League of Legends: Riot geht gegen Beschimpfungen vor

Riot, das Studio hinter League of Legends, geht nun starken gegen Beleidigungen vor.

Da es in den hitzigen Matches von LOL immer wieder zu Beleidigungen zwischen Spielern kommt, probiert Riot nun das sogenannte Instant Feedback System aus. Damit soll man Spielern, die schlechtes Verhalten an den Tag gelegt haben mit sogenannten Report-Karten direkt Feedback zusenden können. Auf diesen Karten kann dann vermerkt werden, was der entsprechende User schrieb, so kann der Chat-Verlauft beispielsweise nach Drohungen, sexistischen, homophoben und rassistischen Beleidigungen durchsucht werden.

Zur Zeit wird das Instant Feedback System in Nordamerika gestestet, wird aber, wenn es erfolgreich ist, auch zu uns kommen.

Mehr Infos zu LOL könnt ihr in unserem Archiv finden.