PS5 Pro Technische daten enthüllt? Kommt sie zu Weihnachten 2024?

Wann kommt die PS5 Pro raus? Wie schnell wird sie sein? Diese und wetiere Fragen scheinen nun Beatnwortet zu sein! Wir klären euch über die jüngsten Leaks auf!

PS5 Pro Technische daten

In der Welt der Gaming-Enthusiasten brodelt die Gerüchteküche einmal mehr über. Dieses Mal steht die PlayStation 5 Pro im Rampenlicht, ein Gerät, das nicht nur die Herzen der Gamer höherschlagen lässt, sondern auch mit Spezifikationen aufwartet, die selbst die kühnsten Träume übertreffen könnten.

Laut jüngsten Leaks, die von den YouTube-Kanälen „Moores Law is Dead“ und Insider-Gaming bestätigt wurden, zielt Sony mit der PS5 Pro auf eine Veröffentlichung zu Weihnachten 2024 ab. Doch was steckt wirklich hinter diesen Gerüchten?

 

Ein Blick unter die Haube der PS5 Pro Technische daten

Die durchgesickerten Informationen offenbaren beeindruckende technische Daten, die darauf hindeuten, dass die PS5 Pro nicht nur eine einfache Überarbeitung der aktuellen Generation ist. Vielmehr scheint es, als würde Sony die Messlatte für Konsolenspiele neu definieren wollen. Hier sind die Highlights:

  • Leistungssteigerung: Die PS5 Pro soll eine um 45% schnellere Rendering-Leistung als ihr Vorgänger bieten, was für eine beeindruckende visuelle Darstellung sorgt.
  • Ray-Tracing: Ein 2-3-facher, in einigen Fällen sogar 4-facher, Anstieg der Ray-Tracing-Leistung verspricht eine noch realistischere Beleuchtung und Schattenwurf.
  • Teraflops: Mit 33,5 Teraflops an Rechenleistung wird die PS5 Pro ein wahrer Gigant in Sachen Grafikleistung.
  • PSSR: Die PlayStation Spectral Super Resolution Upscaling/Antialiasing-Lösung soll für gestochen scharfe Bilder sorgen, selbst wenn die native Auflösung niedriger ist.
  • 8K-Unterstützung: Zukünftige SDK-Versionen sollen die Unterstützung für Auflösungen bis zu 8K ermöglichen, was die Tür für ultrahochauflösendes Gaming öffnet.
  • Künstliche Intelligenz: Eine maßgeschneiderte Maschinenlernarchitektur und ein AI Accelerator, der 300 TOPS an 8-Bit-Berechnungen bzw. 67 TFLOPS an 16-Bit-Fließkommaberechnungen unterstützt, versprechen eine neue Ära der Spielintelligenz und -interaktion.

 

Es wird berichtet, dass Entwicklerkits bereits seit September 2023 für Erstparteien und seit Januar 2024 für Drittparteien verfügbar sind. Testkits, die dem Endprodukt entsprechen, sollen im Frühjahr 2024 folgen. Diese frühe Verfügbarkeit für Entwickler deutet darauf hin, dass Sony sicherstellen möchte, dass zum Start der PS5 Pro eine breite Palette von Titeln verfügbar ist, die die neue Hardware voll ausnutzen.

 

Was bedeutet das für Gamer?

Die PS5 Pro verspricht, die Grenzen dessen, was auf Konsolen möglich ist, zu erweitern und könnte eine neue Ära des High-End-Gamings einläuten. Mit solch beeindruckenden Spezifikationen und der Unterstützung für 8K-Auflösungen sowie fortschrittliches Ray-Tracing könnte die PS5 Pro nicht nur bestehende PS5-Besitzer zum Upgrade bewegen, sondern auch PC-Gamer ansprechen, die bisher aufgrund der Leistungsvorteile von PCs gezögert haben, auf Konsolen umzusteigen.

Quelle: Insider Gaming, Youtube

Hinterlasse ein Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.