No Man’s Sky: Waypoint Update 4.0 Patch Notes

Heute ist ein Großer Tag für alle „No Man’s Sky“ Spieler und Spielerinnen! Hello Games hat das Waypoint Update 4.0 veröffentlicht und bringt damit viele neue Inhalte ins Spiel!

No Man's Sky Update 4.0

Ab heute können auch Besitzer den Nintendo Switch in das Weltraum-Abenteuer „No Man’s Sky“ Einsteigen! Das Waypoint Update wurde veröffentlicht und wir verraten euch allle Neuheiten!

Das neue „No Man’s Sky Update 4.0“ steht ab sofort bereit zum, für alle Plattformen und die Nintendo Switch. Freut euch auf die neuen Benutzerdefinierten Spielmodis, die Handelsrakete und auf noch vieles mehr!

 

No Man’s Sky Patch Notes 4.0 / 4.02

Highlights

  • Benutzerdefinierte Spielmodi
  • Nathloses, automatisches Speichern
  • Die Handelsrakete
  • Überarbeitetes Inventar
  • Dynamischer Schwierigkeitsgrad
  • Bestandsfilter

 

INFORMATIONSPORTAL

  • Die UI-Seiten „Guide“, „Katalog“ und „Meilensteine“ wurden zu einem einheitlichen Informationsportal zusammengeführt und optisch überarbeitet.
  • Der Katalog wurde in differenziertere Kategorien unterteilt, um einen schnelleren Zugriff auf Informationen zu ermöglichen.
  • Ein spezieller Katalog wurde hinzugefügt, um Geschichten und Informationen von planetaren Stätten wie Monolithen, Gedenktafeln, verlassenen Gebäuden und mehr zu sammeln.
  • Ein spezieller Katalog wurde hinzugefügt, der die Geschichte Ihrer eigenen Reise durch die Galaxie aufzeichnet, während Sie Missionen abschließen.
  • Spezielle Katalogseiten wurden hinzugefügt, um Sprachinformationen aufzuzeichnen, die von verschiedenen Außerirdischen gesammelt wurden, die Sie auf Ihrer Reise getroffen haben.
  • Spezielle Katalogseiten wurden hinzugefügt, um Refiner-Rezepte aufzuzeichnen, die durch Experimentieren mit den verfügbaren Refinern unterschiedlicher Größe erlernt wurden.
  • Eine spezielle Katalogseite wurde hinzugefügt, um alle Kochrezepte aufzuzeichnen, die beim Experimentieren mit dem Nutrient Processor gelernt wurden.
  • Prozedural generierte Technologie ist jetzt im Katalog aufgeführt.
  • Führungsseiten können jetzt manuell gescrollt werden.
  • Neue Guide-Einträge werden jetzt im Hauptinformationsportal in der Vorschau angezeigt.
  • Wichtige Meilensteine ​​werden jetzt auf dem Hauptinformationsportal in der Vorschau angezeigt.
  • Die Meilensteinseite wurde optisch überarbeitet.
  • Die Fraktionsseite wurde optisch überarbeitet.
  • Die Medaillen, die für Fraktions- und Meilensteinfortschritt vergeben werden, wurden verbessert.
  • Meilensteine ​​und Medaillen können jetzt als Mission angeheftet werden und geben Hinweise zum Fortschritt.
  • Eine neue Reihe von Fraktionsmedaillen wurde hinzugefügt.
  • Der Reisemeilenstein „Extremes Überleben“ wurde überarbeitet, sodass er die kumulierte Zeit zählt, die in extremen Umgebungen verbracht wurde, und nicht die längste ununterbrochene Zeit, die in einer extremen Umgebung verbracht wurde, ohne zu sterben.

 

NEUER SCHWIERIGKEITSRAHMEN

  • Alle Kernschwierigkeiten und andere Unterschiede zwischen den Spielmodi wurden in einem neuen Rahmen überarbeitet, den die Spieler nach Belieben anpassen können.
  • Alle bestehenden Spielmodi wurden als schnelle und einfache Voreinstellungen beibehalten und können wie zuvor beim Start eines neuen Spiels ausgewählt werden.
  • Alternativ können Spieler jetzt ein benutzerdefiniertes Spiel erstellen, bei dem alle Einstellungen vollständig anpassbar sind.
  • Expeditions- und Permadeath-Spiele bleiben zum Zwecke des Matchmaking und der Basisfreigabe in ihrem eigenen Pool. Alle anderen Spielmodi wurden vereinheitlicht, sodass die Spieler unabhängig von ihren Schwierigkeitsgraden gemeinsam erkunden können.
  • Dieser Liste wurde ein zusätzlicher Spielmodus hinzugefügt, der entspannte Modus. Entspannt ist die volle Normalmodus-Erfahrung, aber mit deutlich weniger Notwendigkeit, Überlebenssysteme zu verwalten und Technologie und Ressourcen zu warten.
  • Spieler, die ihre bestehenden Spiele anspruchsvoller gestalten oder die neuen Relaxed-Modus-Einstellungen nutzen möchten, können die Schwierigkeitsoptionen jederzeit über das Pausenmenü anpassen. Die überwiegende Mehrheit der Schwierigkeitseinstellungen kann jederzeit und in jedem Modus angepasst werden.
  • Es gelten einige begrenzte Einschränkungen, wenn Sie Permadeath spielen möchten.
  • Zu den anpassbaren Schwierigkeitsoptionen gehören:
    • Die Fähigkeit, Lebenserhaltungs- und/oder Gefahrenschutzmanagement zu deaktivieren.
    • Die Möglichkeit, die Geschwindigkeit anzupassen, mit der Lebenserhaltung und Gefahrenschutz erschöpft sind.
    • Die Menge an Material, die beim Abbau und der Ernte gewonnen wurde.
    • Wenn das Sprinten durch Lebenserhaltungsentzug und/oder Ausdauer eingeschränkt ist.
    • Wie schnell der Scanner aufgeladen wird.
    • Wie viel Schaden Spieler durch Kämpfe oder die Umgebung erleiden.
    • Wenn die Technologie Schaden erleidet, wenn sie Schaden durch Kampf oder die Umgebung erleidet.
    • Welche Konsequenzen es für den Tod gibt, von keiner bis permadeath.
    • Wie viel Treibstoff verschiedene Technologieteile verbrauchen, einschließlich der Möglichkeit, im entspannten Modus kostenlos Munition, den Bergbaulaser und den Geländeeditor zu verwenden, während die allgemeine Betankungsmechanik beibehalten wird.
    • Wenn das Herstellen von Gegenständen kostenlos ist.
    • Wenn das Spiel mit den meisten bereits bekannten Rezepten und Blaupausen gestartet wird, oder wenn sie verdient werden müssen.
    • Wie viel Artikel und Upgrades kosten, um sie zu kaufen oder zu lernen.
    • Die Auswahl an Artikeln, die in den Geschäften erhältlich sind.
    • Wie groß die Artikelstapelgrößen im Inventar sein können.
    • Wie viel Gesundheit feindliche Schiffe / Sentinels / Kreaturen haben.
    • Wie häufig, wenn überhaupt, Bodenkämpfe stattfinden.
    • Wie häufig, wenn überhaupt, Raumkämpfe stattfinden.
    • Wie feindselig sich verschiedene Planetenwesen in ihrem Verhalten verhalten.
    • Ob die Tutorial-Missionen stattfinden oder nicht.
    • Ob andere Inventare (wie das Schiff und der Frachter) immer in Reichweite sind oder nicht.
    • Wenn spezielle Warp-Antriebs-Upgrades erforderlich sind, um in bestimmte Systeme einzudringen.
    • Wenn Basen und Basisgeräte Strom benötigen.
    • Wie schnell Ansehen bei verschiedenen Fraktionen gewonnen wird.
    • Wenn das Spiel mit vorab freigeschalteten Geschwader- oder Gefährtenplätzen beginnt.

 

Ihr denkt das war schon alles? Auf keinen Fall! Die Liste der neuen Features, Verbesserungen und Fehlerbehebungen ist so Umfangreich das wir euch nur einen Teil davon gezeigt haben! Hier geht es zur offiziellen Seite mit allem drum und dran.

Weitere Meldungen zu diesem Spie findet ihr „hier“.

Hinterlasse ein Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.