Remnant 2 Update 1.000.030: Archetyp Anpassungen am 9. Mai

Remnant 2 Update 1.000.030

Passend zum Zocker Abend am Feiertag, bringen uns die Entwickler von Gunfire Games ein paar Anpassungen für Remnant 2. Wir erhalten Haufenweise Anpassungen zum jüngst veröffentlichten DLC: Das vergessene Königreich.

Das „Remnant 2 Update 1.000.030“ steht jetzt bereit und kann heruntergeladen werden, Steam Version: 420.332. Unseren Information zufolge, wurde es heute, am 9. Mai, für alle Plattformen veröffentlicht.

Neben eine echt langen Liste mit Anpassen, stechen die Optimierungen zum neuen Archetyp „Aufrufer“ ins Auge, aber lest einfach selbst!

 

Remnant 2 Update 1.000.030 Patch Noptes

Archetypen

 Aufrufer

  • Engramm: Zeigt nun ordnungsgemäß Wissen und Beschreibung an, wenn es in Wallaces Inventar angezeigt wird.
  • Weg von Kauela: Das von anderen Quellen angewendete Tempo wird nicht mehr entfernt, wenn Kauela endet.
  • Weg von Kauela: Es wurde ein Problem behoben, bei dem nach einem Kill eine Schleife von „Drenched Sound“ verblieb.
  • Weg von Kaeula: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass „Flutwelle“ die Abklingzeit mehrmals übersprang.
  • Weg von Kauela: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Abklingzeit der Beleuchtung beim erneuten Wirken aktualisiert wurde.
  • „Weg von Meidra: Durchnässt“ wird beim Archeytpe-Wechsel nicht mehr auf den Grundschaden zurückgesetzt.
  • Weg von Meidra: Sollte jetzt befreundete Gefährten und Beschwörungen durchgängig heilen.
  • Weg von Meidra: Es wurde ein Problem behoben, durch das „Weg von Meidra“ Bosse heilen konnte.
  • Weg von Lydusa: Die Chance auf einen kritischen Bonus wurde von 5 % auf 10 % erhöht.
  • Weg von Lydusa: Elementarschadenstyp für AOE-Explosionen hinzugefügt.
  • Weg von Lydusa: Skaliert jetzt mit der Amplitude.
  • Weg von Lydusa: Die Abklingzeitleiste der Fertigkeit verhält sich korrekt, wenn der „Reaktivierungs“-Effekt verwendet wird.
  • Weg von Lydusa: Die Erzeugung von Sandteufeln durch Fertigkeits-/Statusschaden wurde aktiviert.

 

Ritualist

  • Prime: Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass „Amplitude“ einen doppelten Stapeleffekt auf „Vile“ hatte.
  • Zorn: Der Schadensbonus wurde bei maximalem Level von 20 % auf 25 % erhöht.

 

Revolverheld

  • Sidewinder: Die Nachladezeit wurde von 10 auf 6 Sekunden reduziert.

 

Archon

  • Power Creep: Mod-Rückerstattung und Mod-Generierungsboni von 5 % auf 10 % erhöht
  • Chaos Gate: Mod-Generierung von 5 % auf 10 % erhöht.
  • Chaos Gate: – Es wurde ein Problem behoben, bei dem VFX nach der Deaktivierung für Clients immer noch sichtbar waren.
  • Havoc: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Havoc in manchen Situationen gestaffelt war.
  • Verwüstung: Es wurde ein Problem behoben, bei dem Fähigkeiten abgebrochen wurden, nachdem man durch ein Labyrinthportal gegangen war.
  • Chaos: Es wurde ein Problem behoben, das zu inkonsistenten Verhaltensweisen bei der Abklingzeit-Rückerstattung führte.
  • Chaos: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Blink zweimal eine AOE-Explosion auslöste.
  • Chaos: Es wurde ein Problem behoben, durch das Beinarbeit und Schnelligkeit den Geschwindigkeitsbonus vervielfachten.
  • Havoc: Der Grundschaden von „Lighting Hands“ wurde von 56 auf 48 reduziert.
  • Chaos: Reduzierte Bewegungsgeschwindigkeit beim Abfeuern von Lichthänden.
  • Verwüstung: Die Kosten für die Zeitverkürzung von „Lighting Hands“ pro Impuls wurden leicht erhöht.

 

Ausrüstung / Gegenstände

Fernkampfwaffen:

  • Die Basis-Schusschäden der Trinity erhöht.
  • Rückstoßexplosionen bei Dorn wurden verbessert.
  • Fix für das ungewollte Schleudern von Spielern durch C.Aphelion.
  • C.Sorrow ermöglicht nun korrekte Heilungen.
  • Primärschüsse des Monolith jetzt mit Elementarschaden.
  • Probleme mit der Durchdringung und Mod-Verwendung beim Monolith behoben.
  • Plasmaschneider und Polygun-Upgradeanzeige korrigiert.

Nahkampfwaffen:

  • Anzeige von Stats/Beschreibungen bei Mirage optimiert.
  • Korrekte Skalierung des Schadenstyps beim Mirage (Cyclone).
  • Anpassungen beim Kristallstab für korrekte Schadenswerte und Multiplikatoren.
  • Erhöhung der kritischen Trefferchancen bei allen Katanas und speziell beim Stahl-Katana und Waldrand.

 

Wie ihr seht, legen die Entwickler von „Remnant II“ sehr viel Wert darauf, das die Furchterregende und Schnelle Welt Reibungslos und Flüssig läuft. Zudem will man auch das dass Gleichgewicht passt. Das war aber nur ein Großer Teil der heutigen Veränderungen im Spiel. Die komplette Liste, könnt ihr Direkt bei Gunfire Games Nachlesen.

Hinterlasse ein Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.