Fortnite Update Version 2.46 – Patch Notes 11.20 vom 20. November

Fortnite Kapitel 2 Patch Notes

Epic Games hat heute Update v11.20 für Fortnite veröffentlicht. Wir haben die vollständigen Informationen zu diesem Update am 20. November.

Fortnite Update Version 2.46 (PS4) steht ab sofort bereit zum Download. Insgesamt müsst ihr 3.5 GB auf der PS4 herunterladen. Die Größe des Downloads auf anderen Plattformen ist uns nicht bekannt.

Mit dem heutigen Update gibt es neue Inhalte für Battle Royale und auch für den PVE Modus Rettet die Welt. Unter anderem gibt es neue Inhalte wie der Kampf gegen den Sturmkönig und neue mythische Sturmkönig-Waffen.

 

Fortnite patch Notes 11.20 – Update Version 2.46 Details

BATTLE ROYALE – WAS GIBT’S NEUES IN V.11.20

Das v11.20 Patch beinhaltet die folgenden Verbesserungen für Battle Royale:

  • Tägliche Herausforderungen sind wieder da – mit EP als Belohnung!
    • Es sind bis zu drei Herausforderungen gleichzeitig verfügbar, dazu kann eine Herausforderung pro Tag ausgetauscht werden.
  • Im Spind kann jetzt nach Saison der Veröffentlichung von Gegenständen gefiltert werden.
    • Gib den Namen der Saison im Suchfeld ein, um deine Gegenstände nach der Saison zu filtern. Verwende Begriffe wie: „saison 5“, „saison x“, „kapitel 2 saison 1“, etc.
  • Der Kontrast der Benutzeroberfläche kann nun angepasst werden.
    • Verwende dazu die Einstellung „Kontrast der Benutzeroberfläche“ in den Grafikeinstellungen.
  • Es wurde ein Tutorial-Modus für die Mobilversion von Fortnite hinzugefügt.
  • Microsoft DirectX 12 Unterstützung für die PC-Version von Fortnite.
    • Gehe zu den fortgeschrittenen Grafikoptionen, um Microsoft DirectX 12 zu verwenden.
  • Der Kopfschussmultiplikator der taktischen Schrotflinte wurde an den Multiplikator der Pumpgun angepasst.
  • Die erhaltene effektive Kondition (KP + Schild) von Schlürftankern wurde erhöht.

Fehlerbehebungen:

  • Einige Synchronisierungsprobleme mit der Bandagen-Bazooka wurden behoben. (Aus diesem Grund ist die Bandagen-Bazooka jetzt wieder im Spiel verfügbar.)
  • Verbesserungen wurden vorgenommen, um Ruckler auf Mobilgeräten zu verhindern.
  • Ein Fehler wurde behoben, welcher dazu führt, dass der Slot für die ausgestattete Waffe automatisch zum Auswahl-Slot wird, wenn Spieler das Inventar öffnen.
  • Wir haben due Fehlermeldungen zu Gebäuden mit niedriger Auflösung beim Landen auf Playstation 4 und Xbox One gesehen und Verbesserungen daran vorgenommen.
  • Die Haare des „Verwüster“-Outfits erscheinen nun in der vorgesehenen Farbe
  • Die Pistole des „John Wick“-Outfits erscheint nun in der vorgesehenen Größe
  • Die „Magma“-Lackierung ist nun auf allen Waffen sichtbar – außer auf der Bandagen-Bazooka und der Pistole
    • Dies wird in einem zukünftigen Update vollständig behoben.

 

ENTWICKLERNEUIGKEITEN ZUM KREATIVMODUS

Was gibt’s Neues?

Zeitziel

Liefert euch einen Wettlauf mit der Zeit, während diese Uhr unerbittlich herunterzählt. Dieses neue Zielgerät bietet euch eine Fülle an Möglichkeiten, mit denen ihre neue Spielmodi und nervenaufreibendes Gameplay erschaffen könnt.

Kartenkennzeichner

Jetzt könnt ihr wirklich Spuren hinterlassen – und ihnen auch noch Namen geben!  Setzt den Kartenkennzeichner ein, um so auf euren Inseln eigene Schauplätze zu benennen (Alliterationen nicht zwingend erforderlich).

Schadensverstärker (USchaden)

Zu Ehren von Unreal Tournaments 20-jährigem Jubiläum wird das „UDamage“ Power-Up aus Unreal Tournment zum Kreativmodus hinzugefügt! Wenn bei einem Spieler USchaden aktiv ist, werdet ihr es merken – nur ist es dann vielleicht schon zu spät.

Schneemanngalerien

Wer will einen Schneemann bauen? Platziert in euren Kreationen zu #FrostyFortnite vorgefertigte Schneemänner oder baut euren eigenen.

 

INSELN<

Fehlerbehebungen

  • Die Minikarte zeigt Sandbank- und Vulkaninseln auf mobilen Geräten jetzt wie vorgesehen an.
  • Spieler nehmen jetzt Schaden, wenn sie sich in der Lava der Calderainsel bewegen.
  • Spieler können nicht mehr auf bestimmten Bereichen des Wassers auf tropischen Inseln laufen.

GAMEPLAY

  • Bestimmte Spieleinstellungen schalten jetzt automatisch Elemente der Benutzeroberfläche aus, die nicht benötigt werden. Wenn zum Beispiel „Bauen zulassen“ auf „-“ gestellt ist, werden die Bausymbole während des Spiels ausgeblendet.
  • Der Option „Bauen zulassen“ in den Spieleinstellungen wurden zusätzliche Werte hinzugefügt.
    • Nur Fallen: Bauen wird verhindert, aber Fallen können platziert werden.
    • Keine Fallen: Bauen ist erlaubt, aber es können keine Fallen platziert werden.
  • Der Option „Punktzahl zum Beenden“ in den Spieleinstellungen wurden zusätzliche Werte hinzugefügt.
    • 4, 6, 7, 8, 9, 15, 25, 30, 35, 40, 45.
  • Den Optionen „Eliminierungen zum Beenden“, „Ziele zum Beenden“ und „Kreatureneliminierungen zum Beenden“ wurden zusätzliche Werte hinzugefügt.
    • 25, 35, 45.
  • Den Spieleinstellungen wurden neue Optionen hinzugefügt, über die sich die Ressourcen auf der Benutzeroberfläche ein- und ausblenden lassen.
    • Holzressourcen-Widget sichtbar:  Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
    • Steinressourcen-Widget sichtbar:  Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
    • Metallressourcen-Widget sichtbar:  Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
    • Goldressourcen-Widget sichtbar:  Ja, Nein (Standardeinstellung: Nein)
  • „Gesamtwert auf HUD anzeigen“ wurde hinzugefügt: Bestimmt, ob bei Spielen mit mehreren Runden der Gesamtbetrag des gewählten HUD-Statistikwerts angezeigt wird, und nicht nur der Betrag der aktuellen Runde.
    • Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)

Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, der zu übermäßigem Wackeln führen konnte, wenn man auf einer Insel mit hohem Speicherverbrauch auf einem erhöhten Spawnpunkt geladen wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den man in einen fehlerhaften Zustand geriet, bei dem man nicht den Beobachtermodus verlassen oder zum Zentrum zurückkehren konnte. Dieser Fehler konnte auftreten, wenn ein Spiel mit Beobachtern endete.
  • Wenn Spieler zum Zentrum zurückkehren, während sie als Beobachter aktiv sind, sollten sie den Beobachtermodus jetzt wie vorgesehen verlassen und im Zentrum spawnen anstatt darunter.
  • Spieler, die das Spielwiesenzentrum betreten oder dahin zurückkehren, spawnen nicht mehr über dem Wasser.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Beobachter die Konditionsbalken von Spielern als leer angezeigt bekamen, nachdem diese während des Spiels respawnt waren.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Spieler in kooperativen Matches zu Boden gehen konnten, selbst wenn sie die einzigen Spieler in ihrem Team waren.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Spieler, die bestimmte Verbrauchsgegenstände (Busch/Schneemanntarnung) anhatten, keinen Schaden erleiden konnte. Dies trat auf, wenn in den Spieleinstellungen „Schaden an Gebäuden“ auf „-“ gestellt war.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Kamerafilter „Niedrige Belichtung“ auf mobilen Geräten zu einem extrem dunklen Bild führen konnte.

WAFFEN UND GEGENSTÄNDE

  • Der Harpunierer wurde dem Kreativinventar hinzugefügt.
  • Das ungewöhnliche Sturmgewehr mit Zielfernrohr wurde dem Kreativinventar hinzugefügt.
  • Eine neue Ressource wurde hinzugefügt: Gold
    • Diese Ressource kann nicht zum Bauen verwendet und nicht abgebaut werden. Ihr könnt sie euch über Geräte holen bzw. geben lassen. Gold kann euch auch direkt bei Eliminierungen gegeben werden, wenn ihr dies in den Spieleinstellungen oder dem „Teameinstellungen und -inventar“-Gerät festlegt.
    • Ihr findet Gold im Verbrauchsgegenstände-Tab des Inhaltsmanagers, und könnt es wie andere Verbrauchsgegenstände auch auf Geräte legen.
    • Gold kann zum Kauf bei Verkaufsautomaten verwendet werden.
    • Über das „Rundeneinstellungen“-Gerät könnt ihr es euch jede Runde geben lassen.
    • Über die Spieleinstellungen kann Gold für jede Eliminierung vergeben werden.
    • Bekanntes Problem: Gold wurde noch nicht dem Gegenstands-Spawnpunkt hinzugefügt.

Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem man die Fernzündladung nicht mit dem Telefon auswählen konnte, nachdem man die Sitzung verlassen hatte, in der die Ladung platziert worden war.
  • Fernzündladungen werden nicht mehr zusammen mit der Insel gespeichert.
  • Fernzündladungen verursachen jetzt Schaden, wenn sie an Gelände, bestimmten Wänden und unzerstörbaren Gebäuden platziert wurden.

KREATIVWERKZEUGE UND TELEFON

  • Das Feature „Gebäude zu Objekt“ wurde dem Schnellmenü hinzugefügt.
    • Bei Aktivierung dieser Option wird alles, das zu diesem Zeitpunkt mit dem Telefon ausgewählt ist, zu einem Objekt. Dieses Objekt könnt ihr dann vergrößern/verkleinern, drehen und an jeden Ort verschieben.
    • Wichtige Anmerkung: Sobald etwas zu einem Objekt umgewandelt wurde, kann es keine Gebäude mehr stützen und richtet sich nicht mehr nach dem Raster.
  • Die Schnelltaste für die Rasterausrichtung wurde wieder auf V und die linke Steuerkreuztaste gelegt.

Fehlerbehebungen

  • Die Standardbelegung des Schnellmenüs auf Tastatur wurde von T auf B geändert.
  • Das „Dusty-Raketenteil“ wird jetzt grün, wenn es Teil einer Mehrfachauswahl ist.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Spieler nicht als „Inselinspektor“ auf schwebenden Kevin-Inseln fliegen konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das standardmäßige Kamerabild der Eisseeinsel von Gelände blockiert wurde, wenn man den „Inselinspektor“ verwendete.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Option „Fallenlassen“ nicht auf mobilen Geräten funktionierte.

FERTIGOBJEKTE UND GALERIEN

  • 8 neue Galerien wurden hinzugefügt.
    • Dorfdächer – Galerie (Dorfdächer ohne Schnee)
    • Schneemann – Galerie
    • Schneemannobjekte – Galerie
    • Folien – Galerie (können an Wänden platziert werden)
    • Verschiedenes Blattwerk – Galerie (Die bisherige „Verschiedenes Blattwerk“-Galerie wurde auf die Galerien A und B aufgeteilt, um Speicherproblemen entgegenzuwirken.
    • Verschiedenes Winterblattwerk – Galerie A
    • Verschiedenes Winterblattwerk – Galerie B
    • Verschiedenes Herbstblattwerk – Galerie

Fehlerbehebungen

  • Die fehlenden Farbvarianten der „Neo Tilted-Auto“-Galerie wurden ihr erneut hinzugefügt.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem den Dorffertigobjekten und -galerien Schnee fehlte.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Hühnerbein- und Federelemente in der „Hüttenobjekt“-Galerie über zu hohe Konditionswerte verfügten.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Spieler eine Standardtextur sahen, wenn sie einen Weihnachtsbaum zerstörten.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die „Verschiedenes Blattwerk“-Galerie nicht auf bestimmten Plattformen platziert werden konnte.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den keine Schadenstexturen auf Fahrzeugen erschienen, die in Galerien und Fertigobjekten vorkommen.
  • Die Fertigobjekte „Lucky-Turm“ und „Lucky-Café“ spawnen nicht mehr mit Truhen.

GERÄTE

  • Kartenkennzeichner wurde hinzugefügt
    • Mit diesem Gerät könnt ihr eigene Schauplätze auf eurer Karte festlegen. Ihre Namen werden auf der Übersichtskarte und der Minikarte angezeigt.
    • Einfache Optionen

      • Zu Spielbeginn aktiviert:
        • Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
      • Symbol: Bestimmt, welches Symbol an der Position des Geräts auf der Karte und der Minikarte angezeigt wird.
        • -, A, B, C, D (Standardeinstellung: A)
      • Symbolfarbe: 
        • Weiß, Rot, Orange, Gelb, Grün, Türkis, Blau, Violett (Standardeinstellung: Weiß)
      • Text: Bestimmt den Text, der über dem Symbol angezeigt wird (maximal 150 Zeichen).
      • Textfarbe:
        • Weiß, Rot, Orange, Gelb, Grün, Türkis, Blau, Violett (Standardeinstellung: Weiß)
    • Fortgeschrittene Optionen

      • Team: Bestimmt, welche Teams das Symbol bzw. den Text sehen können.
        • Alle, Team 1–16 (Standardeinstellung: Alle)
      • Anzeigen auf Karte:
        • Beide, Minikarte, Übersichtskarte (Standardeinstellung: Beide)
      • Eingeschaltet bei Empfang von:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Ausgeschaltet bei Empfang von:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
  • Zeitziel wurde hinzugefügt
    • Dieses Gerät dient als Ziel, basiert auf einem Timer und kann von Teams unter ihre Kontrolle gebracht werden. Dank seiner vielen Auslöser und Empfänger ist dieses neue Gerät sehr vielseitig und kann in den verschiedensten Spielmodi eingesetzt werden.
    • Einfache Optionen

      • Zeit: Bestimmt die Länge des Timers.
        • 1 Sekunde, 2 Sekunden, 3 Sekunden, 4 Sekunden, 5 Sekunden, 10 Sekunden, 15 Sekunden, 30 Sekunden, 45 Sekunden, 1 Minute, 1,5 Minuten, 2 Minuten, 2,5 Minuten, 3 Minuten, 4 Minuten, 5 Minuten (Standardeinstellung: 10 Sekunden)
      • Punkte für Start: Bestimmt, wie viele Punkte für das Starten des Timers vergeben werden.
        • -, 1–10, 20, 30, 40, 50, 100 (Standardeinstellung: -)
      • Teamfilter fürs Stoppen: Bestimmt, welche Teams den Timer stoppen können.
        • -, Alle, Team 1–16 (Standardeinstellung: Alle)
      • Punkte fürs Stoppen: Bestimmt, wie viele Punkte für das Stoppen des Timers vergeben werden.
        • -, 1–10, 20, 30, 40, 50, 100 (Standardeinstellung: -)
      • Punkte bei Ablauf: Bestimmt, wie viele Punkte bei Ablauf des Timers vergeben werden.
        • -, 1–10, 20, 30, 40, 50, 100 (Standardeinstellung: -)
    • Fortgeschrittene Optionen

      • Timer-Beschriftungstext: Bestimmt, welcher Text vor dem Countdown steht, wenn der Timer aktiv ist (maximal 150 Zeichen).
      • Schriftstil der Timer-Beschriftung: 
        • Standard, Klein, Groß, Fett, Sehr groß, Blau, Blau – Fett, Orange, Rot, Roter Umriss (Standardeinstellung: Fett)
      • Hologramm bis aktiviert: Bestimmt, ob das Zeitziel-Gerät bis zu seiner Aktivierung als Hologramm und nicht als festes Objekt dargestellt wird.
        • Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja) – Sichtbarkeit im Spiel: Sichtbar, Verborgen (Standardeinstellung: Sichtbar)
      • Countdown auf HUD sichtbar: Sichtbar, Verborgen (Standardeinstellung: Sichtbar) – Bestimmt, ob der Timer-Beschriftungstext auf dem HUD angezeigt wird, wenn der Countdown aktiv ist.
      • Reaktion auf Abschluss: Bestimmt, was mit dem Gerät passiert, wenn der Timer abläuft. 
        • Ausschalten, Zurücksetzen, Neu starten (Standardeinstellung: Ausschalten)

          • Ausschalten: Das Gerät gilt als ausgeschaltet und kann nicht verwendet werden, bis es über einen Empfänger zurückgesetzt wurde.
          • Zurücksetzen: Das Gerät ist sofort bereit, erneut mit dem ursprünglichen Timer-Wert verwendet zu werden.
          • Neu starten: Das Gerät beginnt den Countdown sofort von Neuem mit dem ursprünglichen Timer-Wert.
      • Dringlichkeitsmodus: Bestimmt, ob das Gerät zusätzlich visuelle und akustische Signale abgibt, wenn der Countdown fast vorbei ist.
        • Eingeschaltet, Ausgeschaltet (Standardeinstellung: Eingeschaltet)
      • Startzeit für den Dringlichkeitsmodus: Bestimmt, bei wie vielen verbleibenden Sekunden auf dem Timer der Dringlichkeitsmodus startet.
        • 1–300 (Standardeinstellung: 5)
      • Interaktionstext bei Start: Bestimmt die Beschriftung, die am Gerät angezeigt wird, wenn ein Spieler den Timer starten kann.
        • Textfeld mit maximal 150 Zeichen (Standardeinstellung: „Starten“)
      • Interaktionszeit zum Starten: Bestimmt, wie lange interagiert werden muss, um den Timer zu starten.
        • Sofort, 1 Sekunde, 2 Sekunden, 3 Sekunden, 4 Sekunden, 5 Sekunden, 10 Sekunden, 15 Sekunden, 20 Sekunden (Standardeinstellung: 3 Sekunden)
      • Teamfilter für Start: Bestimmt, welche Teams den Timer starten können.
        • -, Alle, Team 1–16 (Standardeinstellung: Alle)
      • Interaktionstext bei Ende: Bestimmt die Beschriftung, die am Gerät angezeigt wird, wenn ein Spieler den Timer beenden kann.
        • Textfeld mit maximal 150 Zeichen (Standardeinstellung: „Starten“)
      • Interaktionszeit zum Stoppen: Bestimmt, wie lange interagiert werden muss, um den Timer zu stoppen.
        • Sofort, 1 Sekunde, 2 Sekunden, 3 Sekunden, 4 Sekunden, 5 Sekunden, 10 Sekunden, 15 Sekunden, 20 Sekunden (Standardeinstellung: 3 Sekunden)
      • Interaktionstext bei Neustart: Bestimmt die Beschriftung, die am Gerät angezeigt wird, wenn ein Spieler es neu starten kann.
        • Textfeld mit maximal 150 Zeichen (Standardeinstellung: „Neu starten“)
      • Teamfilter für Neustart: Bestimmt, welche Teams den Timer neu starten können.
        • -, Alle, Team 1–16 (Standardeinstellung: Alle)
      • Punkte für Neustart: Bestimmt, wie viele Punkte für den Neustart des Timers vergeben werden.
        • -, 1–10, 20, 30, 40, 50, 100 (Standardeinstellung: -)
      • Interaktionszeit zum Neustarten: Bestimmt, wie lange interagiert werden muss, um den Timer neu zu starten.
        • Sofort, 1 Sekunde, 2 Sekunden, 3 Sekunden, 4 Sekunden, 5 Sekunden, 10 Sekunden, 15 Sekunden, 20 Sekunden (Standardeinstellung: 3 Sekunden)
      • Interaktionstext bei Pausierung: Bestimmt die Beschriftung, die am Gerät angezeigt wird, wenn ein Spieler den Timer pausieren kann.
        • Textfeld mit maximal 150 Zeichen (Standardeinstellung: „Pausieren“)
      • Punkte für Pausierung: Bestimmt, wie viele Punkte für das Pausieren des Timers vergeben werden. 
        • -, 1–10, 20, 30, 40, 50, 100 (Standardeinstellung: -)
      • Interaktionszeit zum Pausieren: Bestimmt, wie lange interagiert werden muss, um den Timer zu pausieren.
        • Sofort, 1 Sekunde, 2 Sekunden, 3 Sekunden, 4 Sekunden, 5 Sekunden, 10 Sekunden, 15 Sekunden, 20 Sekunden (Standardeinstellung: 3 Sekunden)
      • Teamfilter fürs Pausieren: Bestimmt, welche Teams den Timer pausieren können.
        • -, Alle, Team 1–16 (Standardeinstellung: Alle)
      • Interaktionstext bei Fortsetzen: Bestimmt die Beschriftung, die am Gerät angezeigt wird, wenn ein Spieler den Timer fortsetzen kann.
        • Textfeld (150 Zeichen, Standardeinstellung: „Fortsetzen“)
      • Punkte fürs Fortsetzen: Bestimmt, wie viele Punkte für das Fortsetzen des Timers vergeben werden.
        • -, 1–10, 20, 30, 40, 50, 100 (Standardeinstellung: -)
      • Interaktionszeit zum Fortsetzen: Bestimmt, wie lange interagiert werden muss, um den Timer fortzusetzen.
        • Sofort, 1 Sekunde, 2 Sekunden, 3 Sekunden, 4 Sekunden, 5 Sekunden, 10 Sekunden, 15 Sekunden, 20 Sekunden (Standardeinstellung: 3 Sekunden)
      • Teamfilter für Fortsetzung: Bestimmt, welche Teams den Timer fortsetzen können.
        • -, Alle, Team 1–16 (Standardeinstellung: Alle)
      • Zeitanzeige auf Karte: Bestimmt, ob der Countdown-Timer auf der Minikarte, der Übersichtskarte oder auf beiden angezeigt wird.
        • Aus, Beide, Minikarte, Übersichtskarte (Standardeinstellung: Aus)
      • 3D-Gitter-Optionen: Bestimmt, ob das 3D-Gitter des normalen Zielgeräts erweitert werden soll.
        • -, Explosiver Zusatz (Standardeinstellung: -)
      • Soundeffekte erlauben: Wenn dies „Aus“ ist, werden alle folgenden Soundeinstellungen ignoriert.
        • An, Aus (Standardeinstellung: An)
      • Aktivierungssoundeffekt abspielen:
        • An, Aus (Standardeinstellung: An)
      • Lautstärkeverringerung bei Aktivierung:
        • Eingeschaltet, Ausgeschaltet (Standardeinstellung: Eingeschaltet)
      • Deaktivierungssoundeffekt abspielen:
        • An, Aus (Standardeinstellung: An)
      • Lautstärkeverringerung bei Deaktivierung:
        • Eingeschaltet, Ausgeschaltet (Standardeinstellung: Eingeschaltet)
      • Abschlusssoundeffekt abspielen:
        • An, Aus (Standardeinstellung: An)
      • Lautstärkeverringerung bei Abschluss:
        • Eingeschaltet, Ausgeschaltet (Standardeinstellung: Eingeschaltet)
      • Timer-Soundeffekt abspielen:
        • An, Aus (Standardeinstellung: An)
      • Lautstärkeverringerung bei Timer:
        • Eingeschaltet, Ausgeschaltet (Standardeinstellung: Eingeschaltet)
    • Auslöser- und Empfängerunterstützung

      • Starten bei Empfang von:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Stoppen bei Empfang von:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Pausieren bei Empfang von:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Fortsetzen bei Empfang von:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Abschließen bei Empfang von:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Einschalten bei Empfang von:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Ausschalten bei Empfang von:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Anzeigen bei Empfang von:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Ausblenden bei Empfang von:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Wenn gestartet, Senden an:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Wenn gestoppt, Senden an:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Wenn abgeschlossen, Senden an:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Wenn pausiert, Senden an:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Wenn fortgesetzt, Senden an:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
  • Das Schadensverstärker-Powerup wurde der „Powerups“-Galerie hinzugefügt
    • Der Schadensverstärker, der wegen seiner auffälligen U-Form auch „USchaden“ genannt wird, erhöht euren Waffenschaden in gewaltigem Ausmaß. 
    • Einfache Optionen

      • Schadensmultiplikator: 0-fach bis 4-fach in Schritten von 0,25 (Standardeinstellung: 2-fach)
      • Effektdauer: Unendlich, 3 Sekunden, 5 Sekunden, 10 Sekunden, 20 Sekunden, 30 Sekunden, 1 Minute, 2 Minuten, 5 Minuten (Standardeinstellung: 3 Sekunden)
      • Zeit bis Respawn: Nie, Sofort, 5 Sekunden, 10 Sekunden, 15 Sekunden, 20 Sekunden, 25 Sekunden, 30 Sekunden, 45 Sekunden, 1 Minute, 1,5 Minuten, 2 Minuten, 3 Minuten, 4 Minuten, 5 Minuten (Standardeinstellung: 15 Sekunden)
      • Umgebungssound: Bestimmt, ob ein Umgebungssound zu hören ist, wenn man sich in der Spielwelt in der Nähe des Objekts befindet.
        •  An, Aus (Standardeinstellung: An) 
    • Fortgeschrittene Optionen

      • Effekt nach Aufsammeln ausgeschaltet: Nein, Ja (Standardeinstellung: Nein)
        • Wenn „Ja“ eingestellt ist, wird jeder Schadensverstärkungseffekt, der gerade bei Spielern aktiv ist, abgebrochen.
      • Sammelradius:
        • Berührung, 0,25 m, 0,5 m, 0,75 m, 1 m, 1,5 m, 2 m, 2,5 m, 3 m, 3,5 m, 4 m, 5 m (Standardeinstellung: Berührung)
      • Spawnt bei Minispielstart: Bestimmt, ob das Powerup zu Spielbeginn bereits gespawnt ist oder ob die „Zeit bis Respawn“ abgewartet wird, bevor es zum ersten Mal erscheint.
        • Nein, Ja (Standardeinstellung: Ja)
      • Sound beim Aufheben:
        • An, Aus (Standardeinstellung: An)
    • Auslöser- und Empfängerunterstützung

      • Spawnen bei Empfang von: Spawnt das Powerup sofort, wenn ein Signal auf dem festgelegten Kanal empfangen wird.
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Despawnen bei Empfang von: Despawnt das Powerup sofort, wenn ein Signal auf dem festgelegten Kanal empfangen wird.
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Aufsammeln bei Empfang von:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Bei Aufheben des Gegenstands, Senden an:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
  • Eliminierungsmanager wurde hinzugefügt
    • Mit diesem Gerät könnt ihr Gegenstände bestimmen, die fallengelassen werden, wenn ein Spieler eliminiert wird. Zudem unterstützt es eine Reihe von Auslösern in Zusammenhang mit Eliminierungen.  Legt Gegenstände auf das platzierte Gerät, damit es sie verzeichnet.
    • Einfache Optionen

      • Team: Weist dem Gerät Teams zu.
        • Jedes, Team 1–16 (Standardeinstellung: Jedes)
      • Klassenkennung: Weist dem Gerät eine Spielerklasse zu.
        • -, 1–16 (Standardeinstellung: -)
      • Anzahl fallengelassener Gegenstände: Bestimmt, wie viele der verzeichneten Gegenstände des Geräts fallengelassen werden, wenn ein Spieler eliminiert wird, der diesem Gerät zugewiesen ist.
        • Alle, 1–5 (Standardeinstellung: Alle)
      • Wenn eliminierend, Senden an: Wenn ein Spieler, der diesem Gerät zugewiesen ist, eine Eliminierung erzielt, wird ein Signal auf dem ausgewählten Kanal gesendet.
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
    • Fortgeschrittene Optionen

      • Bei Spielstart eingeschaltet:
        • Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
      • In Spielen sichtbar:
        • An, Aus (Standardeinstellung: An)
      • Spawnen bei Selbsteliminierung: Bestimmt, ob Gegenstände des Geräts fallengelassen werden, wenn der Spieler sich selbst eliminiert hat.
        • Nein, Ja (Standardeinstellung: Nein)
      • Gegenstände wegschleudern: Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja) – Bestimmt, ob gespawnte Gegenstände vom Gerät weggeschleudert werden oder einfach auf den Boden fallen.
    • Auslöser- und Empfängerunterstützung

      • Einschalten bei Empfang von:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Ausschalten bei Empfang von:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Bei Aufheben des Gegenstands, Senden an: Sendet ein Signal auf dem festgelegten Kanal, wenn ein Gegenstand, der vom Gerät ausgegeben wurde, von einem Spieler aufgesammelt wird.
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Wenn eliminiert, Senden an: Wenn ein Spieler eliminiert wird, der diesem Gerät zugewiesen ist, wird ein Signal auf dem ausgewählten Kanal gesendet.
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)​​​​​
  • Dem Eroberungsgebiet wurden neue Optionen und Werte hinzugefügt.
    • Zusätzlich zu ihren bisherigen Funktionen unterstützen Eroberungsgebiete jetzt Spielmodi des Typs Gebietskontrolle. Eroberungsgebiete können jetzt von Teams in Besitz genommen werden und als Ziele zählen.
    • Bekanntes Problem: „Kontrolle überlassen bei Empfang von“, „Teamkontrolle zurücksetzen bei Empfang von“ und „Neutralisieren bei Empfang von“ lösen fälschlicherweise „Eroberung des Gebiets erlauben“ aus.
    • Einfache Optionen

      • Gegenstandsfilter: Bestimmt, ob der Spieler den richtigen Gegenstand zum Erobern dabeihaben muss oder ob regelmäßig Punkte vergeben werden.
        • Zur Eroberung, für regelmäßige Punktevergabe, beides, – (Standardeinstellung: -)
          • Ersetzt und erweitert die Optionen für den „Gegenstandsfilter mit regelmäßiger Punktevergabe“.
      • Kann hier Gegenstände abliefern: Bestimmt, welche Spieler Eroberungsgegenstände beim Eroberungsgebiet abliefern können.
        • Verbündete, Feinde, Team 1–16, – (Standardeinstellung: Verbündete)
          • Ablieferungspunkte: Bestimmt, wie viele Punkte vergeben werden, wenn ein Spieler einen Eroberungsgegenstand beim Gebiet abliefert.

            • Wie bei regelmäßiger Punktevergabe, Normale Werte (Standardeinstellung: Wie bei regelmäßiger Punktevergabe)

      • Verwendbar für regelmäßige Punktevergabe von: Bestimmt, welche Spieler regelmäßig Punkte von diesem Gebiet erhalten können.
        • Verbündete, Feinde, Team 1–16, – (Standardeinstellung: Verbündete) 
      • Regelmäßige Punktevergabe (Vorher „Eroberung durch Spieler“): Bestimmt, ob die regelmäßige Punktevergabe für einen Spieler in dem Gebiet gilt, für jeden Spieler in dem Gebiet oder nur für den Spieler oder das Team, dem das Gebiet gehört.
        • Aus, Jeder Spieler, Ein Spieler pro Team, Besitzendes Team (Standardeinstellung: Aus)
      • Zeit für Regelmäßige Punktevergabe (Vorher: „Zeit für Eroberung durch Spieler“): Bestimmt das Intervall der regelmäßigen Punktevergabe.
      • Regelmäßiger Punktwert (Vorher „Wert“): Bestimmt, wie viele Punkte bei der regelmäßigen Punktevergabe mit jedem Tick vergeben werden.
      • Kontrollierbar von: Bestimmt, welche Spieler die Kontrolle über das Gebiet übernehmen können.
        • -, Feinde, Team 1–16 (Standardeinstellung: -)
      • Punkte für Eroberung: Bestimmt, wie viele Punkte für die Eroberung des Gebiets vergeben werden.
        • 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 20, 30, 50, 100 (Standardeinstellung: 0)
      • Zählt als Ziel: Bestimmt, ob der Besitz des Gebiets im Sinne der Punktevergabe bzw. der Siegesbedingungen als Ziel zählt.
        • Ja, Nein (Standardeinstellung: Nein)
      • Im Ziel-HUD anzeigen: Bestimmt, ob der Status des Ziels in der Ziel-Benutzeroberfläche angezeigt wird.
        • Ja, Nein (Standardeinstellung: Nein)
    • Fortgeschrittene Optionen
      • Gegner stören Regelmäßige Punktevergabe: Bestimmt, ob die Anwesenheit des gegnerischen Teams im Gebiet die regelmäßige Punktevergabe verhindert.
        • Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
      • Zeit bis zur Eroberung: Bestimmt, wie lange ein Spieler im Gebiet bleiben muss, um die Kontrolle darüber zu übernehmen.
        • Sofort, 1 Sekunde, 5 Sekunden, 10 Sekunden, 20 Sekunden, 30 Sekunden, 1 Minute, 5 Minuten, 10 Minuten (Standardeinstellung: Sofort)
      • Kontrollfortschritt-Grafikeffekt anzeigen: Bestimmt, ob das Eroberungsgebiet die Farbe wechselt, um den Eroberungsfortschritt anzuzeigen.
        • Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
      • Besitzeränderungs-Grafikeffekt anzeigen: Bestimmt, ob der „Zeremonieeffekt“ abgespielt wird, wenn das Eroberungsgebiet den Besitzer wechselt.
        • Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
      • Neutralisierungszeit: Bestimmt, wie lange ein Team braucht, um den Gebietsbesitz eines gegnerischen Teams zu neutralisieren. Wenn „Keine Neutralisierung“ eingestellt ist, wird das Gebiet vor dem Beginn der Eroberung nicht auf neutral gesetzt.
        • Keine Neutralisierung, Sofort, 1 Sekunde, 5 Sekunden, 10 Sekunden, 20 Sekunden, 30 Sekunden, 1 Minute, 5 Minuten, 10 Minuten (Standardeinstellung: Keine Neutralisierung)
      • Verfallstempo von teilweisem Fortschritt: Bestimmt, wie schnell teilweiser Eroberungsfortschritt verlorengeht, wenn das erobernde Team das Gebiet verlässt. Wird als Prozentwert des Eroberungstempos angegeben – z. B. bedeutet 200 %, dass der Fortschritt doppelt so schnell verlorengeht, wie er gewonnen wurde.
        • Sofort, 200 %, 150 %, 100 %, 50 %, 25 %, kein Verfall (Standardeinstellung: Sofort)
      • Besitzendes Team kann teilweisen Fortschritt zurückgewinnen: Bestimmt, ob das Team, dem das Gebiet derzeit gehört, den Verfall von teilweisem Fortschritt eines anderen Teams beschleunigen kann, indem es sich in dem Gebiet aufhält.
        • Nein, Ja (Standardeinstellung: Nein)
      • Eroberung pro Spieler schneller: Bestimmt, wie stark jedes zusätzliche Teammitglied im Gebiet das Eroberungstempo erhöht.
        • Keine Beschleunigung, 1,25-fach, 1,5-fach, 1,75-fach, 2-fach (Standardeinstellung: Keine Beschleunigung)
      • Eroberung bei Spielbeginn möglich: Bestimmt, ob das Gebiet gleich zu Spielbeginn erobert werden kann.
        • Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
    • Auslöser- und Empfängerunterstützung
      • Eroberung zulassen bei Empfang von: 
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Eroberung untersagen bei Empfang von:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Wenn Gebiet Punkte vergibt, Senden an: Sendet ein Signal auf dem festgelegten Kanal, wenn das Gebiet Punkte vergibt.
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Wenn Gegenstand aufgebraucht, Senden an:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Wenn Besitzwechsel beginnt, Senden an:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Bei Besitzwechsel, Senden an:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Wenn Gebiet umkämpft, Senden an:
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Kontrolle überlassen bei Empfang von: Erobert das Ziel für das auslösende Team, wenn ein Signal auf dem festgelegten Kanal empfangen wird.
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Teamkontrolle zurücksetzen bei Empfang von: Setzt den Besitzer des Gebiets auf das ursprüngliche Team zurück, wenn ein Signal auf dem festgelegten Kanal empfangen wird.
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
      • Neutralisieren bei Empfang von: Setzt den Besitzer auf „Neutral“, wenn ein Signal auf dem festgelegten Kanal empfangen wird.
        • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
    • Zieloptionen
      • HUD-Elemente: Bestimmt, welche HUD-Elemente in der Spielwelt für das Ziel angezeigt werden.
        • -, Leuchtfeuer, Abzeichen, Beides (Standardeinstellung: -)
      • Leuchtfeuerstil: Bestimmt den Stil des Leuchtfeuers, wenn der HUD-Stil auf Leuchtfeuer oder Beides eingestellt ist.
        • Aus, Pfeil, Lichtstrahl, Signalstern (Standardeinstellung: Aus)
      • Leuchtfeuergröße: Bestimmt die Größe des Leuchtfeuers, wenn der HUD-Stil auf Leuchtfeuer oder Beides eingestellt ist.
        • Objektgröße, Sehr klein, Klein, Mittel, Groß, Sehr groß (Standardeinstellung: Objektgröße)
      • HUD erfordert Sichtlinie: Bestimmt, ob der Spieler eine direkte Sichtlinie benötigt, damit das HUD-Element sichtbar ist. Bezieht sich nur auf Elemente im Abzeichenstil.
        • Ja, Nein (Standardeinstellung: Nein)
      • HUD-Symbol verbergen bei: Bestimmt die maximale Entfernung, aus der ein HUD-Element gesehen werden kann. Bezieht sich nur auf Elemente im Abzeichenstil.
        • 2 m, 5 m, 10 m, 15 m, 20 m, 30 m, 50 m, 100 m, 150 m, 200 m, 250 m, 500 m
      • Zielidentifikator: Bestimmt den Buchstaben, der dem Ziel zugewiesen wird, wenn es im HUD oder der Ziel-Benutzeroberfläche angezeigt wird. Bezieht sich nur auf Elemente im Abzeichenstil.
        • Keiner, A, B, C, D, W, X, Y, Z (Standardeinstellung: Keiner)
      • Name des besitzenden Teams anzeigen: Bestimmt, ob auf HUD-Elementen der Name des Teams angezeigt wird, dem dieses Gebiet derzeit gehört.  Wenn „Nein“ ausgewählt ist, zeigt das HUD lediglich verbündet/neutral/feindlich an.
        • Ja, Nein (Standardeinstellung: Nein)
      • Text (Verbündete): Bestimmt einen Text, der verbündeten Spielern angezeigt wird, wenn sie das Ziel ansehen. Bezieht sich nur auf Elemente im Abzeichenstil.
        • Textfeld mit maximal 150 Zeichen (Standardeinstellung: Leer)
      • Text (Neutral): Bestimmt einen Text, der neutralen Spielern angezeigt wird, wenn sie das Ziel ansehen. Bezieht sich nur auf Elemente im Abzeichenstil.
        • Textfeld mit maximal 150 Zeichen (Standardeinstellung: Leer)
      • Text (Feinde): Bestimmt einen Text, der gegnerischen Spielern angezeigt wird, wenn sie das Ziel ansehen. Bezieht sich nur auf Elemente im Abzeichenstil.
        • Textfeld mit maximal 150 Zeichen (Standardeinstellung: Leer)
      • HUD-Textgröße: Bestimmt die Schriftgröße des Texts im HUD-Element. Bezieht sich nur auf Elemente im Abzeichenstil.
        • 1-fach, 1,5-fach, 2-fach (Standardeinstellung: 1-fach)
  • Die waffenfreie Zone wurde in Mutatorzone umbenannt und hat neue Optionen.
    • Schießen zulassen:

      • Ja, Nein (Standardeinstellung: Nein)
    • Bauen zulassen:

      • Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja)
    • Sicheres Team: Bestimmt, ob ein Team immun gegen die Einstellungen der Zone ist.
      • -, 1–16 (Standardeinstellung: -)
    • Bei Betreten der Zone, Senden an: Wenn ein Spieler die Zone betritt, wird eine Nachricht an den ausgewählten Kanal gesendet, für die dieser Spieler der Auslöser ist. Wenn alle anderen Effekte der Zone deaktiviert wurden, kann dies als einfacher Auslöser benutzt werden, um andere Geräte zu aktivieren, wenn ein Spieler sich in das Gebiet begibt.

      • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
    • Bei Verlassen der Zone, Senden an:

      • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
  • Optionen für das Schadensbereichgerät wurden hinzugefügt.
    • Bei Betreten der Zone, Senden an:

      • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
    • Bei Verlassen der Zone, Senden an:

      • Kein Kanal, Kanal 1–75 (Standardeinstellung: Kein Kanal)
  • Dem Attributauslöser wurden neue Optionen hinzugefügt.
    • Auslösegeräusch:

      • Aktiviert, Deaktiviert (Standardeinstellung: Aktiviert)
  • Neue Option für das Barrieregerät wurde hinzugefügt.
    • Zonenform: Erlaubt es, für die Barriere eine hohle oder eine massive Kiste auszuwählen. Eine hohle Kiste ermöglicht es, Spieler in ihr einzusperren oder Teile der Insel leichter abzuriegeln.
      • Kiste, Kiste (hohl) (Standardeinstellung: Kiste)
  • Ein weiterer Wert wurde der Option „Kollision“ im Zerstörungsziel hinzugefügt.
    • Nur wenn sichtbar: Entfernt Kollision, wenn das Gerät nicht sichtbar ist.
  • Zusätzliche Optionen und Werte für das Explosive Gerät wurden hinzugefügt.
    • Kollision: Nur wenn sichtbar.
    • Explosionsschaden erfordert Sichtlinie: Wenn „Ja“ ausgewählt ist, wird eine Sichtlinie benötigt, damit die Explosion Schaden verursacht.
      • Ja, Nein (Standardeinstellung: Nein)
    • Explosionsradius: 3 m, 3,5 m, 4 m, 4,5 m, 5 m
    • Anzeige der Reichweite: Zeigt eine visuelle Grenze um das Explosive Gerät herum an, während du dich im Erschaffen-Modus befindest, um das Einstellen von Entfernungswerten zu erleichtern.
      • -, Explosion, Nähe (Standardeinstellung: -)
  • Den Optionen des Gegenstands-Spawnpunkts wurden zusätzliche Werte hinzugefügt.
    • Anfängliche Spawnzeit:

      • Nie – Spawnen wird ausschließlich durch empfangene Signale kontrolliert.
    • Spawnzeit:

      • Nie – Zusätzliches Spawnen nach dem ursprünglichen Spawnen wird ausschließlich durch empfangene Signale kontrolliert.
  • Zusätzliche Optionen für Powerups wurden hinzugefügt.
    • Umgebungssound: Bestimmt, ob ein Umgebungssound zu hören ist, wenn man sich in der Spielwelt in der Nähe des Objekts befindet.
      • An, Aus (Standardeinstellung: An)
    • Sound beim Aufheben: Bestimmt, ob ein Soundeffekt abgespielt wird, wenn man den Gegenstand aufhebt.
      • An, Aus (Standardeinstellung: An)
  • Eine Option des Gegenstandsgebers wurde umbenannt.
    • „Vergeben bei Indexänderung“ wurde umbenannt in „Vergabe bei Wechsel“, um die Funktion im Zusammenhang mit den anderen Optionen des Geräts leichter verständlich zu machen.

Fehlerbehebungen

  • Mehrere Probleme im Zusammenhang mit dem Teleporter wurden behoben:
    • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Arme eines Charakters wackelten, wenn bestimmte Fahrzeuge auf einen Auslöser gefahren wurden, der auf Teleportieren stand.
    • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Teleporter-Grafikeffekt abgespielt wurde, wenn ein eingeschränkter Spieler das Gerät benutzte und dabei einen zugelassenen, zu Boden gegangenen Spieler trug.
    • Die Konditionsbalken-Benutzeroberfläche auf dem Teleporter ist nicht mehr sichtbar, wenn sie eingefügt wird.
    • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Einstellung „Teleportieren nach bei Empfang von“ nicht funktionierte, nachdem der Teleporter mit dem Telefon bewegt wurde.
    • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Schwung des Spielers beibehalten wurde – auch wenn diese Einstellung deaktiviert ist –, wenn der Riss auf dem Boden platziert wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Spieler im Himmel spawnen konnten, nachdem sie die Option „Prioritätsstufe des Spielerspawnpunkts“ beim Spielerspawnpunkt ausgewählt hatten.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Schadensbereich keinen Schaden bei Kreaturen gemacht hat, wenn „Kreaturen beeinflussen“ auf „Ja“ gesetzt war.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Schadensbereich im ersten Spiel, in dem er aktiviert wurde, keinen Schaden bei Zielen gemacht hat.
  • Der Text in den Inseleinstellungen wurde wo nötig aktualisiert, um mit den entsprechenden Optionen des Teameinstellungen- und Inventargeräts übereinzustimmen.
  • Fehlende Tooltips für den Gegenstandsgeber wurden hinzugefügt.
  • Ein Fehler im Wahrnehmungsauslöser wurde behoben, der dazu führte, dass kein Soundeffekt abgespielt wurde, wenn das Gerät einen Spieler wahrnahm.
  • Tippfehler beim Zerstörungsziel, dem Timer-Gerät und der „Powerups“-Galerie wurden korrigiert.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Wachgeschütze außerhalb von Minispielen spawnen konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Wachgeschütze für ihre Reichweite eine Box statt einer Kugel benutzten, was zu Problemen führte, wenn sie Spieler aus großen Entfernungen angriffen.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Wachgeschütze Geräte in der Nähe beim Spawnen aktivieren konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Vorschau der Reichweite der Wachgeschütze sichtbar blieb, wenn sie zu Spielbeginn sichtbar war.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Wachgeschütze verbündete Spieler angriffen, wenn ein Gegner in Reichweite war.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Schimmer auf den Spieler nicht wieder angewandt wurden, nachdem andere Schimmer entfernt wurden. Es gibt jetzt ein Prioritätensystem für Schimmer, sodass die wichtigeren Schimmer zuerst angezeigt werden und die weniger wichtigen wieder neu angewandt werden, wenn die wichtigen abklingen.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das „Lautsprecher“-Gerät beim Warmup und nach dem Spiel sichtbar war, obwohl es eigentlich versteckt sein sollte.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Wahrnehmungsauslöser auf veröffentlichten Inseln nicht richtig funktionierten.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Kreaturen nicht auf Inseln spawnen konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Schlossgerät zwischen Runden verschwand, wenn die Tür während des Spiels beschädigt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Gegenstände, die mit der „Gegenstände entfernen“-Taste von einem Gerät entfernt wurden, in darauffolgenden Kreativ-Sitzungen wieder auftauchten.
  • Ein Problem mit der Einstellung für den Eigenschaden-Zielfilter beim Teameinstellungen- und Inventargerät und beim Klassengestalter wurde behoben, bei dem die Optionen „Nur Spieler“ und „Alle“ nicht richtig funktionierten.
  • Ein Problem mit der Einstellung für den Eigenschaden-Waffenfilter beim Teameinstellungen- und Inventargerät und beim Klassengestalter wurde behoben, bei dem die Option „Alle“ nicht richtig funktionierte.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Eroberungsgebiet unter Gebäuden platziert werden konnte, wenn die Option „Schwerkraft“ aktiviert war.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem fallenbasierte Gegenstände manchmal nicht dem Kreativinventar hinzugefügt wurden, wenn sie im Inhaltsmanager ausgewählt wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Radio mit falschen Standardeinstellungen platziert wurde.

BENUTZEROBERFLÄCHE UND FREUNDE

  • Aktualisierter Inhaltsmanager
    • Layout und Funktionalität des Inhaltsmanagers wurden umfassend aktualisiert.

      • Layout und Grafik.
        • Das linke Fenster enthält jetzt eine Liste von Tags, die an- und ausgeschaltet werden können, um beim Finden bestimmter Gegenstände zu helfen.
        • Wenn ein Objekt ausgewählt wird, wird der Name des Objekts auf dem Thumbnail angezeigt und eine Vorschau des Objekts wird im rechten Fenster angezeigt.
        • Das mittlere Fenster zeigt die verfügbaren Fertigobjekte, Galerien, Geräte, Waffen und Verbrauchsgegenstände an, die als Thumbnails dargestellt werden.
        • Name, Häufigkeitsgrad, Beschreibung und Details wurden von oben links nach unten rechts verschoben.
        • Um Aussehen und Layout übersichtlicher zu gestalten, werden Details jetzt standardmäßig versteckt und können mit der Taste „Details“ unten rechts wieder angezeigt werden. 
        • Die aktualisierten Tasten/Tabs haben ein neues Farbschema.
      • Tags sind ein neues Feature im Inhaltsmanager, mit dem es leichter ist, bestimmte Objekte zu finden.
        • Indem du einen oder mehrere Tags aus der Liste auswählst, kannst du eine Palette von Objekten zusammenstellen, die im mittleren Fenster angezeigt werden.
        • Wenn mehrere Tags ausgewählt werden, werden alle Objekte in den Ergebnissen angezeigt, die einen der ausgewählten Tags enthalten.
        • Die Option „Alles anzeigen“ setzt praktisch alle ausgewählten Tags zurück.
      • Die Reihenfolge der Tags funktioniert wie folgt:
        • Fertigobjekte

          • Saison-Fertigobjekte
          • Kürzlich hinzugefügt
          • Themen (alphabetisch sortiert)
        • Galerien

          • Saison-Galerien
          • Kürzlich hinzugefügt
          • Galeriearten (alphabetisch sortiert)
          • Themen (alphabetisch sortiert)
        • Geräte

          • Kürzlich hinzugefügt
          • Startgeräte (d. h. ein gutes Set von Geräten für den Anfang)
          • Gerätearten (alphabetisch sortiert)
        • Waffen

          • Waffenarten (alphabetisch sortiert)
        • Verbrauchsgegenstände
          • Verbrauchsgegenstände (alphabetisch sortiert)
      • Wir haben die Reihenfolge der Objekte im Manager selbst (mittleres Fenster) geändert.
        • Fertigobjekte und Galerien: Objekte werden nach Themenname sortiert (z. B. werden Anarchy Acres-Objekte weiter oben und Tilted Towers-Objekte weiter unten angezeigt).
        • Geräte werden in der selben Reihenfolge angezeigt wie die Tags selbst (d.h. Audio weiter oben und Zone weiter unten).
        • Waffen werden nach Häufigkeitsgrad sortiert (z. B. Legendär oben, Gewöhnlich weiter unten).
        • Verbrauchsgegenstände werden so sortiert, dass die am häufigsten benutzten oben auf der Liste stehen und die weniger oft benutzten unten.
      • Bekannte Probleme
        • Die Auflösung der Vorschau rechts ist niedrig. Wir werden die Bildqualität und die Nützlichkeit in zukünftigen Aktualisierungen verbessern.
        • Wir werden die Nützlichkeit des Tagsystems weiterhin ausbauen und in zukünftigen Aktualisierungen noch mehr Verbesserungen für die Tagliste in der Benutzeroberfläche implementieren.
        • Fertigobjekte und Galerien werden derzeit in der Vorschau als „Verbrauchsgegenstände“ angezeigt. Wir werden die Anzeigenamen aller Objekte im Inhaltsmanager in zukünftigen Aktualisierungen verbessern, um ihn benutzerfreundlicher zu machen.
  • Geräteanpassung
    • Die Benutzeroberfläche für die Geräteanpassung wurde um Filterkategorien und die Textsuche erweitert und hat ein neues Aussehen bekommen.
    • Das Anpassungsmenü nimmt jetzt nur noch die Hälfte des Bildschirms ein, sodass dein Charakter und das Gerät, das du bearbeitest, weiterhin zu sehen sind.
    • Filterkategorien: Im oberen Fenster gibt es fünf Tasten, mit denen unterschiedliche Anpassungsoptionen unten angezeigt werden können.

      • Einfache Optionen: Zeigt nur eine Auswahl einfacher Optionen aus allen verfügbaren für das Gerät an.
      • Alle Optionen: Zeigte alle verfügbaren Optionen für das Gerät an.
      • Angepasste Optionen: Zeigt nur noch die Optionen an, die von den Standardeinstellungen abgewandelt wurden.
      • Nur Kanäle: Zeigt nur die Optionen an, die mit Auslösern und Empfängern zu tun haben.
      • Textsuche: Fange an, etwas im Suchfeld einzugeben, um alle Optionen zu finden, die diesen Text beinhalten.

Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Kreativmenüs für besuchende Spieler offen blieben, wenn der Besitzer der Insel das Spiel startete.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Option „Berechtigungen bearbeiten“ im Menü schwer zu lesen war, wenn man sie markierte.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem als Favorit markierte Inseln unten auf der Liste „Zuletzt gespielte Inseln“ angezeigt wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die endgültige Punkteanzeige in einem Spiel mit mehreren Runden nicht die finale Gesamtpunktzahl angezeigt hat.

 

Quelle: Epic Games

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.