Kingdom Come Deliverance: Ein Freund in der Not – Nebenquest

Die Nebenquest „Ein Freund in der Not“ ist eine optionale Aufgabe die ihr in Kingdom Come Deliverance abschließen müsst. In dieser Anleitung zeigen wir euch alle Lösungswege und geben euch Tipps.

Diese recht Kurze Mission könnt ihr in Sasau annehmen. Geht zum Nördlichen Teil, bei der Brücke ist links eine Schenke. Dort findet ihr Matthäus und Fritz, entweder beim Eingang oder sie schlafen in den Scheunen.

 

Matthäus und Fritz brauchen Arbeit

Sobald ihr mit einem der beiden sprecht wird diese optionale Quest gestartet. Die zwei Zimmerer sind Arbeitslos und brauchen Dringend eine neue Arbeit, am besten bei der Mühle. sprecht Fritz ein zweites mal an um eine weitere Nebenquest zu erhalten, Eine kostspielige Schlägerei.

Begebt euch dann zu Theresa, bei der Mühle von Rattay. Sprecht mit ihr und richtet ihr schöne Grüße von Fritz und Matthäus aus. Ihr findet dort heraus das es keine Arbeit gibt, Müller Peschek lehnt die Anfrage ab, sowie auch Müller Simon und Müller Woyzeck. Ihr müsst also nicht dorthin gehen, Theresa hat aber einen Tipp für euch, der Müller in Ledetschko sucht wohl Arbeiter.

 

Mühle von Ledetschko

Begebt euch nun zur Mühle nach Ledetschko, die Mühle befindet sich im Ostteil der Stadt, direkt südlich vom Bäcker. Vor Ort erfahrt ihr das er tatsächlich nach Zimmerern sucht.

Redekunst werdet ihr nicht viel benötigen (bessere Werte als 1 / 1 / 4), daher wird es kein Problem sein den Müller davon zu überzeugen. Soltlet ihr dennoch Prbleme bekommen, greift zum Geldbeutel, wählt den Dialog “Wir können uns irgendwie einigen“.

Müller Oliver wird euren Freunden also Arebite geben, zudem wird er auch für die Unterkunft und Essen zu sorgen.

Kehrt also mit der erfreulichen Nachricht zu den zweien zurück, auch wenn sie euch doch nicht entlohnen können versprechen sie Heinrich das sie ihm etwas vom ersten Lohn abgeben werden.

Weitere Lösungen und Tipps zum Spiel findet ihr in unserer Komplettlösung.