO-Frequenz-Regler jetzt das Tempo.
  • Die Einstellung „Bipolarer LFO“ legt fest, ob LFOs von -1 bis +1 oder von 0 bis +1 reichen.
  • „Umgekehrter LFO“ kehrt die LFO-Wellenform um.
  • Neue Effektfeldregler „Obere/Tiefere Höhe in Zeitachsen“ wurden zur Optionen-Seite des Anpassungsmenüs hinzugefügt.
  • Das Obige bedeutet, dass Effektfelder auf Zeitachsen jetzt horizontal und vertikal verwendet werden können, um sich auf bestimmte Instrumente auszuwirken.
  • LFOs funktionieren jetzt in Mikrochips, in Zeitachsen und in der Welt selbst.

Was gibt es sonst noch Neues?

  • Controllersensor – Motion-Controller-Tastenzuordnung: Neu im Anpassungsmenü des Controllersensors: Die Tastenzuordnung für Motion-Controller wird angezeigt (sofern zutreffend).
  • Position der VR-Untertitel: Eine neue Option in „Meine Einstellungen“ zur Anpassung der Position der Untertitel in VR.
  • Komfortmodus deaktivieren: Schöpfer haben jetzt die Möglichkeit, den Komfortmodus eines Spielers vorübergehend abzuschalten, wenn ihre Kreation nicht kompatibel ist. Die Spieler erhalten vor dem Fortfahren einen Hinweis dazu.
  • Grundlegende Unterstützung für PS VR-Ziel-Controller: PS VR-Ziel-Controller funktionieren jetzt, wenn sie verbunden werden, und werden als Wireless-Controller interpretiert.
  • Wie man Labels hinzufügt: Ein neues „Wie man …“-Video, das sich auf korrekte Labels für VR-Kreationen konzentriert. Hier ansehen
  • Controller-Kompatibilitäts-Labels: Eine neue Option, um den oder die geeigneten Controller für deine Kreation festzulegen.

Aktualisierungen und Verbesserungen

 

  • Aktualisiert: Änderungen an VR-Labels, um Informationen zu Einstufung und Kompatibilität klarer zu vermitteln (z. B. wurde „Nicht für VR“ zu „Nur für Fernseher“ geändert). Diese Änderungen werden durch eine Einblendung im Spiel hervorgehoben (siehe Screenshot).
  • Aktualisiert: Es können jetzt mehr Mechanismus-Typen für den Hand-/Wichtel-Tracker ausgewählt werden (Wireless-Controller, Motion-Controller, Wireless-Controller – VR, Motion-Controller – VR). Bei all diesen Optionen werden Wichtel angezeigt, die passend zum Controller skaliert und positioniert sind, aber die VR-Optionen zeigen auch die für VR skalierten und positionierten Controller an.
  • Aktualisiert: Eine Erinnerung für neue VR-Spieler, dass das Auf-/Ausrollen im Spielmodus anders funktioniert als im Kreativmodus.
  • Entfernt: Die „Willkommen, Träumer!“-Seite beim Start von Dreams.

 

Quelle: Dreams