Overwatch: Patch 1.04 für PS4 veröffentlicht

Blizzard Entertainment hat einen neuen Patch zu „Overwatch“ veröffentlicht, das Spiel läuft somit auf Version 1.04. Welche Neuerungen mit dem Update kommen erklären wir euch weiter unten im Detail.

Unter anderem bringt der Patch die Ranglisten-Spiele, darauf haben viele Spieler gewartet und in den Ranglistenmatches liegt der Fokus das Update. Die Ranglisten-Spiele sind für Spieler geeignet welche ihre Fähigkeiten voll austesten wollen, diese sind um einiges schwerer als die Spielmodi Schnellsuche und Brawl der Woche. Der neue Modus ist erst ab Stufe 25 verfügbar.

Wenn ihr Hilfe oder Anleitungen zu „Overwatch“ benötigt, schaut doch mal auf unsere Themenseite zum Spiel. Dort findet ihr unter anderem auch Taktik Guides zu den einzelnen Charakteren.

 

Die Details zum Update 1.04 – Changelog

ALLGEMEINE UPDATES

Controllersteuerung

  • Der linke und rechte Stick auf dem Controller können jetzt getauscht werden.
  • Es wurde eine „Legacy“-Steuerungsoption hinzugefügt:
    • Linker Stick hoch/runter bewegt die Spielfigur vorwärts/rückwärts.
    • Linker Stick links/rechts bewegt die Spielfigur nach links/rechts.
    • Rechter Stick hoch/runter zum Zielen nach oben/unten (kann umgekehrt werden)
    • Rechter Stick links/rechts zum Laufen nach links/rechts.
    • Die Funktion der Sticks kann auch umgekehrt werden.
  • Verbesserte Totbereichsteuerung für größere Genauigkeit der seitlichen und diagonalen Stickbewegungen
  • Es wurde eine Option hinzugefügt, um die Stärke der Zielhilfe anzupassen (Standardeinstellung: volle Stärke).
  • Spieler können jetzt die Größe der Benutzeroberfläche anpassen (Unter Optionen > Video > Anzeigerand).

Verschiedenes

  • Der Heldengalerie wurde der Bereich „Waffen“ hinzugefügt.
  • McCree wurde als KI-Held in den Modi Training gegen die KI, Spiel gegen die KI und benutzerdefiniertes Spiel hinzugefügt.
  • Die Funktion „Spieler meiden“ wurde deaktiviert und aus der Benutzeroberfläche entfernt.

ÄNDERUNGEN AN DER HELDENBALANCE

McCree

  • Friedensstifter
    • Sekundärer Feuermodus
      • Die Erholungsdauer (also die Dauer, nach deren Ablauf McCree wieder schießen kann) wurde von 0,75 Sek. auf 0,3 Sek. verkürzt.
      • Der Projektil schaden wurde von 70 auf 45 verringert.

Widowmaker

    • Witwenkuss
      • Sekundärer Feuermodus (Scharfschützenmodus)
        • Der Grundschaden wurde von 15 auf 12 verringert.
          • Hinweis: Der Schadensmultiplikator im Scharfschützenmodus bleibt unverändert.
        • Der Schadensmultiplikator von Kopfschüssen wurde von x2 auf x2,5 erhöht
        • Spieler müssen jetzt beim Verlassen des Scharfschützenmodus auf das Ende der Animation warten, bevor sie ihn wieder aktivieren können.
  • Infrasicht
    • Die Kosten der ultimativen Fähigkeit wurden um 10 % erhöht.
    • Wenn Widowmaker Infrasicht einsetzt, ist ihr Spruch jetzt auf der ganzen Karte zu hören.

BEHOBENE FEHLER

Allgemein

  • Es wurde ein Fehler behoben, der Spieler daran gehindert hat, das Spiel als Gruppe zu verlassen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Waffen vertikal nach oben oder unten gesprungen sind, wenn das Fadenkreuz zwischen 85 und 90 Grad eingestellt war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler, die in ein laufendes Spiel eingestiegen sind und dieses abgeschlossen haben, für dieses Spiel unter Umständen eine Niederlage in ihrer Karriereübersicht verzeichnet und keinen EP-Bonus für das Auffüllen des Teams bekommen haben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den zurückgestoßene Spieler in die Richtung des Auslösers anstatt in die entgegengesetzte Richtung bewegt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Lokalisierung von Hearthstone-Sprays nicht angezeigt wurde.
  • Es wurden mehrere Fehler mit der Bildfrequenz behoben, die beim Durchwechseln von Helden in der Heldenauswahl auftreten konnten.
  • In Bezug auf die Beleuchtung wurden mehrere Fehler behoben und Verbesserungen implementiert.
  • Es wurden mehrere Verbesserungen an der Interaktion der KI-Helden untereinander durchgeführt.
  • Es wurde eine Reihe von spielweiten Leistungsverbesserungen und Optimierungen durchgeführt.

Karten

  • Spieler können auf Ilios nicht mehr außerhalb des Spielbereiches wiederbelebt werden.
  • Es wurde ein Fehler bei der Kollisionsabfrage bestimmter Bereiche von Dorado behoben, der dazu geführt hat, dass diese Kartenelemente nicht wie vorgesehen die Sichtlinie blockiert haben.

Helden

  • Es wurde ein Fehler in der Gesamtstatistik von Junkrats durchschnittlichen Kills mit dem Kamikazereifen behoben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Mercys ultimative Fähigkeit aufgeladen wurde, wenn sie ihren Schadensboost auf einen Verbündeten angewandt hat, der auf eine Barriere oder einen Eiswall gefeuert hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Reaper mit seinem Schattenschritt auf bestimmten Karten an ungültige Orte gelangen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Projektile manchmal Reinhardt anstatt sein Barrieren Feld getroffen haben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Torbjörn Schrott aufsammeln konnte, wenn er tot war.