Total War Warhammer 3: Hotfix 5.0.4 Korrigiert Thoreks Nahkampfangriffe am 4. Juni

Total War Warhammer 3 Hotfix 5.0.4

Freunde der Strategie und Warhammer Fans, heute gibt es wieder einige Verbesserungen für Total War Warhammer 3! Die Entwickler von Creative Assembly Creative Assembly haben den Hotfix 5.0.4 auf Steam veröffentlicht!

Das neuste „Total War Warhammer 3 Update Hotfix 5.0.4“ steht jetzt bereit, ihr könnt es über den Steam-Launcher herunterladen. Erwartet heute aber keine neuen Inhalte oder neue Events, wie der Name schon sagt, es ist nur ein Hotfix Patch.

Die Entwickler haben sich ins Zeug gelegt, um die Spielerfahrung noch besser zu machen. Somit werden die Nahkampfangriffe von Thorek Visuell verbessert und Fehler in Zusammenhang mit der Mehrspielerkampagne wurden beseitigt. Schauen wir einfach mal in die offiziellen Patch Notes vom 4. Juni!

 

Total War Warhammer 3 Hotfix 5.0.4 | Update vom 4.6.24

Wichtige Änderungen und Fehlerbehebungen

1. Stabilitätsverbesserungen und Crash-Fixes

  • Vampire und Garten des Morr: Ein kritischer Fehler wurde behoben, bei dem das Spiel abstürzte, wenn Vampire eine Siedlung mit einem Garten des Morr einnahmen. Ein vorübergehender Workaround bestand darin, die eigene Siedlung zu zerstören, bevor die Vampire ankommen.
  • Malakai’s Kampagne: Ein seltener Softlock in Malakai’s Kampagne wurde behoben, der manchmal das Fortschreiten verhinderte. Ein einfacher Neustart eines früheren Spielstands konnte diesen Fehler umgehen, doch jetzt sollte er endgültig behoben sein.

2. Gameplay-Verbesserungen und Bugfixes

  • Verbündung kleinerer Fraktionen: Die Verbündung kleinerer Fraktionen erhöht nicht mehr die Kosten für die Verbündung legendärer Lords im Großen Buch des Grolls.
  • Nurgle Plagues: Ein Problem wurde behoben, bei dem die Schaltfläche „Nurgle Plagues“ in Mehrspielerkampagnen manchmal dauerhaft deaktiviert werden konnte.
  • Anvil of Doom: Es wurde ein Problem behoben, das Anvil of Doom-Charaktere unter bestimmten Umständen daran hinderte, Nahkampfangriffe auszuführen.
  • Thoreks Nahkampfangriffe: Zu Thoreks „Anvil of Doom“-Angriffen wurden einige fehlende visuelle Effekte und Audiodaten hinzugefügt, darunter ein neuer Effekt, bei dem seine Ambossrunen beim Schlagen heller leuchten!
  • Malakais Waffe: Malakais Waffe wurde etwas weniger eifrig gemacht – sie feuert ihre Kugeln jetzt nacheinander ab, anstatt jede Kugel sofort beim ersten Schuss abzufeuern. Außerdem wurde Audio zu Malakais drittem Schuss in seiner Schussfolge hinzugefügt.
  • Legendäre Helden: Ein Problem wurde behoben, bei dem mehrere verschiedene legendäre Helden (z. B. Ghoritch) bei einem zufälligen Charakter erscheinen konnten, der nicht dem Spieler gehörte.
  • Gesundheitsleiste: Behoben, dass die Gesundheitsleiste im Einheiteninformationsfeld in der Kampagne nicht richtig gefüllt wurde.
  • Farbanpassungen: Ein Problem wurde behoben, bei dem die Namen der Heldencharaktere und die Umrisse der Symbole nicht mit der Farbe des Spielers übereinstimmten.
  • HUD-Probleme: Ein Problem in Mehrspielerkampagnen wurde behoben, bei dem die HUD-Schaltfläche des Tomb Kings Mortuary Cult gesperrt war, wenn ein anderer Spieler ein Zwerg war.
  • Nurgle-Fähigkeiten: Es wurde ein Problem behoben, bei dem den Varianten Chaos Lords of Nurgle und Chaos Sorcerer of Nurgle ihre Nurgle Authority-Fähigkeiten fehlten.
  • Banditenkarawanen: Das Problem, dass das Banditenkarawanen-Ereignis nicht ausgelöst wurde, wurde behoben.
  • Fertigkeitenbaum: Ein Problem wurde behoben, bei dem einige allgemeine Kampffertigkeiten im Fertigkeitsbaum des Dämonentöters die Heldenvarianten verwendeten (drei Stufen statt zwei, die Lords normalerweise benötigen).
  • Armee-Setup: Absturz beim Laden eines gespeicherten Charakters im Armee-Setup behoben.
  • Hordenfraktionen: Ein Problem wurde behoben, bei dem Hordenfraktionen unbegrenzt viele Einheiten mit begrenzter Kapazität rekrutieren konnten, indem sie unmittelbar nach der Rekrutierung einen Spielstand erstellten und luden.

Was kommt als Nächstes?

Die Entwickler arbeiten weiterhin an Verbesserungen und sind besonders dankbar für das Feedback zur „Age of Reckoning“-Mechanik. Hier sind einige der geplanten Anpassungen:

  • Grudge Targets: Die Skalierung der Ziele wird angepasst, sodass sie sich stärker an benachbarten Fraktionen orientieren und weniger an globalen Bekanntschaften.
  • Zeiträume: Die Dauer der „Age of Reckoning“-Zyklen wird von 10 auf 15 Runden erhöht, um den Spielern mehr Flexibilität zu geben.
  • Einheitengruppen: Die Größe und Rekrutierungskosten der Grudge Settler Armeen werden angepasst, um das Gleichgewicht im frühen und späten Spiel zu verbessern.

Fazit

Das Team von Total War: WARHAMMER III zeigt erneut sein Engagement für ein besseres Spielerlebnis. Mit diesen Anpassungen und Fixes können sich die Spieler auf eine stabilere und ausgeglichenere Spielwelt freuen. Bleibt dran und teilt weiterhin euer Feedback mit den Entwicklern, damit die nächsten Updates noch besser werden!

Für weitere Details und eine vollständige Liste der Änderungen könnt ihr die offiziellen Patch Notes auf der Total War-Website oder Steam einsehen.

Weitere Meldungen zum Strategiespiel findet ihr auf der Themenseite.

Hinterlasse ein Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.