Suicide Squad Serverausfall am 29. Januar – Notfall Wartung

Du kannst dich nicht in „Suicide Squad: Kill the Justice League“ Anmelden? Passend zum Launch des Shooters scheint es Massive Probleme zu geben und die Server sind teilweise offline!

Suicide Squad Serverausfall

Das lang erwartete Spiel „Suicide Squad: Kill the Justice League“ von Rocksteady Studios, bekannt für ihre Arbeit an der Batman: Arkham-Reihe, hat endlich das Licht der Welt erblickt. Veröffentlicht von Warner Bros. Interactive Entertainment, verspricht das Spiel eine aufregende Mischung aus Action und Abenteuer. Doch leider wird der Launch mit Massiven Problemen überschattet!

Suicide Squad Serverausfall: Schon kurz nach dem Start des Early Access am 29. Januar 2024, der Vorabbestellern einen frühen Zugang gewährt, traten unerwartete Herausforderungen auf. Während die Standardversion des Spiels erst am 2. Februar erscheinen soll, mussten die Entwickler bereits am ersten Tag Wartungsarbeiten an den Servern durchführen.

 

Suicide Squad Serverausfall – Status am 29.01.24

Kurz nachdem der Early Access gestartet war, berichteten Spieler von einem ungewöhnlichen Bug. Bei ihrem ersten Login wurde ihnen fälschlicherweise eine vollständige Story-Durchführung angezeigt. Dieses Problem veranlasste Rocksteady Studios, die Server für dringende Wartungsarbeiten herunterzufahren, um den Fehler zu beheben.

Die Entwickler entschuldigten sich für die Unannehmlichkeiten und betonten, dass die Wartung mehrere Stunden in Anspruch nehmen könnte.

  • Entwickler: Rocksteady Studios
  • Publisher: Warner Bros. Interactive Entertainment
  • Release: Early Access am 29. Januar, Standardversion am 2. Februar
  • Problem: Ein Bug führte dazu, dass Spieler bei ihrem ersten Login eine vollständige Story-Durchführung angezeigt bekamen.
  • Maßnahme: Dringende Serverwartung zur Behebung des Bugs
  • Dauer: Mehrere Stunden
  • Spielerreaktion: Gemischte Gefühle, da einige Spieler mitten in einer Szene unterbrochen wurden
  • Zukünftige Updates: Ein Offline-Modus ist nach dem Launch geplant

 

 

Die unerwarteten Wartungsarbeiten am Launch-Tag von „Suicide Squad: Kill the Justice League“ zeigen, dass selbst die erfahrensten Entwicklerstudios vor Herausforderungen stehen können.

Fans des Spiels hoffen nun auf eine schnelle Behebung des Problems, um sich voll und ganz in das Abenteuer stürzen zu können. Mit dem Versprechen eines Offline-Modus in zukünftigen Updates bleibt die Hoffnung, dass solche Unterbrechungen in Zukunft vermieden werden können.

Quelle: X Twitter

Hinterlasse ein Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.