Ghostwire Tokyo Update 1.003 bringt VRR-Support und Verbesserungen

Ghostwire Tokyo

Bethesda und Tango Gameworks haben heute ein neues Update für Ghostwire Tokyo veröffentlicht. Was es mit dem heutigen Patch auf sich hat, erfahrt ihr weiter unten in den Patch Hinweisen vom 2. Mai.

Das Ghostwire Tokyo Update 1.003 kann ab sofort heruntergeladen und Installiert werden. Dieses Update legt den Fokus auf die goldene Woche in Japan, eine der beliebtesten Ferienzeiten. Es gibt neues Gameplay und Verbesserungen der Lebensqualität, zudem zahlreiche Fehlerbehebungen.

 

Ghostwire Tokyo Patch Notes 1.003

UPDATE-HIGHLIGHTS

  • Verbesserung der Performance: Das Update behebt einige Performance-Probleme auf PS5 und PC.
  • Schweig, Tengu: Die Tengu wurden bisweilen als etwas zu laut empfunden, also hat Ed für Akito und KK kurzerhand ein paar Kopfhörer mit Noise-Cancelling zusammengebastelt. (Oder auch: Wir haben für die Tengu einen Lautstärkeregler eingebaut.)
  • Kosmetischer Gegenstand und Emotes zum japanischen Kindertag (Kodomo no Hi): Es gibt zwei neue Emotes und eine neue Kopfbedeckung, inspiriert von der Golden Week.

KINDERTAG (KODOMO NO HI)

Jährlich wird am 5. Mai in Japan der Kindertag (Kodomo no Hi) gefeiert – einer von vier nationalen Feiertagen, die die Golden Week ausmachen. An diesem Tag wird mit fischähnlichen Windsäcken (Koi-Nobori) und Samurai-Helmen aus Papier die Gesundheit und das Glück der Kinder zelebriert. Und auch Ghostwire: Tokyo macht mit: – Emote: Koi-Nobori – Akito zeigt die fischähnlichen Windsäcke. – Emote: Sie werden so schnell groß – Akito setzt sich stolz einen Kabuto-Samurai-Helm auf. – Papier-Kabuto – Den Helm aus dem Emote gibt es auch als kosmetischen Gegenstand.

ÄNDERUNGEN UND VERBESSERUNGEN

  • Ein Regler für die Yokai-Lautstärke wurde hinzugefügt, mit dem Spieler das Schreien der Tengu lauter oder leiser stellen können.
  • (PC) – Die Option „Mausglättung“ wurde hinzugefügt.
  • Die Schnellreise ist jetzt früher verfügbar.

FEHLERBEHEBUNGEN

Für alle Plattformen

  • Die allgemeine Performance wurde verbessert.
  • Die Startwerte der Spielerkamera-Optionen wurden überarbeitet.
  • Die Deadzone der analogen Gamepad-Sticks wurde angepasst sowie Optionen zur eigenen Anpassung der Deadzone hinzugefügt.
  • Einige Kollisionsprobleme mit der Umgebung wurden behoben.
  • Die Geistersichtkette führt euch nicht länger zu bereits absorbierten Geistern.
  • Der Text einiger Menü-Gegenstände im Französischen und Deutschen wurde überarbeitet.
  • Die Schärfe-Option bei Nutzung von FSR 1.0 wurde überarbeitet.

Für PS5

  • Die niedrige Performance im Qualitätsmodus wurde verbessert.
  • Fehler bei der Haupt- und den Nebenmissionen sowie bei Events in der Spielwelt wurden behoben, durch die der Spieler bei diesen nicht weiterkommen konnte.
  • Die Deadzone-Erkennung für die analogen Sticks für PS4/PS5-Controller wurde angepasst.
  • Ein Fehler beim Ducken wurde behoben.
  • Ein Fehler wurde behoben, der auftreten konnte, wenn man von einer Einsamen Seele entdeckt wurde.
  • Das Aussehen einiger kompletter Outfits wurde angepasst.
  • Ein Fehler wurde behoben, der das Fortschreiten beim Reden mit Hunden behinderte.
  • Ein Grafikfehler wurde behoben, der beim Reden mit Hunden auftreten konnte.
  • Einige Hinweise zu Relikten wurden überarbeitet.
  • Das Wechseln der Reiter im Menü sollte jetzt besser funktionieren.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den sich die Datenbank im Menü nicht aktualisierte.
  • Die Altersbeschränkung für Schweden wurde angepasst.

Für PC

  • Die Maus-/Tastatur-Eingaben beim Ätherischen Weben wurden verbessert.
  • Die Option „Anzeigemodus für Zwischensequenzen“ wurde hinzugefügt.
  • Solltet ihr Probleme mit Audio bei den Zwischensequenzen haben, könnt ihr unter „Anzeigemodus für Zwischensequenzen“ auf „Performance“ stellen, um das Problem zu beheben.
  • Ein Fehler, durch den in einigen Zwischensequenzen der Fortschritt behindert wurde, ist nun behoben.
  • Bei der Nutzung von zu viel VRAM erscheint nun eine Warnung.
  • Ein Fehler mit dem Fenstermodus im Titelbildschirm wurde behoben.
  • Ein Fehler bei der 5K-Auflösung im Titelbildschirm wurde behoben.
  • Ein Fehler bei der Wahl der Schwierigkeit wurde behoben.

 

Unsere Informationen zum Patch stammen von der offiziellen Bethesda Webseite.

Hinterlasse ein Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.