✖

The Witcher 3 Hearts of Stone Schatzsuche: Die verfluchte Kapelle

witcher-3wild-hunt

In der Erweiterung „Hearts of Stone“ von „The Witcher 3“ gibt es zahlreiche Nebenquests, die das Abenteuer von Geralt von Riva weiter vertiefen. Eine solche Quest ist „Die verfluchte Kapelle“, bei der Geralt auf die Überreste eines Priesters stĂ¶ĂŸt und ein mysteriöses Tagebuch entdeckt, das ihn zu einer alten Kapelle fĂŒhrt, die von Geistern und einem verfluchten Schatz bewacht wird.

 

Schatzsuche: Die verfluchte Kapelle

Im Nordosten, an der Ostseite des Sees bei Brunwich. Etwas nördlich der Neuen MĂŒhle findet ihr die Alte Kapelle. Vor dem Haus ist eine Leiche, holt euch den SchlĂŒssel zur Krypta und das Pastoraltagebuch von Pater Glaedfrieds.

Habt ihr das Buch gelesen geht direkt nach Osten, an den zwei SĂ€ulen vorbei zum Hinteren Garten. Dort trefft ihr auf drei Level 34 Erscheinungen. Wenn sie Tod sind geht in zum Krypta Eingang, bei dem kleinen GebĂ€ude weiter Östlich. Geht runter in das Gewölbe und beseitigt den Boss „Verfluchte Mutter„. Danach könnt ihr die Krypta durchsuchen, schaut in alle SĂ€rge und vergesset nicht die Leiche bei dem Altar. Dort findet ihr unter anderem Eadberhts Abschiedsbrief.

Weitere Fakten zur Quest:

  • Die Quest beginnt in der NĂ€he der „Alten Kapelle“ im Nordosten von Novigrad.
  • Bei der Untersuchung des Priesters findet Geralt ein Pastoraltagebuch und einen KryptaschlĂŒssel.
  • In der Kapelle wird Geralt von den Geistern der drei verstorbenen Töchter des Paters angegriffen.
  • In der Krypta unter der Kapelle findet Geralt einen Altar mit verschiedenen GegenstĂ€nden, darunter ein wertvoller Kavalleriesattel.
  • Bevor Geralt die Krypta verlassen kann, wird er von der „Verfluchten Mutter“, der Ehefrau des Pastors, angegriffen.
  • Nachdem Geralt die Geister besiegt hat und die Krypta verlĂ€sst, klĂ€rt sich das Wetter auf, und die Quest wird abgeschlossen.