PlayStation 4: Das neue Trophäen System kurz erklärt

Wie gewohnt können Spieler auch auf der PlayStation 4 wieder auf Trophäen-Jagd gehen. Das System wurde von Sony überarbeitet und einige neue Funktionen eingebaut.

 

Das neue Trophäen System zeigt euch nun auch wie selten diese ist, Sony hatte gestern während einer Präsentation in New York das ganze demonstriert, und die Next-Gen-Konsole ordnen eure Trophäen nach Seltenheit. Von common (häufig) über rare (selten) bis hin zu ultra rare (sehr selten) geht die Klassifikation.

 

Die bekannten Gold, Silber, Bronze und Platin Listen bleiben bestehen. Der Seltenheitsfaktor, so haben wir es verstanden, hängt von mehreren Faktoren ab.

 

Solche, die nur durch schwierige Missionen zu bekommen sind, können unter Umständen genauso selten sein, wie Trophäen von Spielen, die kaum jemand besitzt.

 

Allgemein ändert sich nicht so viel. So existiert weiterhin eine Fortschrittsanzeige, die sich mit jeder von euch erlangten Trophäe erhöht und sich auf euren Rang wirkt. Um Trophäen zu synchronisieren müsst ihr weiterhin online zu sein.

 

Am 15. November startet die Playstation 4 in Amerika, dann werden wir mehr darüber erfahren.