Ubisoft gibt Q&A zu Assassin’s Creed Syndicate heraus

Ubisoft klärt in seinem Q&A Fragen zum Hintergrund des Spiels, den Helden und den Studios, die an seiner Entwicklung beteiligt sind.

Was ist der Hintergrund von Assassin Creed Syndicate?

Assassin Creed Syndicate spielt in London zu Zeiten der industriellen Revolution um 1868 und soll die Lücke zwischen arm und reich zu dieser Zeit beleuchten sowie den Kampf der Unterschicht ums Überleben zeigen.

Warum die industrielle Revolution?

Die Entwickler haben dieses Setting gewählt, da sich zu diesem Zeitpunkt die ganze Welt im Umschwung befand und den Weg in die Moderne ebnete. So soll es auch für Assassin’s Creed ein Schritt nach vorne sein und dem Spieler eine Reihe neuer Möglichkeiten geben.

Warum „Syndicate“?

Dieser Name wurde gewählt, da sich die Menschen während der industriellen Revolution zu Syndikaten zusammentaten um ihre Interessen zu verteidigen.

Welche Orte wird man besuchen können?

In dem Open World Setting wird es im viktorianischen London von Big Ben bis Saints-Paul’s Kathedrale über die Themse in Richtung Waterloo Station vieles zu erkunden geben.

Wer ist der neue Held?

Der Held im Spiel trägt den Namen Jacob Frye und trägt zusammen mit seiner Zwillingsschwester Evie zur Befreiung des unterdrückten Volkes bei, indem er die Unterwelt gegen ein koruptes London führt. Er ist ein charismatischer Schläger und Anführer der Straßengang „The Rooks“, einerseits ist er ein Nahkampf-Experte, andererseits kann er auch mit Giftpfeilen ferne Gegner bekämpfen, sowie mit seinem Seilwerfer hohe Gebäude erklimmen.

Während Jakob ein hitzköpfiger Rebell ist, ist Evie eine Meisterin der Tarnung. Der Spieler wird in der Lage sein zwischen diesen beiden Charakteren zu wechseln, was außerdem als festes Spielelement in einigen Missionen angedacht ist.

Mehr Informationen sollen in den kommenden Monaten folgen.

Wie reflektiert das Gameplay die Geburt der Moderne?

Assassin’s Creed Syndicate wird dem Spieler die Einführung der Elektrizität, Verkehrsstaus, dampfbetriebene Züge und sich prügelnde Straßengangs zeigen, ihn mit dem neuen Seilwerfer von Dach zu Dach gelangen und Pferdewagen fahren lassen. Außerdem trägt im Jahr 1868 niemand mehr riesige Schwerter in engen Gassen, es kommt zur Benutzung versteckter Waffen und Bandenkriegen, für die auch das Kampfsystem verbessert wurde.

Welche Studios sind an der Entwicklung beteiligt?

Ubisoft Quebec arbeitet zusammen mit 8 weiteren Studios an dem Spiel: Ubisoft Montreal, Ubisoft Singapore, Ubisoft Annecy, Ubisoft Montpellier, Reflections, Ubisoft Chengdu, Ubisoft Shanghai und Ubisoft Kiev.

Wann wird es erscheinen?

Assassin’s Creed Syndicate soll am 23.10.2015 für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen, die PC Version soll auch noch diesen Herbst einscheinen.

 

Lest alle News zu Assassin’s Creed Syndicate gleich hier.