Diablo 4 Update 1.41 bringt Raytracing am 26. März mit Version 1.3.5

Während dne heutigen Wartungsarbeiten an den Servern, wurde ein neues Diablo 4 Update veröffentlicht! Was das Update 1.41 für Build-Version 1.3.5 bringt, das verraten wir euch in diesem Artikel!

Diablo 4 Update 1.41

In einer aufregenden Ankündigung hat Blizzard Entertainment das Update 1.41 für Diablo 4 veröffentlicht, welches die Gaming-Welt mit seiner bahnbrechenden Integration von Raytracing-Technologie und wesentlichen Fehlerkorrekturen in Atem hält. Dieses Update, markiert als Build-Version 1.3.5, wurde speziell am 26. März ausgerollt und zielt darauf ab, das visuelle und spielerische Erlebnis für Fans auf der ganzen Welt zu verbessern.

Das „Diablo 4 Update 1.41“ steht ab sofort bereit zum Download! Je nachdem auf welcher Plattform ihr spielt, werdet ihr unterschiedliche Versionsnummern angezeigt bekommen. Die Dateigröße liegt uns im Moment nicht vor. Lasst uns gemeinsam einen Blick auf die Details werfen!

 

Diablo 4 Update 1.41 Patch Notes vom 26.3.24

Mit der Einführung des Patch 1.3.5 erleben Spieler auf allen unterstützten Plattformen eine signifikante Aufwertung der Grafik dank der Einführung von Raytracing. Diese Technologie, die für ihre Fähigkeit bekannt ist, lebensechte Bilder zu erzeugen, bringt nun verstärkte und realistischere Schatten ins Spiel, die von Lichtquellen wie der Sonne geworfen werden. Zusammen mit aktualisierter Ambient Occlusion und Contact Shadows ermöglicht dieser Patch eine noch nie dagewesene Tiefe und Detailgenauigkeit in der düsteren Welt von Sanctuary.

 

Was ist neu im Update 1.41?

Das Update 1.41 bringt nicht nur grafische Verbesserungen, sondern adressiert auch eine Reihe von Bugs und Performance-Problemen, die das Spielerlebnis bisher beeinträchtigten. Von der Korrektur kosmetischer Fehler in der Garderobe bis hin zur Behebung von Problemen bei der Interaktion mit der Spielwelt – dieses Update verspricht ein reibungsloseres und ansprechenderes Gameplay. Hier sind einige der bemerkenswertesten Korrekturen:

  • Behebung eines Fehlers, der die Anwendung von Portalkosmetik beim Betreten von Portalen verhinderte.
  • Lösung eines Interaktionsproblems, das auftrat, wenn Corpse Tendrils auf derselben Taste wie „Interagieren“ zugewiesen waren.
  • Korrektur eines Spawn-Problems bei einigen Elite-Gegnern im Path of the Blind-Dungeon.
  • Verschiedene Leistungs-, Stabilitäts- und visuelle Verbesserungen für ein optimiertes Spielerlebnis.

 

Visualisierung des Unvorstellbaren: Raytracing in Aktion

Um die beeindruckenden Verbesserungen zu verdeutlichen, die Raytracing mit sich bringt, hat Blizzard Beispiele veröffentlicht, die den Unterschied in der Schattierung und Lichtgestaltung zeigen. Diese Gegenüberstellungen verdeutlichen, wie die Technologie die Atmosphäre und Immersion in Diablo 4 erheblich verbessert, indem sie weichere, realistischere Schatten und eine insgesamt verbesserte Lichtdynamik bietet.

Das waren von uns zusammengefasste Informationen zu den heutigen Anpassungen in Diablo 4! Die offizielle Liste, könnt ihr auf der Blizzard Webseite Nachlesen.

Hinterlasse ein Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.