GTA 6 über Rockstar North Steuererklärung durchgesickert – Gerücht

gta 6

Die Entwicklung von Grand Theft Auto 6 scheint ausgerechnet durch die jüngste Steuererklärung von Rockstar North bestätigt worden zu sein.

Was ist passiert? Laut TaxWatchUK beantragte das Studio bei der HMRC eine beträchtliche Erhöhung seiner Forderungen nach Steuererleichterungen für Videospiele für das Steuerjahr 2018/2019. Die Anträge wurden mit der Begründung genehmigt, dass ein laufendes Projekt als „kulturell britisch“ gekennzeichnet ist, was eine spezielle Steueranforderung darstellt, die es Spielentwicklern ermöglicht, hohe Subventionen für hohe Produktionen mit britischen Kulturbeziehungen zu beantragen.

Darüber hinaus wurde vor kurzem berichtet, dass Take-Two (Take-Two veröffentlicht Spiele Titel von Rockstar) darauf bedacht ist, dass das Unternehmen häufiger Spiele herausbringt. Was darauf hindeuten könnte, dass die Veröffentlichung von GTA6 beschleunigt wird.

Rockstar Games arbeitet zu diesem Zeitpunkt mit ziemlicher Sicherheit an GTA 6, und wir haben im Laufe der Jahre verschiedene Gerüchte über die Produktion des Spiels gehört. Letztes Jahr ging das Gerücht um, das Spiel würde in den 1970er Jahren stattfinden, aber das wurde schnell als Fake entlarvt.

Angesichts der Tatsache, dass die PlayStation 5 und die Xbox-Serie X unmittelbar vor der Tür stehen, können wir mit Sicherheit davon ausgehen, dass GTA 6 auf diesen Plattformen veröffentlicht wird.