Fortnite Update 3.23 bringt v17.20 Inhalte – Deutsche Patch Notes

Fortnite Server Down 20. Juli

Wie Epic Games gestern Abend Angekündigt hat, wurde das neue Fortnite Update 17.20 veröffentlicht. Wir verraten euch alle Details zum Patch am 20. Juli, 2021.

Der neue Fortnite Patch 3.23 steht jetzt bereit zum Download, für alle Plattformen. je nach Plattform gibt es unterschiedliche Versionsnummern und Dateigrößen:

  • PS4 Version 3.23 | 3.2 GB
  • PS5 Version 1.000.034 | 2,6 GB

 

Fortnite Update 17.20 Patch Notes 3.23

MIT UPDATE V.17.20 WIRD DAS NEUE ZU-BODEN-GEHEN-GERÄT UND DAS UNTERTASSE-FAHRZEUG IN DEN KREATIVMODUS EINGEFÜHRT

ZU-BODEN-GEHEN-GERÄT 

Verhört Gegner, tragt sie herum oder werft sie einen Abgrund hinunter! Mit diesem Gerät erhaltet ihr die volle Kontrolle über die Zu-Boden-gehen-Mechanik; so könnt ihr bestimmen, ob ihr schnelle PvP-Spiele oder hart umkämpfte PvE-Survival-Spiele erschaffen wollt. Mit diesem Werkzeug erhaltet ihr nun die volle Kontrolle.

 

NEUES UNTERTASSE-FAHRZEUGGERÄT

Ein neues Fahrzeug, das nicht von dieser Welt ist! Mit der Untertasse kommt ein Stück der fortschrittlichsten Technologie in den Kreativmodus von Fortnite geflogen! Die Untertasse verfügt über vier Plätze, eine Boostfunktion, einen starken Traktorstrahl, mit dem Spieler und bewegliche Objekte hochgehoben werden können, und eine Energiekanone. Die Untertasse ermöglicht ein neues, immersives Gameplay und bietet eine einzigartige Möglichkeit, mit den Objekten der Spielwelt zu interagieren. So werdet ihr zu einem meisterhaften Manipulator!

 

 

GAMEPLAY-UPDATES

  • Der Späh-Scanner wurde der Waffengalerie hinzugefügt.

GERÄTE-UPDATES

  • Das Zu-Boden-gehen-Gerät wurde hinzugefügt.
    • Mit diesem Gerät könnt ihr das Zu-Boden-gehen nicht nur ein- und ausschalten, sondern erhaltet die volle Kontrolle darüber, wobei ihr die Interaktionen festlegen könnt, die genau zu eurem Spiel passen.
    • Folgende Optionen sind für das Gerät verfügbar:
      • Eingeschaltet während Phase: Alle, Nur vor dem Spiel, Nur Gameplay, – (Standardeinstellung: Alle)
      • Zu-Boden-gehen eingeschaltet: Nicht überschreiben, Ja, Nein (Standardeinstellung: Nicht überschreiben)
      • Verfallsrate der Beharrlichkeit: Standard, 1–15, 20, 25, 30 (Standard: Standard)
        • Zu Boden gegangene Spieler beginnen mit 100 Beharrlichkeit und verlieren jede Sekunde den festgelegten Wert, bis sie ganz eliminiert oder wiederbelebt werden.
      • Kondition nach Wiederbelebung: Standard, 1 %, 5 %, 10 %, 25 %, 50 %, 75 %, 100 % (Standardeinstellung: Standard)
        • Legt fest, wie viel Prozent seiner maximalen Kondition ein Spieler bei der Wiederbelebung durch ein Teammitglied erhält. 
      • Wiederbelebungszeit: Sofort, 1–5 Sekunden, 10 Sekunden, 15 Sekunden, 20 Sekunden (Standardeinstellung: 10 Sekunden)
        • Bestimmt, wie lange interagiert werden muss, um ein zu Boden gegangenes Teammitglied wiederzubeleben.
      • Wiederbelebungen zulassen: Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
      • Verhöre: An, Aus (Standardeinstellung: An)
      • Spielerposition bei Verhör anzeigen: Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
        • Bestimmt, ob die Positionen der anderen Teammitglieder als Resultat eines Verhörs angezeigt werden.
      • Team alarmieren, wenn zu Boden gegangen: An, Aus (Standardeinstellung: An)
        • Bestimmt, ob die Teammitglieder alarmiert werden, wenn ein Spieler zu Boden geht.
      • „Last Man Standing“-Modus: Nein, Ja (Standardeinstellung: Nein)
        • Wenn „Ja“ festgelegt wurde, wird das Spiel nicht beendet, wenn der letzte Spieler eines Teams zu Boden geht – erst, wenn alle Spieler eines Teams vollständig eliminiert wurden, endet das Spiel.
      • Ausgewähltes Team: -, 1–50 (Standardeinstellung: -)
      • Team beeinflussen: Alles außer Ausgewähltem, Nur Ausgewähltes (Standardeinstellung: Alles außer Ausgewähltem)
        • Mit diesen Einstellungen kann das Gerät so eingerichtet werden, dass nur spezifische Teams von ihm beeinflusst werden.
      • Ausgewählte Klasse: -, Jede, Keine Klasse, 1–16 (Standardeinstellung: -)
      • Klasse beeinflussen: Alles außer Ausgewähltem, Nur Ausgewähltes (Standardeinstellung: Alles außer Ausgewähltem)
        • Mit diesen Einstellungen kann das Gerät so eingerichtet werden, dass nur spezifische Klassen von ihm beeinflusst werden.
      • Tragen erlauben: Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
        • Bestimmt, ob ein zu Boden gegangener Spieler von seinen Gegnern aufgehoben und herumgetragen werden kann.
      • Einschalten bei Empfang von: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Ausschalten bei Empfang von: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Spieler zu Boden schicken bei Empfang von: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
        • Der auslösende Spieler wird sofort zu Boden geschickt.
      • Spieler wiederbeleben bei Empfang von: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
        • Der auslösende Spieler wird sofort wiederbelebt.
      • Bei Zu-Boden-gehen des Spielers, Senden an: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
        • Sendet ein Signal mit dem zu Boden gegangenen Spieler als Auslöser.
      • Bei Aufheben des Spielers, Senden an: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
        • Sendet ein Signal mit dem aufgehobenen Spieler als Auslöser.
      • Bei Werfen des Spielers, Senden an: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
        • Sendet ein Signal mit dem geworfenen Spieler als Auslöser.
      • Bei Fallenlassen des Spielers, Senden an: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
        • Sendet ein Signal mit dem fallengelassenen Spieler als Auslöser.
      • Bei Wiederbeleben des Spielers, Senden an: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
        • Sendet ein Signal mit dem wiederbelebten Spieler als Auslöser.
      • Bei Verhör, Senden an: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
        • Sendet ein Signal mit dem verhörenden Spieler als Auslöser.
      • Wenn verhört, Senden an: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
        • Sendet ein Signal mit dem verhörten Spieler als Auslöser.
  • Das UFO-Spawnpunkt-Gerät wurde hinzugefügt.
    • Das Gerät ermöglicht es, dass das UFO gespawnt und angepasst werden kann.
    • Folgende Optionen sind für das Gerät verfügbar:
      • Eingeschaltet während Phase: Alle, Nur vor dem Spiel, Nur Gameplay, – (Standardeinstellung: Alle)
      • Respawnzeit: Nie, Sofort, 1–5 Sekunden, 10 Sekunden, 15 Sekunden, 20 Sekunden, 25 Sekunden, 30 Sekunden, 45 Sekunden, 1 Minute, 1,5 Minuten, 2 Minuten, 3 Minuten, 4 Minuten, 5 Minuten (Standardeinstellung: Sofort)
      • Fahrzeug respawnen, wenn eingeschaltet: Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
      • Fahrzeug zerstören wenn ausgeschaltet: Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
      • Besitzendes Team: Jedes, 1–50 (Standardeinstellung: Jedes)
      • Im Spiel sichtbar: An, Aus (Standardeinstellung: An)
        • Bestimmt, ob der Spawnpunkt im Spiel sichtbar ist.
        • HINWEIS: Der Tooltip zu dieser Option ist inkorrekt. Wird die Sichtbarkeit ausgeschaltet, dann wird auch die Kollision ausgeschaltet.
      • Fahrzeugkondition: Unzerstörbar, 1, 50, 100, 200, 400, 600, 800, 1.000, 1.200, 1.500, 2.000, 3.000, 4.000, 5.000, 9.999 (Standardeinstellung: 1.500)
      • Neustarts: Keine Neustarts, 1–5, Unbegrenzt (Standardeinstellung: 2)
        • Bestimmt, wie oft das UFO mit voller Kondition neu gestartet werden kann, nachdem seine Kondition auf 0 gebracht wurde.
      • Kanone einschalten: Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
      • Traktorstrahl einschalten: Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
        • Aus Sicherheitsgründen kann der Traktorstrahl einen Großteil der Geräte nicht aufheben. Gewisse Geräte, wie Powerups, Sammelobjekte, Truhen usw., können jedoch aufgehoben werden.
      • Fahrer zuweisen bei Empfang von: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Fahrzeug respawnen bei Empfang von: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Fahrzeug zerstören bei Empfang von: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Einschalten bei Empfang von: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Ausschalten bei Empfang von: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Wenn Fahrzeug von Spieler benutzt, Senden an: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Wenn Fahrzeug von Spieler verlassen, Senden an: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Wenn Fahrzeug gespawnt wird, Senden an: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Wenn Fahrzeug zerstört wird, Senden an: Kein Kanal, 1–250 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
  • Der Mutatorzone wurden neue Optionen hinzugefügt.
    • Schwerkraft: Nicht überschreiben, Sehr niedrig, Niedrig, Normal, Hoch, Sehr hoch (Standardeinstellung: Nicht überschreiben)
    • Bewegungsmultiplikator: Nicht überschreiben, 0, 0,2–2,0 in Schritten von 0,1 (Standardeinstellung: Nicht überschreiben)
      • Wird „0“ festgelegt, können sich die Spieler innerhalb der Zone nicht bewegen. 

GAMEPLAY-FEHLERBEHEBUNGEN

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Spieler auf einem ewigen Ladebildschirm feststeckten, wenn sie außerhalb ihrer Insel flogen.
  • Ein Problem mit der Kamera beim Steuern eines ARK wurde behoben.
  • Ein Problem mit Abprallflächen, die innerhalb einer Mutatorzone verwendet wurden, wurde behoben.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dafür sorgte, dass Spieler beim Betrachten der Bestenliste nicht nach oben scrollen konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dafür sorgte, dass Spieler X-4 Stormwings und ARKs nicht umdrehen konnten. 
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Knuddelfisch nicht an Spielern haften blieb.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Kreaturen nicht durch den Kreaturenplatzierer spawnten, nachdem Fahrzeuge platziert wurden.

INSEL-FEHLERBEHEBUNGEN

  • Ein Fehler wurde behoben, durch den Interaktionskugeln die Spielersucheportale auf Zentrumsinseln nicht ausschalteten.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem bei allen Inseln keine Kollision mit dem Meeresgrund möglich war.

FERTIGOBJEKT- UND GALERIEN-UPDATES

  • Wichtige Anmerkung: Wir haben kürzlich festgestellt, dass im Laufe der Zeit eine Reihe von Geräten falsch oder nicht mit allen zutreffenden Kategorien gekennzeichnet wurde, was dazu führte, dass die Filterliste in der Gerätegalerie in einigen Fällen nicht wirklich hilfreich war. Mit diesem Update haben wir sichergestellt, dass alle Geräte jetzt korrekt gekennzeichnet sind. Außerdem haben wir ein paar neue Filterkategorien hinzugefügt, um Geräte logisch zu gruppieren, wodurch sie leichter zu finden sein sollten. Wir wissen, dass dies bei einigen Leuten, die schon lange im Kreativmodus unterwegs sind und sich an das alte System gewöhnt hatten, für Verwirrung sorgen könnte, hoffen aber, dass die allgemeinen Vorteile einer logischen Kennzeichnung und Gruppierung überwiegen. Vielen Dank für eure Geduld.
  • Eine Regenbogenflagge wurde „Allgemeine Objekte – Galerie A“ hinzugefügt.

FERTIGOBJEKT- UND GALERIEN-FEHLERBEHEBUNGEN

  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Schiffscontainer aus „Industrie – Galerie B“ grau und weiß angezeigt wurde.
  • Ein Fehler mit den Gegenständen von „Glas – Galerie“ wurde behoben, durch den die Galerie nur in bestimmte Richtungen zeigend platziert werden konnte. 
  • Ein Fehler mit sich überlappenden Vordertürböden in Colossal Coliseum wurde behoben.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den sich einige Verkleidungsobjekte von „Colossal Coliseum-Wände – Galerie“ selbst zerstörten.

GERÄTE-FEHLERBEHEBUNGEN

  • Ein Fehler des Timer-Geräts wurde behoben, durch den das Gerät nicht nach oben, sondern nach unten zählte.
  • Ein Problem mit der Mutatorzone wurde behoben, durch das Spieler fälschlicherweise gewisse Aktionen (wie z. B. Schießen oder Bauen) nicht ausführen konnten. 
  • Ein Fehler des Konditions-Powerup-Geräts wurde behoben, durch den Texturen nicht angezeigt wurden, nachdem das Gerät platziert wurde.

BENUTZEROBERFLÄCHEN-FEHLERBEHEBUNGEN

  • Ein Fehler des Kymera-Strahlers wurde behoben, durch den das Fadenkreuz nicht korrekt angezeigt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den sich die Gruppengröße nicht korrekt aktualisierte, wenn Spieler die Gruppe verlassen hatten.
  • Die Tags für die Gerätesuche wurden angepasst – die Verwendung der Geräte ist nun genauer beschrieben.

 

Quelle: Epic

 

Hinterlasse ein Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.