Madden NFL 20 Update 1.18 Patch Notes

Madden NFL 20

EA hat ein neues Titel-Update für Madden NFL 20 veröffentlicht. Client-Patch 1.18 steht zum Download für PS4, Xbox One und PC bereit. Unten findet ihr die vollständigen Patch Notes auf Deutsch.

Madden 20 Update 1.18 steht ab sofort auf allen Plattformen zum Download zur Verfügung. Dieses neue Update implementiert neue X-Factor-Zone-Fähigkeit: Momentum Shift, allgemeine Stabilitäts- und Konnektivitätsverbesserungen und natürlich Fehlerbehebungen.

 

Madden 20 Patch Notes 1.18

Highlights

  • Neue X-Factor-Zone-Fähigkeit:
    • Momentum Shift – Die Fähigkeit Momentum Shift, die durch die Ultimate Team-Legende Ray Lewis (LB) inspiriert wurde, sorgt dafür, dass die Zone aller gegnerischen Spieler beendet sowie aller Fortschritt auf dem Weg in die Zone zurückgesetzt wird. Momentum Shift wird aktiviert, wenn 3 Hit-Stick-Tackles im Arcade- oder Simulationsmodus oder 5 Hit-Stick-Tackles im Competitive-Modus erfolgreich durchgeführt wurden. 
      • Franchise-Voraussetzungen: Als Zone-Fähigkeit für Field General-MLB, Run Support-FS und Run Support-SS verfügbar.
      • Voraussetzungen für Ultimate Team: Als Zone-Fähigkeit für Linebacker verfügbar.
  • Alle Fähigkeiten aus vorherigen Titel-Updates sind jetzt auch im Franchise-Modus verfügbar.

Allgemeine Updates

  • Allgemeine Stabilitäts- und Konnektivitätsverbesserungen
  • Aktualisierungen am Aussehen:
    • David Montgomery, RB Bears
    • Tony Pollard, RB Cowboys
    • Brett Kern, P Titans
    • Blake Cashman, LB Jets
    • Ein Problem beim Aussehen von Peyton Barber (RB Bucaneers) wurde behoben.
    • Die Frisur von Julio Jones (WR Falcons) wurde aktualisiert.
  • Ein neuer Bears-Helm wurde hinzugefügt.
  • Die Streifen der Heim-, Auswärts- und Alternativ-Jerseys der Titans wurden aktualisiert.
  • Die Mützen der Schiedsrichter wurden aktualisiert, sodass jetzt das „NFL 100“-Logo darauf zu sehen ist.

Franchise-Updates

  • Alle in vorherigen Updates hinzugefügten Fähigkeiten sind jetzt in neuen und bereits bestehenden Franchise-Ligen verfügbar:
    • Mossed – Diese Fähigkeit wurde durch die Ultimate Team-Legende Randy Moss (WR) inspiriert. Wenn ein Spieler mit dieser Fähigkeit die Zone betritt, wird er bei Pässen über 55 Yards oder mehr umkämpfte Catches gewinnen, ganz egal wie die Coverage aussieht (er wird jedoch erneut durch die Wertungsformeln eingeschränkt, wenn er Verteidigern mit den Fähigkeiten Zoned Out, Man Up, Universal Coverage oder Zone Hawk gegenübersteht).
    • Lumberjack – Defensivfähigkeit, die verhindert, dass der Gegner Tackles abwehrt, und die zu Fumbles führen kann, wenn Cut-Stick-Tackles verwendet werden.
    • Out My Way – Defensivfähigkeit, die gegen WRs, TEs und RBs immer gewinnt, wenn sie einen Impact Block einzusetzen versuchen.
    • Goalline Stuff – Defensivfähigkeit, die es dem Spieler erlaubt, in einer 1-gegen-1-Situation einen Block schnell abzuschütteln, wenn der Spieler sich innerhalb von 5 Yards zur Ziellinie aufhält.
    • Inside Stuff – Defensivfähigkeit, die es dem Spieler erlaubt, in einer 1-gegen-1-Situation einen Block schnell abzuschütteln, wenn der Spieler ein Running Play durch die Mitte durchführt.
    • No Outsiders – Defensivfähigkeit, die es dem Spieler erlaubt, in einer 1-gegen-1-Situation einen Block schnell abzuschütteln, wenn der Spieler ein Running Play außen durchführt.
    • Tank – Diese Fähigkeit wurde durch die Ultimate Team-Legende Rob Gronkowski (TE) inspiriert. Ein Ballträger mit dieser Fähigkeit bricht jedes Hit-Stick-Tackle (er wird jedoch erneut durch die Wertungsformeln eingeschränkt, wenn er Verteidigern mit der Fähigkeit „Enforcer“ gegenübersteht).
      • ENTWICKLER-ANMERKUNGBeim Testen des vorherigen Titel-Updates haben wir einen schwerwiegenden Fehler festgestellt, weswegen wir im Franchise-Modus die in den anderen Spielmodi von Madden eingeführten neuen Fähigkeiten deaktivieren mussten.  Anstatt sie vollständig aus dem Update zu entfernen, haben wir uns dazu entschieden, sie in den anderen Spielmodi verfügbar zu lassen, den Fehler zu beheben und die Fähigkeiten dann mit dem heutigen Titel-Update in den Franchise-Modus zu integrieren. Unser Ziel ist es jedoch nach wie vor, dass in Zukunft in allen Modi alle Inhalte gleichzeitig verfügbar gemacht werden. Vielen Dank für eure Geduld! Die neuen Fähigkeiten findet ihr bei den neu generierten Rookies und sie sind in bereits bestehenden Ligen verfügbar, wenn ihr eure Fähigkeiten neu verteilt.
  • Die „Full On-Field Control“-Ligaoption wurde so verbessert, dass sie auch in H2H-Spielen funktioniert.
  • Beim Playoff-Scouting und beim Super Bowl wurden für neue und bestehende Franchise-Ligen neue „Game Day“-Szenarien hinzugefügt.
  • Ein Problem wurde behoben, durch den in den neuen Liga-Nachrichten ein Debugging-Text sichtbar war.
  • Die League Commisioner-Einstellung wurde angepasst: Die Cut Restrictions bei den OVR-Werten von Spielern wurden von 60 auf 70 OVR angehoben.
  • Ein Problem in Ligen mit mehreren Spielern wurde behoben, bei dem während einer Zwangspause die Informationen auf der Spielerkarte inkorrekt angezeigt wurden.
  • Die „Coach Preseason Mentor“-Szenarien wurden geändert, sodass sie in aufeinanderfolgenden Jahren nicht immer beim selben Spieler getriggert werden.

Präsentationsupdates

  • Es wurden eine Reihe von Aktualisierungen an den Kommentaren vorgenommen. 
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Spielzugsanzeige oder die Kickleiste verschwunden waren, wenn nach einem Time-out die Start-Taste gedrückt wurde.
  • Der Superstar-Ladebildschirm für Jadeveon Clowney (DE Seahawks) wurde aktualisiert.
  • Auf dem Trainingsplatz wurde eine „Red Line“ für Receiver hinzugefügt.

Gameplay-Updates

  • Anpassung der Zone-Fähigkeit „Mossed“: Die Anzahl der benötigten Catches mit mehr als 30 geworfenen Yards wurde in den Arcade- und Simulationsmodi auf 3 und im Competitive-Modus auf 5 angehoben; außerdem wurde die benötigte Pass-Distanz bei aktiver Fähigkeit von 50 auf 55 angehoben.
  • Die Renn-Animationen für Scrambling QBs wurden aktualisiert.
  • Die Effektivität der Coach-Anpassung „Aggressive Run Blocking“ wurde reduziert.
  • Die Häufigkeit, mit der die KI bei der Coach-Anpassung „Aggressive Strip Ball“ Tackles zur Ballabnahme durchgeführt hat, wurde reduziert. Die Wahrscheinlichkeit von Face-Mask-Strafen und von abgewehrten Tackles wurde bei dieser Anpassung ebenfalls reduziert.
  • Die Wahrscheinlichkeit, mit der Verteidiger nach einem Turnover ins Straucheln gerieten, wurde reduziert.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Spieler gelegentlich einfroren, wenn sie gleichzeitig einem Tackle auswichen und einen Touchdown erzielten.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Ball nicht an der korrekten Stelle auftauchte, wenn er nach einem Punt außerhalb des Spielfelds gefangen wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem QB Contain-Verteidiger in der Formation „4-3 Over“ den Spielzug nicht korrekt abschlossen.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Zone Coverage-Verteidiger beim Spielzug „QB Draw“ nicht die Verfolgung der Angreifer aufnahmen.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem in einer speziellen Interception-Animation im Multiplayer-Modus kein Tackle möglich war.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Deep Middle Third-Verteidiger in Cover 3-Spielzügen seine Zone verließ, wenn die angreifende Mannschaft einen „PA Read“-Spielzug durchführte.
  • ENTWICKLER-ANMERKUNG: Ein kurzes Update zum Stand der Playbook-Aktualisierung: Die Playbooks sind noch immer ein wichtiger Bestandteil unseres Entwicklungsplans für Madden NFL  20, und obwohl wir in diesem Jahr bereits ein paar Updates diesbezüglich durchgeführt haben, wollte die Community mehr. Wir freuen uns, euch verraten zu können, dass noch vor Ende des Jahres eine erhebliche Änderung der Playbooks anstehen sollte. Natürlich werden die bisher üblichen kleinen Änderungen weiterhin regelmäßig durchgeführt, bleibt also gespannt!

Updates für Ultimate Team

  • Für ausgewählte Spieler wurden Zweitpositionen hinzugefügt. 
    • ENTWICKLER-ANMERKUNG: Mit Zweitpositionen können Spieler auch auf anderen Positionen aufgestellt werden, ohne dass dadurch die Team-Chemie negativ beeinflusst wird. Die Zweitposition ist nur bei ausgewählten Power Ups möglich, und zwar erst dann, wenn zuvor die Core Elite- oder die Legends-Version dieses Spielers wiederverwertet wurde. Beispielsweise wird Aaron Donald entweder als LE oder als DT aufgestellt werden können, wenn sein Power Up die notwendige Stufe erreicht und seine Core Elite-Version wiederverwertet wurde. In Kürze werden wir eine vollständige Liste dieser Spieler und ihrer Zweitpositionen veröffentlichen. 
  • Für Ultimate Team-Legende Peyton Manning (QB) wurden Verbesserungen des Aussehens und der charakteristischen Pass-Animationen vorgenommen.
  • Das Aussehen der jüngeren Version der Ultimate Team-Legende Emmitt Smith (RB) wurde verbessert.

Superstar K.O.

  • Es wurden neue Legends zum Draft-Pool von Superstar K.O. hinzugefügt:
    • Marvin Harrison (WR)
    • Deion Sanders (CB)
    • Troy Polamalu (SS)
    • Ed Reed (FS)