Valorant Update 1.03 Patch Notes am 7. Juli

Valorant Update am 15. April

Riot Games hat heute ein neues Update für Valorant veröffentlicht. Wir zeigen euch alle Details zum Update am 7. Juli.

Das Valorant Update 1.03 steht ab sofort zur Verfügung. Die heutige Aktualisierung ist kein reiner Server Patch, ihr müsst 201 MB herunterladen und Installieren.

Mit dem heutigen Update gibt es einige Anpassungen der Waffen, der Karten und an den Helden. Natürlich werden auch einige Fehler im Spiel behoben.

 

Valorant Patch Notes 1.03

WAFFEN-UPDATES

Guardian

  • Die Waffe kostet nun 2500 Credits (vorher 2700).
  • Die Feuerrate beträgt nun 4,75 (vorher 6,5).
  • Die Durchschlagskraft ist nun Schwer (vorher Mittel).
  • Eingabe-Warteschlange aktualisiert auf 0,1175 (vorher 0,083).
    • Bisher hatte die Guardian eine seltsame Position im Arsenal eingenommen. Preislich war sie nah an den Premium-Sturmgewehren, konnte es aber nicht mit ihrer Kraft aufnehmen, weswegen die Guardian zu teuer war, um eine günstige Alternative darzustellen, und zu schwach, um auf eigenen Füßen zu stehen. Die schnelle Feuerrate machte sie außerdem in Nahkampfsituationen zu stark, da wir die Guardian eigentlich als Waffe für lange, genaue Schüsse sehen. Andererseits war die Waffe trotz ihres halbautomatischen Feuermodus ebenso durchschlagskräftig wie die anderen Gewehre.
      Wir hoffen, dass diese Änderungen die Identität der Guardian als vielseitige Waffe mit langer Reichweite verstärken, wobei ihre hohe Durchschlagskraft und der niedrigere Preis sie hoffentlich als eine gute Alternative zur Sturmgewehr-Kategorie des Arsenals etablieren.

KARTEN-UPDATES

haven-banner.jpg

Haven

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Spike an einer bestimmten Stelle nicht mehr aufgehoben werden konnte, nachdem er fallengelassen wurde.

allmaps-banner.jpg

Alle Karten

  • Diverse Punkte wurden überarbeitet, an denen Spieler durch das Level clippen konnten.
  • Einige weitere Punkte wurden überarbeitet, an denen Sovas Sensorpfeil durch Wände geschossen werden konnte.

MODUS-AKTUALISIERUNGEN

Spike-Ansturm

  •  Neuer Kugeltyp: Zwillingsjäger
    •  Sammelst du die Kugel ein, erscheinen zwei Wölfe, die die beiden nächsten Gegner aufspüren. Die Wölfe ändern ihre Ziele nicht, sobald sie erschienen sind.
      • Die Wölfe werden schneller, wenn sie einen Gegner erblicken und sprinten auf sie zu, wenn sie nah genug sind. Bei einem Treffer wird der Gegner 4 Sekunden lang verlangsamt und seine Sicht eingeschränkt.
      • Die Wölfe haben 150 LP und können verletzt werden.
      • Die Wölfe verschwinden nach 15 Sekunden oder wenn ihr Ziel getötet wird.
  •  Split: Kugel-Position
    • Die mittlere Kugel auf der Verteidigerseite wurde auf die mittlere Plattform verschoben, um den Verteidigervorteil etwas zu verringern.

ALLGEMEINE VERBESSERUNGEN

Aufgeben-Änderungen

  • Im ungewerteten Modus reichen nun 80 % der Stimmen, um aufzugeben.
  • Im gewerteten Modus sind weiterhin 100 % der Stimmen erforderlich.
  • Du kannst nun schon in Runde 5 eine Aufgeben-Abstimmung beginnen (vorher Runde 8).
  • Im Spielmenü wurde eine neue Schaltfläche hinzugefügt, mit der eine Aufgeben-Abstimmung begonnen werden kann.
    • Wir wissen, dass es manchmal schwer sein kann, eine Aufgeben-Abstimmung erfolgreich abzuschließen, da bisher ein einstimmiges Ergebnis erforderlich war. Im ungewerteten Modus, bei dem weniger auf dem Spiel stehen soll als im gewerteten Modus (Rang spielt keine Rolle), haben wir Anpassungen gemacht: Wenn jetzt die Mehrheit des Teams aufgeben will (80 %), können sie das Match beenden und schneller nach einem fairen Kampf suchen.
  • Im gewerteten Modus wollen wir die Abstimmungsanforderung weiterhin bei „Einstimmig“ belassen, da Aufgeben sich auf deinen Rang auswirkt (jede nicht gespielte Runde gilt als verloren). Daher wollen wir sicherstellen, dass das Team sich einig ist, bevor eine Entscheidung getroffen wird, die den Rang aller Spieler negativ beeinflusst. Wir haben auch die erforderliche Anzahl der Runden etwas reduziert, damit Spieler nach einem besonders schlechten Start schon früher aus dem Match kommen.
  • In den Sammlung-Bildschirmen gibt es nun ein Kästchen, mit dem du entweder alle Gegenstände oder nur die in deinem Besitz befindlichen anzeigen lassen kannst. Mit einem kommenden Patch wollen wir weitere Optionen hinzufügen, mit denen du deine Sammlung verwalten kannst.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Mission „Du oder ein Verbündeter platzieren/entschärfen den Spike“ manchmal Platzierungen und Entschärfungen durch Verbündete nicht zählte.
  • Übergangs- und Startbildschirme sind nun im Letterboxformat dargestellt.
  • In manchen Sprachen wurden überlappende Texte im Kampfpass- und im Auftrag-Bildschirm überarbeitet.
  • Spieler in eigenen Spielen mit aktivierten Cheats können nun über das Cheat-Menü einen anderen Agenten für die nächste Runde auswählen.
  • Beim Entfernen eines Freunds wird nun eine Bestätigung abgefragt.
  • Wenn du beim Tippen im Chatfenster nun Escape drückst, wird die Nachricht gelöscht.
  • Bestätigungsdialoge wurden überarbeitet, damit die wichtigste Aktion größer und immer links angezeigt wird. Außerdem wurde eine Farbkodierung implementiert, beispielsweise Rot für zerstörerische Aktionen, und die Position diverser Bestätigungs- und Abbruchschaltflächen wurde überarbeitet und konsistenter gemacht.
  • Diverse kleinere Grafikfehler bei Intel-Grafikkarten wurden behoben.
  • Kleinere Renderverbesserungen für moderne Hardware.
  • Eine Fehlermeldung für Abstürze beim Start des Spiels wurde hinzugefügt, der zum Fehlerbehebungsleitfaden für Abstürze weiterleitet.
  • Patchnotes und Bezahlfenster werden auf 4K-Monitoren nun korrekt angezeigt.
  • IME-Eingaben im Bezahlfenster funktionieren nun wie vorgesehen (Japanisch/Chinesisch).
  • Spieler können sich in der Sammlung und im Shop nun die einzelnen Skin-Stufen anzeigen lassen.
  • Die zensierten Treffereffekte wurden überarbeitet, um leichter verständlich zu sein.
  • Im Beobachtermodus werden nun Umrisse der Agenten angezeigt.
  • Die Renderleistung für Umrisse wurde verbessert.
  • Im Beobachtermodus wird nun die Gesundheit der Agenten angezeigt.
  • Erfüllen einer Kaufanfrage unterbricht nicht länger die Bewegung.
  • Turniermodus für eigene Spiele:
    • Eigene Spiele können nun im Turniermodus gestartet werden. Dadurch können alle Spieler im Spiel auf den Match-Timer-Cheat zugreifen, ohne Zugriff auf alle anderen Cheats zu haben. Außerdem können Beobachter zu Moderatoren befördert werden, wodurch sie Zugriff auf zusätzliche Cheats haben, die sie nach Bedarf einsetzen können. Normale Beobachter können nicht länger Cheats verwenden.
    • Wir wollen die Liste der Moderator-Cheats in kommenden Patches erweitern.

FEHLERBEHEBUNGEN

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Cyphers Fallen nicht ausgelöst wurden, wenn sie innen an einer Tür angebracht waren und sich jemand hindurchbewegte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Match-Timer bei instabilem Netzwerk manchmal ins Stolpern kam.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler nicht von Seilleitern springen konnten, wenn Springen dem Mausrad zugewiesen war.
  • Mehrere Grafikfehler wurden behoben, die entstehen konnten, wenn man sich erneut mit dem Spiel verbunden hat, während der Charakter tot war.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Barrierenphase-Ankündigung in normalen Spielen auch für Beobachter angezeigt wurde.
  • Diverse Probleme mit der Benutzeroberfläche in der Beobachter-Punkteanzeige wurden behoben.

 

Quelle: Valorant

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.