Dying Light 2 Update 1.43 bringt Winterzauber nach Villedor

Ihr denkt es gibt keinen Winter oder Weihnachten in der Düsteren Welt von „Dying Light 2“ und der Umgebung des Saint-Joseph-Krankenhaus? Da irrt ihr euch! Das neue Update 1.43 ist Live und bringt so einiges mit sich – Deutsche Patch Notes vom 19. Dezember 2023!

Dying Light 2 Update 1.43

Festliche Vorbereitungen in Villedor: Dying Light 2 Update 1.43 mit Winter-Inhalten Veröffentlicht!

Rechtzeitig zur Weihnachtszeit hat Techland das Update 1.43 für Dying Light 2 veröffentlicht, das die Spieler in eine winterliche Stimmung versetzt. Mit einer Größe von rund 5,86 GB auf der PS5 steht das Update bereit, um die Spielerwelt von Villedor in ein festliches Winterwunderland zu verwandeln. Dieses Update bringt nicht nur saisonale Freuden, sondern auch eine Reihe von neuen Features und Verbesserungen, die das Spielerlebnis bereichern.

Für alle, die sich visuell auf das Winter-Update einstimmen möchten, hat Techland einen fesselnden Trailer veröffentlicht, der die neuen Inhalte und Features von Dying Light 2 Update 1.43 eindrucksvoll in Szene setzt. Der Trailer, der weiter unten in diesem Artikel zu finden ist, bietet einen aufregenden Einblick in die winterliche Atmosphäre von Villedor, die neuen Gegnertypen und die dynamischen Kampfszenen, die Spieler erwarten. Er vermittelt einen lebendigen Eindruck von den festlichen Ereignissen und den spannenden Herausforderungen, die mit diesem Update einhergehen.

 

Dying Light 2 Update 1.43 / 1.043 Inhalte

Winterliche Überraschungen: „Geschenke von Oben“ Event

Das Highlight des Updates ist das Event „Geschenke von Oben“. Villedor verwandelt sich in eine winterliche Landschaft, komplett mit Schnee und festlicher Dekoration. Spieler können sich auf neue Herausforderungen von Baka freuen, sowie auf Belohnungen, die buchstäblich vom Himmel fallen. Aber Vorsicht: Diese Geschenke werden von den „Naughty Infected“ bewacht.

 

Neue Gegnerarten: Gefährliche Begegnungen

Eine Welle neuer Gegnervarianten erwartet die Spieler in den Straßen von Villedor. Darunter sind Biters, die tödliche Gaskanister tragen, und neue Varianten wie der toxische Biter, der gefrierende Biter und der entzündende Biter, die jeweils einzigartige Herausforderungen darstellen. Auch die Virals sind gefährlicher geworden und greifen nun aus der Distanz an.

 

 

Innovative Waffen: Polearms und Nocturnal Weapons

Das Update führt eine neue Waffenkategorie ein: Polearms. Diese Waffen bieten eine erweiterte Reichweite und ermöglichen neue Kampfstrategien. Zusätzlich gibt es die Nocturnal Weapons, die speziell für den Kampf in der Nacht konzipiert wurden. Diese Waffen sind nicht nur selten, sondern besitzen auch besondere Fähigkeiten, die nachts aktiviert werden.

 

Werfen mit Stil: Neue Wurfgeschosse

Für eine dynamischere Kampferfahrung sorgen neue Wurfgeschosse wie explodierende Messer und Shurikens. Diese ergänzen das Arsenal und bieten neue Möglichkeiten, sich gegen Horden von Infizierten zu verteidigen.

 

Cross-Gen Speicherung und Neue Finisher

Für PS5-Spieler gibt es gute Nachrichten: Die Cross-Generation-Speicherung zwischen PS4 und PS5 ist nun möglich. Außerdem wurden neue Finisher hinzugefügt, die nach perfekten Ausweichmanövern, Paraden oder erfolgreichen Angriffen eingesetzt werden können.

 

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Das Update beinhaltet auch zahlreiche Verbesserungen und Fehlerbehebungen, die das Spielerlebnis insgesamt verbessern. Dazu gehören Anpassungen bei der Grafik, der KI der Gegner und der Benutzeroberfläche.

Fazit: Ein Fest für Dying Light 2 Fans! Mit dem Update 1.43 wird Dying Light 2 nicht nur um spannende Inhalte reicher, sondern auch um eine festliche Atmosphäre, die die dunkle Welt von Villedor in ein Winterwunderland verwandelt. Spieler können sich auf neue Herausforderungen, Waffen und Gegner freuen, die das Spiel noch fesselnder machen.

 

 

Das war ein Auszug aus den offiziellen Patch Notes! Das komplette Changelog findet ihr auf der Techland Webseite, welche wir unter der Quelle verlinkt haben.

Quelle: Pilgrim