Diablo IV: Update 1.4.0 bringt Season 4 – Patch Notes 1.44

Diablo IV Update 1.4.0

Die virtuelle Welt von Diablo IV steht vor einem bedeutenden Umbruch mit dem neuesten Update 1.4.0, das zeitgleich auf allen Plattformen veröffentlicht wurde. Diese Aktualisierung markiert den Beginn der vierten Season und bringt eine Fülle von Neuerungen und Anpassungen mit sich, die das Spielerlebnis grundlegend verändern könnten.

Je nachdem auf welcher Plattform ihr Unterwegs seid, werdet ihr unterschiedliche Patch Versionen herunterladen müssen. Auf der PS5 werdet ihr das Update 1.044 sehen und auf der PlayStation 4 ist es Update 1.44.

Trotz das wir den neusten Patch für Season 4 herunterladen und Installieren können, braucht hier etwas Geduld! Blizzard hat die Spielserver abgeschaltet, es werden Wartungsarbeiten Durchgeführt!

 

Diablo 4 Update 1.4.0 Patch Notes vom 14. Mai 2024

Da die offiziellen Patch Notes weit über 7.000 Wörter beinhaltet, haben wir alles etwas zusammengefasst!

 

Innovatives Gameplay und erweiterte Funktionen

Mit der Einführung von Staffel 4 erleben Spieler eine umfassende Überarbeitung der Itemisierung und neue Spielfunktionen. Eine der auffälligsten Neuerungen ist die Einführung neuer „Höllenflut“-Features, die für frische Dynamik und strategische Tiefe sorgen. Die Spieler können sich auf eine verbesserte Spielerfahrung freuen, die durch präzisere Anpassungen und eine ausgeklügeltere Balance der Charakterklassen gekennzeichnet ist.

Feature-Updates

  • Bei Vollendung besteht keine Chance mehr auf einen Fehlschlag.
  • Die Vollendungs-Animation wurde für Ränge, die keine Meilensteine sind (1-3, 5-7 etc.), entfernt.
  • Der Härtungs-Ergebnisbildschirm zeigt jetzt das Ergebnis-Affix, dessen Würfelergebnis und die Affix-Reichweite.
  • Verschiedene Verbesserungen an der Benutzeroberfläche der Härtungs- und Vollendungs-Erfahrung.
  • Es wurden mehrere Stufen an Vollendungs-Materialtruhen hinzugefügt, die deutlich mehr Materialien transmutieren als bisher verfügbar.
  • Der Einprägen-Benutzeroberfläche wurde eine visuelle Markierung hinzugefügt, die anzeigt, welche legendären Affixe momentan ausgerüstet sind.
  • Ihr könnt jetzt im Kodex der Macht nach den Begriffen „ausrüsten“ oder „ausgerüstet“ suchen, um momentan ausgerüstete Affixe zu sehen.
  • Wir haben ein Inventarsymbol hinzugefügt, um Gegenstände zu kennzeichnen, die zumindest ein Großes Affix haben.
    • Wenn Gegenstände mit Großen Affixen im Spiel fallen gelassen werden, haben sie dieses Symbol ebenfalls, um anzuzeigen, dass sie über ein Großes Affix verfügen.

Höllenflut und die Grube

  • Das Gruppenmitglied, das die Runensplitter für die Öffnung der Grube aufwendet, erhält 100 % der Vollendungs-Materialien, der Rest der Gruppe erhält die Hälfte dieser Menge.
  • Artillerieschreine und Schreine der Druckwelle erscheinen in der Grube nicht mehr.
  • Die Beschwörungschance von Höllenblütern in Höllenflutzonen wurde erhöht.
  • Die Beuterate für Unheilsherzen wurde angepasst und ist jetzt konsistenter.
  • Die insgesamte Beutequalität der Blutjungfrau wurde verbessert.
    • Als Bonusbelohnung für die Mitarbeit wurde die Beutequalität auch für Spieler verbessert, die Materialien zur Beschwörung der Blutjungfrau beitragen.
  • Verdammnisverkünder-Varianten, die eine Truhe Verdammnisverkündung fallen ließen, wenn sie besiegt wurden, lassen bei ihrem Tod jetzt die Inhalte einer Verdammnisverkündungstruhe ohne zusätzliche Glutkosten fallen.

 

Detaillierte Klassenänderungen

Die Barbar-Klasse sieht eine Entfernung der inhärenten Schadensreduktion und eine allgemeine Verringerung der Verfügbarkeit von Schadensreduktionen. Für die Druiden-Klasse gibt es wesentliche Verbesserungen bei der Lacerate-Fähigkeit, die jetzt heilende Effekte und Schadensboni bei kritischen Treffern bietet. Nekromanten dürfen sich über eine erhöhte Stat-Übertragung von den Spielern auf ihre Diener freuen, die die Effektivität von Fähigkeiten wie dem „Reaper’s Wind-up“ verbessert. Die Schurkenklasse erhält ein Update für die „Inner Sight“-Fähigkeit, welche das Kampfgeschehen durch verbesserte Kritische Trefferraten intensiviert. Schließlich werden bei der Zaubererklasse Kernfähigkeiten überarbeitet und Bugs behoben, die zuvor zu einer unerwünscht hohen Verfügbarkeit von Ausweichmanövern geführt haben.

Barbar

Allgemein

  • Die automatischen 10 % Schadensreduktion von Barbaren wurden entfernt.
  • Legendäre Eigenschaften, die erfordern, dass Anrufung der Urahnen ausgerüstet ist, erfordern dies nicht mehr.
    • Vorher unterschieden sich Staubteufel je nach legendärem Aspekt, der sie erschaffen hat, in Dauer, Geschwindigkeit und Bewegungsmuster. Jetzt verhalten sie sich unabhängig des Aspekts, dem sie entstammen, alle konsistent. Zudem wurden für Staubteufel die folgenden Updates durchgeführt:
      • Die maximale Anzahl an Staubteufeln, die gleichzeitig aktiv sein können, beträgt jetzt 15. Staubteufel bewegen sich jetzt schneller und lösen sich früher auf.

Fertigkeiten

Ansturm

  • Der Schaden wurde von 250 % auf 180 % verringert.

Starker Ansturm

  • Die Abklingzeitreduktion pro getroffenem Ziel wurde von 3 auf 2 Sek. verringert.
  • Die Abklingzeitreduktion für das Treffen eines Bosses wurde von 6 auf 4 Sek. verringert.
  • Die maximale Abklingzeitreduktion wurde von 9 auf 6 Sek. verringert.

Furioser Hammer der Urahnen

  • Vorher – Hammer der Urahnen fügt 1 %[x] erhöhten Schaden für jeden Wutpunkt zu, den Ihr bei Aktivierung hattet.
  • Jetzt – Hammer der Urahnen erhält 2 %[+] erhöhte kritische Trefferchance pro 10 Wut, die Ihr beim Einsatz hattet.

Brutales Zerfleischen

  • Der Schaden von Zerfleischen gegen verwundbare Gegner wurde von 12 %[x] auf 25 %[x] erhöht.

Blutspieß

  • Der anfängliche von Blutspieß verursachte Schaden überwältigt jetzt garantiert.

 

 

Ein neuer Anfang für Diablo IV-Enthusiasten

Jede Saison bringt bedeutende Änderungen, und die Entwickler haben sich besonders darauf konzentriert, das Gleichgewicht zwischen den Klassen zu optimieren und gleichzeitig neue Elemente einzuführen, die das strategische Element des Spiels verstärken. Die Spieler sind eingeladen, diese Neuerungen zu erkunden und die Veränderungen zu erleben, die mit dem umfangreichen Patch eingeführt wurden.

 

Vorbereitung auf die Saison

Blizzard hat im Rahmen eines neuen „Campfire“-Chats die Öffentlichkeit informiert und die Aufregung für die kommende Saison geschürt. Mit dem Public Test Realm (PTR) hatten die Spieler bereits die Möglichkeit, einen frühen Einblick in die neuen Mechaniken und das überarbeitete Gameplay zu erhalten, was eine bessere Vorbereitung auf die offizielle Veröffentlichung der Saison ermöglicht.

Dieses Update stellt sicherlich einen neuen Höhepunkt in der Evolution von Diablo IV dar und verspricht, die Art und Weise, wie Spieler das Spiel erleben, nachhaltig zu beeinflussen. Durch stetige Feedbackauswertung und Anpassungsbereitschaft seitens der Entwickler bleibt die Welt von Sanctuary ein dynamisches und spannendes Schlachtfeld für alte wie neue Helden.

Die Komplette und Ultra-Umfangreiche Liste, findet ihr auf der Blizzard Webseite.

Hinterlasse ein Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.