Top-Smartphones im Preissturz

Apple iPhone 5: Apple diktiert den Preis

Bei Apple gibt es kein Schnäppchen da Apple zu sehr auf die Preisstabilität schaut. Das iPhone 5 in der 32-GB-Version ist seit Anfang 2013 nur sieben Euro günstiger geworden.

 

Samsung Galaxy Note (16 GB): Kaum noch Luft nach unten

Nach dem iPhone 5 ist das erste Galaxy Note das preisstabilste Smartphone. Nur sechs Euro hat der Preis seit Anfang des Jahres verloren.

 

Samsung Galaxy S3: Nur 10 Euro günstiger

Das Galaxy S3 hat trotz der Galaxy-S4-Ankündigung seit Anfang 2013 nur 10 Euro verloren.

 

Samsung Galaxy Note 2: Preisstabil

Die Galaxy-Modelle von Samsung sind äußerst preisstabil. Beim Note 2 ist der Preisverfall um 3,5 Prozent noch am höchsten. Das sind dann rund 19 Euro.
Preis (16-GB-Version): ca. 489 Euro

 

Asus Padfone 2: 50 Euro günstiger

Die Smartphone-Tablet-Kombination kostete zu Beginn des Jahres noch 799 Euro, ist es nun für 749 Euro zu haben. Doch liegt der Preis noch immer sehr hoch

  • Preis: ca.749 Euro

 

LG Optimus 4X HD: Echtes Schnäppchen

Das Smartphone mit 4,7-Zoll-HD-Display und Quad-Core-Prozessor kostet nur noch 308 Euro.

 

Nokia Lumia 920: Mit Branding noch günstiger

Nach einem Preisabfall von rund  60 Euro liegt das Lumia 920 noch deutlich über dem Durchschnitt. Die Kostet ungebrandete Version kostet derzeit rund 579 Euro.

 

HTC One X+ (64 GB): Knapp 12% günstiger

Das HTC One X+ mit 64 GB Speicher ist nach dem Padfone 2 von Asus am deutlichsten im Preis gefallen. 67 Euro ist das Smartphone dieses Jahr schon gefallen..

 

[button color=“black“ link=“https://www.connect.de/news/preisentwicklung-top-10-smartphones-1490188.html“ font=“tahoma“ align=“left“]Zur Quelle: Connect.de[/button]