Resident Evil 2 Remake: Release ende 2018 – Weitere Hinweise

Die Gerüchte und Hinweise zur Ankündigung von „Resident Evil 2 Remake“ flachen nicht ab, neue Gerüchte um den Inhalt und den Starttermin sind aufgetaucht.

resident evil 2 remake release

In den Tagen vor dem 20-jährigen Jubiläum von Resident Evil 2 am 21. Januar 2018 war Capcoms R & D-Twitter-Account voller subtiler Hinweise auf etwas Großes. Der Resident Evil-Entwickler war hart an einem Remake des allseits beliebten Resident Evil 2 beteiligt und es schien nur plausibel, dass er das Jubiläum als Startpunkt für einen Gameplay-Trailer oder andere Details nutzen würde. Wir hatten darüber Berichtet.

Der 21. Januar 2018 kam, es wurde aber keine der Erwartungen erfüllt, nur ein Tweet erschien, für enttäuschende Fans entschuldigte man sich und dass die skurrilen Fotos keine Andeutung zu Resident Evil 2 waren. Bevor der Jahrestag endete, trat jedoch ein anonymer 4chan-User mit Informationen auf, die trotz der Quelle zumindest für das bevorstehende Remake plausibel klingen.

 


 

Das Team von Rely on Horror unterstützte einige der Informationen, die der anonyme Benutzer enthüllt hatte, und behaupteten ihre „eigenen Quellen“ bestätigten einige der Details, auch wenn sie nicht erwähnten welche. In Anbetracht der Zuverlässigkeit von 4chan und der Fähigkeit für irgendjemanden, fast alles zu veröffentlichen, ist es am besten, all das mit einer sehr großen Portion Salz zu nehmen.

Folgende Details zum Inhalt und zum Release sind also zusammengetragen worden:

  • Raccoon City und das Polizeirevier wurden komplett überarbeitet
  • Wie auch in der Japanischen Version sollen Gegenstände blinkend dargestellt werden
  • Wie auch in „Resident Evil 7“ sind Versteckte Gegenstände enthalten
  • Zwei Kampagnen-Modi für Leon und Claire
  • Das Krokodil wird nicht mehr in der Kanalisation zu finden sein
  • Sherry Birkin ist Spielbar und bekommt bessere Verteidigungsmöglichkeiten
  • Die Geheimnisvolle Ada kann unterschiedliche Waffen nutzen, zudem wird ihre Story erweitert
  • Im Normalen Schwierigkeitsgrad wird es ein automatisches Speichern geben, nicht aber im Schweren Modus.
  • Es sollen einige DLC-Kostüme folgen
  • Foto von Rebecca Chambers kann im Remake entwickelt werden.
  • Ende 2018 soll das Resident Evil 2 Remake im Handel erscheinen

 

Fakt ist, Capcom hat bisher keine Details preisgegeben, weder zum besagten Inhalt noch zum Erscheinungsdatum. Daher sind die neusten Gerüchte und Hinweise zu Residen Evil 2 mit Vorsicht zu genießen. Sobald wir neue Informationen habe werden wir Berichten. Lest alle News zu „Resident Evil 2 Remake“ gleich hier auf unserer Themenseite, alle Neuigkeiten dazu werden dort zusammengetragen.