NSA & Co. überwachten Gamer in bekannten Spielen & Plattformen wie World of Warcraft, Second Live und Xbox Live

 

NSA & Co. überwachten Gamer in bekannten Spielen & Plattformen wie World of Warcraft, Second Live und Xbox Live

Wo ist man noch sicher ? Neuste Informationen von Edward Snowden sagen aus, das die NSA sich auch an die Gamer-Welt geknüpft hat. Die aus dem Jahr 2008 stammenden Dokumente der NSA liefern die Informationen, das nicht nur die NSA sondern auch die britische Organisation GCHQ an diesen Überwachungen beteiligt waren.
 
Genannt wurde unteranderem das Weltweit bekannte Online-Rollenspiel World of Warcraft. Seit 2008 sollen Spieler, Gilden und sogar ganze Accounts überwacht worden sein. Blizzard äußerte sich bereits zu diesem Thema und teilte mit, dass das Unternehmen keine Ahnung über die Überwachung hatte. Second Life Betreiber Microsoft und Linden Labs, wollten sich zu diesem Thema nicht äußern.
 
Die „Online-Welt“ soll neuerdings auch von Terrororganisationen verwendet werden, um Organisationen zu rekrutieren. Ziele der Al Qaida soll in World of Warcraft, Second Life und Xbox Live gefunden worden sein. Dies wurde also Begründung der Überwachung angegeben.
 
Bleibt nur noch die Frage, was kommt als nächstes ?!