Fortnite Update 10.20 Patch Notes 2.32 – Borderlands Herausforderungen

Fortnite Season 10 Patch 2,32

Epic Games hat die Patch Notes zum Fortnite Update 10.20 veröffentlicht, wir haben alle Details zu dem Update am 27. August.

Fortnite Client Patch 2.32 steht zum Download bereit, für alle Plattformen. Ihr müsst insgesamt 3.5 GB auf der PS4 herunterladen, je nach Plattform kann die Größe des Download unterschiedlich sein., sobald Einzelheiten dazu bekannt sind wird dieser Artikel aktualisiert.

Mit dem heutigen Update starten die Fortnite X Mayhem, Borderlands-bezogene Herausforderungen mit kostenlosen Belohnungen, kosmetische Psycho- und Claptrap-Gegenstände. Die neue Waffe Schildblase wird im Battle Royale Modus hinzugefügt. Unten findet ihr die vollständigen Patch Notes auf Deutsch.

 

Fortnite Patch Notes 10.20 – Client Patch 2.32

BATTLE ROYALE

WAFFEN UND GEGENSTÄNDE

  • Schildblase
    • Seltener Gegenstand.
    • Kann auf dem Boden, in Truhen und in Vorratslieferungen gefunden sowie bei Verkaufsautomaten erworben werden.
    • Bleibt 30 Sekunden lang bestehen.
    • Erschafft eine große Blase, die Projektile und Explosionen abfängt. Spieler können sich jedoch durch sie hindurchbewegen!
      • Innerhalb des Blasenschilds können Kugeln und Raketen abgefeuert werden, sie können die Blase aber nicht verlassen. 
      • Der Sender der Blase besitzt 400 KP. Wird er zerstört, wird auch die Blase deaktiviert.
  • B.I.E.S.T.
    • Die Symbolanzeige des B.I.E.S.T.s wird auf der Karte für alle Spieler sichtbar bleiben, auch wenn sich Spieler darin befinden. Das Symbol bewegt sich mit dem Fahrzeug, während es sich bewegt.
      • Damit sollen alle Spieler dieses Matches über die Existenz und Position des B.I.E.S.T.s informiert werden.
    • Die unten stehenden Änderungen wurden in den Hotfixes am 22. und 23. August eingeführt. Diese Änderungen sind nun auch in Arena und Turnier-Spielmodi aktiv.    
      • Die maximale Anzahl der Raketen, die vom B.I.E.S.T. mit einer Ladung abgeschossen werden kann, wurde von 10 auf 6 reduziert.
      • Der Abstand, in dem die Raketen vom B.I.E.S.T. abgefeuert werden, wurde um 56 % reduziert.
      • Der Fahrer und der Schütze erhalten keine Materialien mehr, wenn sie mit dem B.I.E.S.T. durch die Umgebung stampfen oder spurten.
      • Der Explosionsradius der Raketen des B.I.E.S.T.s wurde wieder zum Anfangsradius wiederhergestellt.
        • Im Hotfix vom 22. August hatten wir den Explosionsradius um 42 % reduziert. Wir waren mit dieser Änderung nicht wirklich zufrieden, da es, mit der verringerten Raketenmenge und der reduzierten Bewegungsgeschwindigkeit, zu schwierig ist Gegner auch zu treffen. Deshalb haben wir den Explosionsradius wieder auf den Wert vor dem Hotfix vom 22. August zurückgesetzt. Wir werden die Änderungen des B.I.E.S.T.s weiterhin genau bewerten, sodass diese unseren Vorstellungen entsprechen.
      • Die Abklingzeit des Spurts wurde von 3 Sekunden auf 5 Sekunden erhöht.
      • Der Geschwindigkeitsschub in der Luft wurde um 33 % verringert.
      • In den Hauptmodi wurde die Varianz der Spawnwahrscheinlichkeit in den Sturmphasen 1, 2 und 3 angepasst.
        • Hinweis: Die Spawnwahrscheinlichkeit im Arenamodus ist weiterhin dieselbe wie bei unserer letzten Anpassung. Die Arenamodus-Anpassungen könnt ihr den Patch-Notes V.10.10 entnehmen.
        • Sturmphase 1
          • Die maximale Anzahl der B.I.E.S.T.-Spawns wurde von 5 auf 6 erhöht.
          • Die Wahrscheinlichkeit, dass kein B.I.E.S.T. spawnt, wurde von 29 % auf 14,3 % gesenkt.
          • Neue Spawnraten
            • 14,3 % Wahrscheinlichkeit, dass kein B.I.E.S.T.-Mech spawnt.
            • 14,3 % Wahrscheinlichkeit, dass ein B.I.E.S.T.-Mech spawnt.
            • 14,3 % Wahrscheinlichkeit, dass zwei B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
            • 14,3 % Wahrscheinlichkeit, dass drei B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
            • 14,3 % Wahrscheinlichkeit, dass vier B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
            • 14,3 % Wahrscheinlichkeit, dass fünf B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
            • 14,3 % Wahrscheinlichkeit, dass sechs B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
          • Alte Spawnraten
            • 29 % Wahrscheinlichkeit, dass kein B.I.E.S.T.-Mech spawnt.
            • 14,3 % Wahrscheinlichkeit, dass ein B.I.E.S.T.-Mech spawnt.
            • 14,3 % Wahrscheinlichkeit, dass zwei B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
            • 14,3 % Wahrscheinlichkeit, dass drei B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
            • 14,3 % Wahrscheinlichkeit, dass vier B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
            • 14,3 % Wahrscheinlichkeit, dass fünf B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
        • Sturmphase 2
          • Die maximale Anzahl der B.I.E.S.T.-Spawns wurde von 3 auf 5 erhöht.
          • Neue Spawnraten
            • 16,7 % Wahrscheinlichkeit, dass kein B.I.E.S.T.-Mech spawnt.
            • 16,7 % Wahrscheinlichkeit, dass ein B.I.E.S.T.-Mech spawnt.
            • 16,7 % Wahrscheinlichkeit, dass zwei B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
            • 16,7 % Wahrscheinlichkeit, dass drei B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
            • 16,7 % Wahrscheinlichkeit, dass vier B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
            • 16,7 % Wahrscheinlichkeit, dass fünf B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
          • Alte Spawnraten
            • 25 % Wahrscheinlichkeit, dass kein B.I.E.S.T.-Mech spawnt.
            • 25 % Wahrscheinlichkeit, dass ein B.I.E.S.T.-Mech spawnt.
            • 25 % Wahrscheinlichkeit, dass zwei B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
            • 25 % Wahrscheinlichkeit, dass drei B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
        • Sturmphase 3
          • Neue Spawnraten
            • 25 % Wahrscheinlichkeit, dass kein B.I.E.S.T.-Mech spawnt.
            • 25 % Wahrscheinlichkeit, dass ein B.I.E.S.T.-Mech spawnt.
            • 25 % Wahrscheinlichkeit, dass zwei B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
            • 25 % Wahrscheinlichkeit, dass drei B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
          • Alte Spawnraten
            • 33 % Wahrscheinlichkeit, dass ein B.I.E.S.T.-Mech spawnt.
            • 33 % Wahrscheinlichkeit, dass zwei B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
            • 33 % Wahrscheinlichkeit, dass drei B.I.E.S.T.-Mechs spawnen.
      • Die Materialkosten zur Verwendung des Schutzschildes für den Schützen wurde von 200 auf 75 gesenkt.
      • Die Kondition des B.I.E.S.T.s wurde von 1.000 auf 1.250 erhöht.
  • Schrottriss
    • Der Schrottriss wurde wieder in allen Spielmodi aktiviert.
  • In den Tresor
    • Sturmdreher
    • Trommelgewehr
    • Sturmspäher-Scharfschützengewehr

Fehlerbehebungen

  • Ein Fehler, durch den Schrottrisse ein B.I.E.S.T. bei direkten Treffern nicht zerstörten, wurde behoben.
  • Waffen und Gegenstände aus einem Verkaufsautomaten unterscheiden sich nicht mehr von den Waffen und Gegenständen, die beim Erhalt angezeigt werden.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Saufpack schneller verwendet werden konnte als vorgesehen.
  • Die Kampfschrotflinte verliert nicht mehr kurzzeitig an Genauigkeit, nachdem Spieler vorher eine Waffe ausgewählt hatten, mit der man am besten im herangezoomten Zustand feuert (wie beispielsweise Scharfschützengewehre).
  • Schockwellen haben jetzt die korrekte Auswirkung auf Horden. 
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem kleine Schildtränke die Schilde eines Spielers nicht auf 50 auffüllten, wenn diese zuvor bei 49 waren.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Stinkbomben weniger Schaden an Spielern ausrichteten, wenn sich diese in einem B.I.E.S.T. befanden.
  • Schützen eines B.I.E.S.T.s, in dem sich kein Fahrer befindet, haben keine eingeschränkte Sicht mehr, wenn sie sich im Vulkan-Vortex befinden. 
  • B.I.E.S.T.-Mechs können keine Hoverboards mehr nutzen.
  • Wenn Spieler, die eine Fahrzeuglackierung ausgerüstet haben, in ein B.I.E.S.T. steigen, in dem zuvor kein Spieler war, wird der Schadenszustand nun korrekt angezeigt. 
  • Durch das Nachladen der Schrotflinte des B.I.E.S.T.s wird das Abfeuern von Raketen nicht mehr verhindert.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Bodenschlag des B.I.E.S.T.s Horden-Spawnpunkten mehr Schaden zufügte als beabsichtigt.
  • Der Selbstzerstörungstimer von B.I.E.S.T.-Mechs kann nicht mehr pausiert werden. 
  • Wenn während des Aufladens des B.I.E.S.T.s der Sitz gewechselt oder das B.I.E.S.T. verlassen wurde, konnten Spieler keine Emotes mehr verwenden. Dies wurde behoben. 
  • Wenn Spieler in ein B.I.E.S.T. einsteigen, verlieren sie nicht länger die Fähigkeit, nach Verlassen des B.I.E.S.T.s Waffen oder Gegenstände zu benutzen.

GAMEPLAY

  • Pandora
    • Bei der Oase nahe Paradise Palms hat ein Riss-Leuchtfeuer die Pandora-Risszone verursacht.
      • Dies ist Teil der Fortnite X Wahnsinn-Kooperation.
      • Diese Risszone ähnelt sehr dem Planeten Pandora. Sie ist jedoch mehr als nur eine modellhafte Kopie des Planeten – auch die Regeln von Pandora gelten hier!
        • In der Risszone werden Spieler nach vier Sekunden, in denen sie nicht im Kampf sind, ihre Schilde wieder aufladen.
      • Pandora wird bis zum 10. September verfügbar sein.
  • Tilted Town
    • Überquerbare Wege wurden hinzugefügt, welche die Stadt mit den umliegenden Hügeln verbinden. 
      • Dadurch soll die Spielerfahrung im späten Spielverlauf verbessert werden, wenn sich das Sturmauge in Tilted Town schließt.
  • Die unten stehenden Änderungen wurden am 23. August eingeführt:
    • Die durchschnittliche Spawnrate von Truhen wurde von 60 % auf 50 % gesenkt.
    • Die durchschnittliche Spawnrate von Munitionsbehältern wurde von 72,5 % auf 62,5 % gesenkt.
    • Sturm in Bewegung
      • Der sichere Bereich bewegt sich in den späten Phasen eines Matches nicht mehr, wenn sich das Auge des Sturms schließt.
        • Hinweis: Diese Änderung trifft nicht auf die Arena- und Turniermodi zu.

Fehlerbehebungen

  • Wenn sich Spieler mit einem B.I.E.S.T. in die Risszone in Tilted Town begeben, führt dies nicht länger dazu, dass der Bildschirmfilter und der Keine-Gebäude-Effekt nach Verlassen der Risszone weiterhin bestehen bleiben.
  • Wenn Spieler aus einem B.I.E.S.T. heraus zu Boden geschickt werden, sorgt dies nicht länger dafür, dass sie in einen Zustand versetzt werden, in dem sie weiter laufen/rennen und nicht wiederbelebt werden können.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Spieler, die sich in einem B.I.E.S.T. befanden, nicht von Horden angegriffen wurden.
  • Die Beschädigung eines B.I.E.S.T.s zählt nicht länger zur Schadensschwelle der Sturmflut.
  • Spieler in unzerstörbaren Gebäuden können durch einen Schrottriss keinen Schaden mehr erleiden.
  • Wird eine Truhe oder ein Munitionsbehälter zerstört, indem das Objekt, auf dem sich diese befindet, zerstört wird, so wird die Truhe oder der Munitionsbehälter nun geöffnet.

GRAFIK UND ANIMATIONEN

Fehlerbehebungen

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem der linke Arm von Catalyst im inaktiven Zustand in der Lobby durch mehrere Rucksäcke durchragte.
  • Das Outfit „Y0ND3R“ und die Lackierung „EQ“ werden nun auf PlayStation 4 korrekt animiert.
  • Wenn Spieler innerhalb der Risszone in Tilted Town in ein B.I.E.S.T. steigen und diese Risszone dann im B.I.E.S.T. verlassen, führt dies nicht mehr dazu, dass das Outfit der Spieler nicht mehr auf das ausgerüstete Outfit wechseln kann.

AUDIO

  • Die Form der Lautstärkeverringerung des Schrottrisses wurde von einer Kugel auf eine Kapsel geändert.
    • Dadurch sollen Schrottriss-Objekte hörbarer werden, wenn sie in großer Höhe gespawnt werden. 
  • Die Lautstärke des Überhitzungs-Soundeffekts der Minigun wurde reduziert.

Fehlerbehebungen

  • Wird die Splittergranate geworfen, wird nicht länger der Lunten-Soundeffekt hörbar sein.
  • Der Soundeffekt des Schlachtenbusses wird auf der Startinsel nicht mehr an der falschen Position abgespielt.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Spawn-Soundeffekte von Schrottriss-Objekten nicht abgespielt wurden, wenn das geworfene Projektil einen Spieler getroffen hatte.

BENUTZEROBERFLÄCHE

Fehlerbehebungen

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spielern beim erstmaligen Einloggen während Saison X keine Herausforderungen angezeigt wurden.
  • In der Eingabe-Benutzeroberfläche des Schützen eines B.I.E.S.T.s werden für Spieler, die einen Controller nutzen, keine falschen Eingabeaufforderungen mehr angezeigt.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem sich das Spielersymbol nicht entsprechend anpasste, wenn Spieler ihr Spind-Outfit auf „Zufall“ gestellt hatten.
  • Ein Rundungsfehler in den Konditions- und Schildanzeigen wurde behoben, der auftrat, wenn Verbände oder kleine Schildtränke verwendet wurden. 
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Freundesliste nicht die korrekten Teammitglieder anzeigte.

WIEDERHOLUNGEN

  • Lokale Wiederholungen besitzen nun dasselbe HUD wie Server-/Übertragungswiederholungen.
  • Nachdem ein Spieler in einer Wiederholung eliminiert wurde, folgt die Kamera nun entweder seinen Teammitgliedern oder dem Spieler, der ihn eliminiert hat.
  • Die HUD-Steuerung in den Wiederholungen wurde neu angeordnet und leicht angepasst. 
    • In diesem Zug wurde auch die Schaltfläche entfernt, mit der die Spielerliste aufgerufen werden konnte. Über den Kartenbildschirm kann jedoch immer noch auf die Spielerliste zugegriffen werden.
  • Am 20. August haben wir für PlayStation 4 und Xbox One die Streamingfunktion von Serverwiederholungen deaktiviert, um die Stabilität zu erhöhen und Probleme mit der Performance beheben zu können. 

Fehlerbehebungen

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem einige der kleineren Schrottriss-Objekte beim Zurückspulen in den Wiederholungen nicht versteckt wurden, wenn diese auf dem Boden auftrafen.
  • Geworfene Schrottriss-Projektile duplizieren sich nicht mehr in Wiederholungen.
  • Schrottriss-Objekte, die am Boden auftreffen, verursachen nicht mehr, dass plötzlich andere Objekte erscheinen.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Soundeffekte von Schrottrissen in Wiederholungen nicht abgespielt wurden.

MOBILE GERÄTE

  • iOS optimiert die Spielinhalte, wenn das Spiel das erste Mal nach dem Patch-Vorgang gestartet wird. Dadurch können Ruckler und Ladezeiten, während man auf die Abfahrt des Schlachtenbusses wartet, verringert werden.
  • 60 Bilder/Sek. wird jetzt wieder auf iPhone 8 unterstützt. 
  • Die Bilder, die während des Patch-Vorgangs auf dem Bildschirm angezeigt werden, wurden aktualisiert.

Fehlerbehebungen

  • Die Kacheln der Spielmodi, der Event-Seite und die „Neu“-Kacheln zeigen nun die korrekten Bilder. 
  • Kollisionsprobleme zwischen Charakteren und einigen kosmetischen Gegenständen wurden behoben.
  • Ein Tonproblem wurde behoben, wenn auf Android ein B.I.E.S.T. verwendet wurde.
  • Das Abbrechen von Filmsequenzen verursacht keinen schwarzen Bildschirm mehr.
  • Im Herausforderungen-Menü wurde die Schriftart-Anordnung korrigiert.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Munitionsgürtel schwebten, wenn sich Spieler im B.I.E.S.T. befanden.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem gegen einige Fahrzeuge Autom. Feuern aktiviert war.

 


 

KREATIVMODUS

INSELN

  • Eine Wüstenschlucht mit hohen Gipfeln und zerklüfteten Felsen, inspiriert vom Wüstengebiet auf der Karte von Battle Royale.

Fehlerbehebungen

  • Der Grund der Eisseeinsel flackert auf mobilen Geräten nicht mehr.

GAMEPLAY

  • Der Kamerafilteroption in den Spieleinstellungen wurde eine neue Einstellung hinzugefügt: Comic.
  • Die Option „Zerstörungskraft von Waffen“ wurde den Spieleinstellungen hinzugefügt.
    • Bestimmt, wie viel Schaden durch Spielerwaffen an der Umgebung und Gebäuden auf der Karte verursacht wird – oder, ob sie sofort zerstört werden.
    • -, 10 %, 25 %, 50 %, 75 %, 100 %, 125 %, 150 %, 175 %, 200 %, 300 %, 400 %, 500 %, Sofort (Standardeinstellung: 100 %).
  • Die Option „Bearbeitungsmöglichkeit“ wurde den Spieleinstellungen hinzugefügt.
    • Bestimmt, wer von Spielern gebaute Gebäude in Spielen bearbeiten darf.
    • Standard, Alle (Standardeinstellung: Standard).  Standard: Spieler können Gebäude bearbeiten, die von ihnen selbst oder von Teammitgliedern errichtet wurden.  Alle: Alle Spielergebäude können von allen Spielern bearbeitet werden.
  • Der Option „Laufendem Spiel beitreten“ im Spielmenü wurde eine neue Einstellung hinzugefügt: In nächster Runde spawnen.

Fehlerbehebungen

  • Spieler verlieren nicht mehr die Bewegungsfähigkeit, wenn sie ein Fahrzeug nutzen, das einen Riss überlappt.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Kreaturen nicht auf schwebenden Kevin-Inseln spawnen konnten.
  • Spieler haben auf der Battle Royale-Karte jetzt keinen Zugriff mehr auf das Kreativinventar, wenn sie Tilted Town oder Retail Row betreten.

WAFFEN UND GEGENSTÄNDE

  • Die Pistole mit Taschenlampe wurde hinzugefügt.
    • Ermöglicht es Spielern, sich auch in dunklen Umgebungen zu verteidigen.
    • Seltener Gegenstand.
    • Verwendet leichte Munition.
    • Schaden: 26.
    • Kopfschuss: 52.
    • 6,75 Schuss pro Sekunde.
    • 16 Schuss pro Magazin.
  • Die Fackel wurde hinzugefügt.
    • Eine echt feurige Lichtquelle.
    • Seltener Gegenstand.
    • Kann nicht als Nahkampfwaffe verwendet werden.

Fehlerbehebungen

  • Fallen werden jetzt für Spieler ausgelöst, die sich in ein Objekt verwandelt haben.
  • Die Kameraposition bleibt jetzt stabiler, wenn man mit dem Objekt-o-Matik direkt zwischen verschiedenen Objekten wechselt.
  • Mehrere Probleme wurden behoben, die mit der Interaktion zwischen dem Objekt-o-Matik und dem „Zu Boden gegangen“-Zustand zusammenhingen.

FERTIGOBJEKTE UND GALERIEN

  • 6 neue Fertigobjekte wurden hinzugefügt:
    • Pandora-Containerkomplex
    • Pandora-L-Aufbau
    • Pandora-Senderaufbau
    • Pandora-Scheunenunterkunft
    • Pandora-Herdunterkunft
    • Pandora-Reiseunterkunft
  • 6 neue Galerien wurden hinzugefügt:
    • Pandora – Galerie
    • Pandora-Objekte – Galerie
    • Pandora-Objekte (groß) – Galerie
    • Pandora-Container – Galerie
    • Pandora-Knochen und -Felsen – Galerie
    • Pandora-Beleuchtung – Galerie

Fehlerbehebungen

  • Die Böden der Klippengalerien werden nach dem Einfügen nicht mehr automatisch zerstört.
  • Die Effekte der sogenannten „Schmetterlingskugel“ können jetzt auf niedrigen Qualitätseinstellungen gesehen werden.
  • Die „Pueblo“-Galerie löste keine unsichtbare Kollisionsabfrage mehr unten an bestimmten Wänden aus.
  • Das große Pyramiden-Fertigobjekt hat auf mobilen Geräten keinen schwarzen Boden mehr.
  • Das eingerahmte Bild von Tomatenkopf aus der „Mega Mall“-Galerie und das eingerahmte Bild von Dusty Depot aus der „Dusty Depot- und Diner-Objekte“-Galerie verursachen jetzt Kollisionsabfrage.
  • Spieler können das Bett des Pfahlhütte-Fertigobjekts nicht mehr „Durchsuchen“.
  • Objekte aus der „Wohngebiet-Innenobjekte“-Galerie geben bei Zerstörung jetzt die richtigen Materialien.
  • Die Fabrikdächer aus der „Dusty Depot- und Diner-Objekte“-Galerie können jetzt eingefügt werden.

GERÄTE

  • Das Gerät „Zufallszahlengenerator“ wurde hinzugefügt. 
    • Es ermittelt eine zufällige Zahl, die zwischen zwei Werten liegt, und zeigt diese an. Zudem kann das Gerät Punkte vergeben oder einen zufälligen Wert auf einen Bereich vor ihm anwenden, um Geräte auszulösen. 
    • Wertlimit 1: 0–99 (Standardeinstellung: 1). Kann entweder der Maximal- oder der Minimalwert sein. 
    • Wertlimit 2: 0–99 (Standardeinstellung: 6). Kann entweder der Maximal- oder der Minimalwert sein.  
    • Wert für Sieg: Wenn der zufällige Werte diesen Wert übersteigt, „gewinnst“ du. Kann mit anderen Anpassungsoptionen kombiniert und zum Senden eines Auslösersignals verwendet werden. 
      •  0–99 (Standardeinstellung: 4).
    • Ergebnismultiplikator: Multipliziert die angezeigte Ausgabe (und die Siegerpunktzahl) des Geräts. D. h., wenn du eine 5 bei einem Multiplikator von 10 würfelst, gibt das Gerät einen Wert von 50 an.
      •  1–10 (Standardeinstellung: 1). 
    • Würfeldauer: Bestimmt, wie lange das Würfeln dauert. 
      •  Sofort, 1–30 Sekunden (Standardeinstellung: 3 Sekunden)
    • Verzögerung bis erneute Auslösung: Bestimmt, wie lange das Gerät nach dem Würfeln wartet, bis es erneut aktiviert werden kann.
      • -, 1 Sekunde, 2 Sekunden, 3 Sekunden, 5 Sekunden, 10 Sekunden, 20 Sekunden, 30 Sekunden, 1 Minute, 2 Minuten, 3 Minuten, 5 Minuten, 10 Minuten, 15 Minuten, 20 Minuten (Standardeinstellung: -).
    • Punkte vergeben: Bestimmt, unter welchen Umständen dem Spieler, der das Gerät aktiviert hat, Punkte verliehen werden.
      • Nie, Immer, Bei Sieg, Bei Niederlage (Standardeinstellung: Nie).
    • Art der Punktevergabe: Bestimmt, auf welche Weise die Punkte vergeben werden.
      • Hinzufügen, Entfernen, Festlegen (Standardeinstellung: Hinzufügen).  
        • Hinzufügen und Entfernen: Beeinflussen die aktuelle Punktzahl des Spielers entsprechend dem „Punktwert“.
        • Festlegen: Setzt die Punktzahl des Spielers auf den festgelegten „Punktwert“, wobei die aktuelle Punktzahl ignoriert wird.
    • Punktwert: Bestimmt, wie viele Punkte an den Spieler vergeben werden.
      • Würfelergebnis, 1, 2, 3, 4, 5, 10, 15, 20, 35, 50, 100, 200 (Standardeinstellung: Würfelergebnis).
    • Zone: Bestimmt, ob das Gerät über eine Zone verfügt – und falls ja, in welche Richtung des Geräts diese geht. Beim Würfeln wird abhängig vom Würfelergebnis ein Ort innerhalb der Zone hervorgehoben. Der hervorgehobene Ort aktiviert Auslöser, Musiksequenzer, Lautsprecher und andere Zufallszahlengeneratoren.
      • -, Davor, Links, Rechts, Dahinter (Standardeinstellung: -).
    • Länge: Bestimmt, wie lang die Zone ist.
      • ½, Normal, 2–20, 24, 26, 28, 30, 40, 60, 80, 100 (Standardeinstellung: 4).
    • Breite: Bestimmt, wie breit die Zone ist.
      • ½, Normal, 2–20, 24, 26, 28, 30, 40, 60, 80, 100 (Standardeinstellung: Normal).
    • Höhe: Bestimmt, wie hoch die Zone ist.
      • ½, Normal, 2–20, 24, 26, 28, 30, 40, 60, 80, 100 (Standardeinstellung: Normal).
    • Im Spiel sichtbar: Aus, An (Standardeinstellung: An).  Wenn aus, kann das Gerät weiterhin über ein empfangenes Signal ausgelöst werden, aber nicht mit einer Spielerinteraktion.
    • Audio abspielen: Bestimmt, ob das Gerät Soundeffekte für das Würfeln, Siegen und Verlieren wiedergibt.
      • Aus, An (Standardeinstellung: An).
    • Team: Jeder, 1–16 (Standardeinstellung: Alle).
    • Aktiviert (ab nächstem Patch „Eingeschaltet“): Bestimmt, wann das Gerät eingeschaltet ist. 
      • Deaktiviert (ab nächstem Patch „Ausgeschaltet“), Aktiviert (ab nächstem Patch „Eingeschaltet“), Nur Warmup, Nur Gameplay (Standardeinstellung: Aktiviert (ab nächstem Patch „Eingeschaltet“)).
    • Zeitgleich mit Spielphase aktivieren: Das Gerät würfelt, wenn die Spielphase beginnt. 
      • Nie, Vor dem Spiel, Warmup, Spielstart (Standardeinstellung: Nie).
    • Empfänger: 
      • Aktivieren bei Empfang von (ab nächstem Patch „Einschalten bei Empfang von“): Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
      • Deaktivieren bei Empfang von (ab nächstem Patch „Ausschalten bei Empfang von“): Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
      • Aktivieren bei Empfang von: Beginnt mit dem Würfeln, wenn auf dem festgelegten Kanal ein Signal empfangen wird.
        • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
      • Abbrechen bei Empfang von: Beginnt mit dem Würfeln, wenn auf dem festgelegten Kanal ein Signal empfangen wird.
        • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
    • Sender:
      • Bei Sieg, Senden an: Wenn das Würfelergebnis als „Sieg“ gilt, wird ein Signal auf dem festgelegten gesendet.
        • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
      • Bei Niederlage, Senden an: Wenn das Würfelergebnis als „Niederlage“ gilt, wird ein Signal auf dem festgelegten gesendet.
        • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
      • Bei maximalem Ergebnis, Senden an: Wenn das Würfelergebnis dem höchstmöglichen Wert entspricht, wird ein Signal auf dem festgelegten Kanal gesendet.
        • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
      • Bei minimalem Ergebnis, Senden an: Wenn das Würfelergebnis dem niedrigsten möglichen Wert entspricht, wird ein Signal auf dem festgelegten Kanal gesendet.
        • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
  • Das Gerät „Punkteanpassung“ wurde hinzugefügt. 
    • Dieses Gerät vergibt Punkte an den Spieler, der es aktiviert. Es kann nur über seine Empfänger aktiviert werden – eine direkte Interaktion durch den Spieler ist nicht möglich.
    • Punktwert
      • Bestimmt, wie viele Punkte vergeben werden, wenn das Gerät das erste Mal in einem Spiel aktiviert wird.
        • -200, -100, -50, -35, -20, -15, -10, -5, -4, -3, -2, -1, 0, 1, 2, 3, 4, 5, 10, 15, 20, 35, 50, 100, 200 (Standardeinstellung: 0).
    • Typ der Punktevergabe: Bestimmt, welchen Einfluss das Gerät auf die Punkte des aktivierenden Spielers hat.
      • Abziehen, Hinzufügen, Festlegen, – (Standardeinstellung: Hinzufügen). 
        • Hinzufügen und Abziehen: Beeinflussen die aktuelle Punktezahl des Spielers.
        • Festlegen: Setzt die Punktzahl des Spielers auf den festgelegten Wert, wobei die aktuelle Punktzahl ignoriert wird.
        • – : Hat keinen Einfluss auf die aktuelle Punktzahl des Spielers, wodurch das Gerät zum Zähler wird.
    • Team
      • Alle, 1-16 (Standardeinstellung: Alle).
    • Anzahl der Auslösungen
      • Bestimmt, wie oft das Gerät ausgelöst werden kann, bevor es nicht mehr reagiert.  Der Wert kann immer noch über „Zurücksetzen bei Empfang von“ zurückgesetzt werden – selbst, wenn das Limit erreicht ist.
        • Unendlich, 1-10 (Standardeinstellung: Unendlich).
    • Punktezunahme/-abnahme
      • Bei jeder weiteren Auslösung des Geräts, die nach der ersten folgt, wird die zu vergebende Punktzahl um diesen Wert angepasst.  Dies kann für Bewertungssysteme verwendet werden, in denen die Höhe der vergebenen Punkten steigt oder sinkt.
        • -200, -100, -50, -35, -20, -15, -10, -5, -4, -3, -2, -1, 0, 1, 2, 3, 4, 5, 10, 15, 20, 35, 50, 100, 200 (Standardeinstellung: 0).
    • Punkteminimum
      • Bestimmt, welcher Punktwert durch die „Punktezunahme/-abnahme“-Option nicht unterschritten werden kann. Die tatsächlich vergebenen Punkte unterschreiten diesen Wert selbst dann nicht, wenn die anfänglich vergebenen Punkte noch niedriger sind.
        • -999, -500, -400, -300, -200, -100, -50, -35, -20, -15, -10, -5, -3, -2, -1, 0, 1, 2, 3, 5, 10, 15, 20, 35, 50, 100, 200 (Standardeinstellung: -999).
    • Punktemaximum
      • Bestimmt, welcher Punktwert durch die „Punktezunahme/-abnahme“-Option nicht überschritten werden kann.  Die tatsächlich vergebenen Punkte überschreiten diesen Wert selbst dann nicht, wenn die anfänglich vergebenen Punkte noch höher sind.
        • -200, -100, -50, -35, -20, -15, -10, -5, -3, -2, -1, 0, 1, 2, 3, 5, 10, 15, 20, 35, 50, 100, 200, 300, 400, 500, 999 (Standardeinstellung: 999).
    • Aktiviert (ab nächstem Patch „Eingeschaltet“): Bestimmt, wann das Gerät eingeschaltet ist. Wenn es deaktiviert ist, kann das Gerät nicht von seinen Empfängern aktiviert werden.
      • Deaktiviert (ab nächstem Patch „Ausgeschaltet“), Aktiviert (ab nächstem Patch „Eingeschaltet“), Nur Warmup, Nur Gameplay (Standardeinstellung: Aktiviert (ab nächstem Patch „Eingeschaltet“)).
    • Im Spiel sichtbar: Aus, An (Standardeinstellung: Aus).
    • Senden bei Punktzahl
      • Wenn das Gerät diese Punktmenge vergibt, sendet es.
        • -200, -100, -50, -35, -20, -15, -10, -5, -4, -3, -2, -1, 0, 1, 2, 3, 4, 5, 10, 15, 20, 35, 50, 100, 200 (Standardeinstellung: 0).
    • Empfänger:
      • Aktivieren bei Empfang von: Gibt dem aktivierenden Spieler Punkte, wenn ein Signal auf dem ausgewählten Kanal empfangen wird.
        • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
      • Aktivieren bei Empfang von (ab nächstem Patch „Einschalten bei Empfang von“):
        • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal). 
      • Deaktivieren bei Empfang von (ab nächstem Patch „Ausschalten bei Empfang von“)
        • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
      • Zurücksetzen bei Empfang von
        • Beim Empfang eines Signals auf dem ausgewählten Kanal passiert Folgendes: Das Gerät wird aktiviert (ab nächstem Patch „eingeschaltet“). Die vergebene Punktmenge wird auf den Wert aus der „Punktwert“-Option zurückgesetzt. Die Anzahl der Auslösungen wird auf 0 zurückgesetzt.
          • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
      • Weiterzählen bei Empfang von
        • Passt die aktuell zu vergebenden Punkte um den Wert der „Punktezunahme/-abnahme“-Option an, ohne in diesem Moment Punkte an den aktivierenden Spieler zu vergeben.
          • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
    • Sender:
      • Wenn Auslöselimit erreicht, Senden an
        • Wenn das Gerät so oft ausgelöst wurde, wie es in der „Anzahl der Auslösungen“-Option festgelegt wurde, wird ein Signal auf dem ausgelösten Kanal gesendet.
          • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
      • Bei Punktausgabe, Senden an
        • Wenn die unter „Senden bei Punktzahl“ bestimmte Punktmenge an einen Spieler vergeben wurde, wird ein Signal auf dem ausgewählten Kanal gesendet.
          • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
  • Das „Lautsprecher“-Gerät wurde hinzugefügt. 
    • Spielt bei Auslösung einen Soundeffekt für alle nahen Spieler ab. 
    • Lautsprecher-Soundeffekt: Bestimmt, welches Geräusch zu hören ist.
      • Aus, Akzent A, Akzent B, Akzent C, Stoß A, Stoß B, Ende A, Ende B, Fehlschlag A, Fehlschlag B, Flashback, Game Over, Magie, Geheimnis A, Geheimnis B, Geheimnis C, Neutral, Positiv, Belohnung A, Belohnung B, Erschrecken A, Erschrecken B, Erfolg A, Erfolg B, Erfolg C, Überraschung A, Überraschung B, Bedrohung, Übergang A, Übergang B, Freischalten, Rauschen (Standardeinstellung: Akzent A).
    • Lautstärke: Sehr niedrig, Niedrig, Mittel, Laut, Sehr laut (Standardeinstellung: Mittel).
    • Lautstärkeverringerung: Bestimmt, wie weit das Geräusch hörbar ist.
      • Kurz, Mittel, Weit, Sehr weit, Insel (Standardeinstellung: Mittel). Insel: Der Soundeffekt kann überall auf der Karte gehört werden.
    • Verfahren bei erneuter Aktivierung: Bestimmt, was passieren soll, wenn das Gerät erneut aktiviert wird, während ein Soundeffekt abgespielt wird.
      • Ignorieren, Neu starten (Standardeinstellung: Ignorieren).
    • Aktiviert (ab nächstem Patch „Eingeschaltet“): Bestimmt, wann das Gerät eingeschaltet ist. Wenn es deaktiviert (ab nächstem Patch „ausgeschaltet“) ist, kann das Gerät nicht von seinen Empfängern aktiviert werden.
      • Deaktiviert (ab nächstem Patch „Ausgeschaltet“), Aktiviert (ab nächstem Patch „Eingeschaltet“), Nur Warmup, Nur Gameplay (Standardeinstellung: Aktiviert (ab nächstem Patch „Eingeschaltet“)). 
    • Aktivieren bei Treffern: Bestimmt, ob das Gerät durch Schaden aktiviert werden kann.
      • Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja). 
    • Im Spiel sichtbar: Aus, An (Standardeinstellung: Aus). 
    • Empfänger:
      • Aktivieren bei Empfang von: Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal). 
      • Aktivieren bei Empfang von (ab nächstem Patch „Einschalten bei Empfang von“): Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
      • Deaktivieren bei Empfang von (ab nächstem Patch „Ausschalten bei Empfang von“): Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal). 
  • Das Gerät „HUD-Nachrichtenübermittler“ wurde hinzugefügt.
    • Mit diesem Gerät könnt ihr Textnachrichten auf das HUD der Spieler schicken und verschiedene Schriftstile anwenden.  Nachrichten können zeitabhängig sein oder über Auslöser und Empfänger aktiviert werden. Auf dem Bildschirm kann gleichzeitig immer nur eine Nachricht angezeigt werden – unabhängig von ihrer Position.
    • Nachricht
      • Textbox mit einem Limit von 80 Zeichen.
    • Team
      • Alle, 1–16 (Standardeinstellung: Alle).
    • Zeit ab Rundenstart
      • Die Nachricht wird angezeigt, sobald die festgelegte Zeit seit Spielstart verstrichen ist.
        • Aus, 1–10 Sekunden, 15 Sekunden, 20 Sekunden, 25 Sekunden, 30 Sekunden, 40 Sekunden, 50 Sekunden, 1 Minute, 2 Minuten, 3 Minuten, 4 Minuten, 5 Minuten (Standardeinstellung: 10 Sekunden).
    • Anzeigedauer
      • Bestimmt, wie lange die Nachricht auf dem Bildschirm bleibt.
        • 1–5 Sekunden, 10 Sekunden, 15 Sekunden, 20 Sekunden, 25 Sekunden, 30 Sekunden, 40 Sekunden, 50 Sekunden, 60 Sekunden, Dauerhaft (Standardeinstellung: 5 Sekunden).
    • Schriftstil
      • Standard, Klein, Groß, Fett, Sehr groß, Blau, Blau – Fett, Orange, Orange – Fett, Rot, Roter Umriss (Standardeinstellung: Standard).
    • Nachrichtentyp
      • Bestimmt, wie wichtig die Nachricht ist.  Standardnachrichten werden hinter anderen Nachrichten eingereiht.  Kritische Nachrichten werden sofort angezeigt.
        • Standard, Kritisch (Standardeinstellung: Standard).
    • Soundeffekt abspielen
      • An, Aus (Standardeinstellung: An).
    • Platzierung
      • Bestimmt, in welchem Bereich des Bildschirms die Nachricht angezeigt wird.
        • Unten Mitte, Obere Mitte, Rechte Mitte (Standardeinstellung: Untere Mitte).
    • Sichtbarkeit im Spiel
      • Sichtbar, Verborgen (Standardeinstellung: Verborgen).
    • Empfänger:
      • Anzeigen bei Empfang von: Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
      • Ausblenden bei Empfang von: Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
  • An der erweiterten Sturmkontrolle wurden einige Änderungen vorgenommen.
    • Wird wollten die Verwendung der erweiterten Sturmkontrolle und des erweiterten Sturmsignals insgesamt vereinfachen, damit ihr leichter eigene Stürme erschaffen könnt.
    • „Sturm bei Spielstart erzeugen“ wurde hinzugefügt.
      • Bestimmt, ob der Sturm direkt zu Beginn des Spiels erscheint.
        • Ja, Nein (Standardeinstellung: Ja).
    • „Sturm erzeugen bei Empfang von“ wurde hinzugefügt.
      • Bestimmt, ob ein Sturm erzeugt werden soll, wenn ein Signal auf dem festgelegten Kanal empfangen wird.
        • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
    • „Sturm zerstören bei Empfang von“ wurde hinzugefügt.
      • Deaktiviert (Ab nächstem Patch „schaltet aus“) die Sturmkontrolle, wenn ein Signal auf dem festgelegten Kanal empfangen wird. Dadurch wird der Sturm sofort aufgelöst.
        • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal). 
    • „Bei Phasenende, Senden an“ wurde hinzugefügt.
      • Sendet ein Signal auf dem ausgewählten Kanal am Ende jeder Sturmphase.
        • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
    • Die Optionen „Startphase“ und „Späte Sturmphasen bewegen sich“ wurden entfernt. Bei der Verwendung zusammen mit Sturmsignalen sorgten diese Optionen für Verwirrung. Späte Sturmphasen können stattdessen mit dem Sturmsignal angepasst werden.
  • An dem erweiterten Sturmsignal wurden einige Änderungen vorgenommen.
    • „Nicht überschreiben“ wurde aus allen Optionen entfernt. Alle Optionen müssen jetzt einzeln eingestellt werden. Außerdem wurden Standardeinstellungen hinzugefügt. Diese Änderung soll verständlicher machen, wie Sturmsignale zusammen mit dem Sturmgerät funktionieren.
    • „ – “ wurde aus der Option „Bewegungsverhalten“ entfernt.
      • Bestimmt, ob der Sturm sich direkt zu diesem Signal oder in eine zufällige Richtung bewegt.
    • Ein weiterer Wert wurde zur „Endradius“-Option hinzugefügt: 0 m.
  • Dem Gegenstands-Spawnpunkt, Gegenstands-Spawnfeld und dem Eroberungsgegenstands-Spawnpunkt wurden eine neue Option hinzugefügt.
    • Bei Aufheben des Gegenstands, Senden an
      • Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
  • Der „Dauer“-Option des Timers wurden neue Werte hinzugefügt.
    • 6 Minuten, 7 Minuten, 8 Minuten, 9 Minuten, 11 Minuten, 12 Minuten, 13 Minuten, 14 Minuten.
  • Dem Radio wurden mehrere Optionen hinzugefügt.
    • Abspielen während Spielvorbereitung: Nein, Ja (Standardeinstellung: Nein).
    • Abspielen während Warmup: Nein, Ja (Standardeinstellung: Nein).
    • Abspielen während Gameplay: Nein, Ja (Standardeinstellung: Nein).
    • Abspielen während Rundenende: Nein, Ja (Standardeinstellung: Nein).
    • Abspielen während Spielende: Nein, Ja (Standardeinstellung: Nein).
    • Abspielen bei Empfang von: Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
    • Stoppen bei Empfang von: Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
  • Dem explosiven Gerät wurden mehrere Optionen hinzugefügt.
    • Im Spiel sichtbar: An, Aus (Standardeinstellung: An).
    • Kollision in Spielen: An, Aus (Standardeinstellung: An).
    • Kollisionsbeschränkung: Alle, Nur Waffen (Standardeinstellung: Alle).
    • Wenn explodiert, Senden an: Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
    • Sichtbarkeit einschalten bei Empfang von: Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
    • Sichtbarkeit ausschalten bei Empfang von: Kein Kanal, 1–32 (Standardeinstellung: Kein Kanal).
    • Der Option „Zeit bis Detonation ab Spielstart“ wurden neue Werte hinzugefügt: 11 Minuten, 13 Minuten, 14 Minuten.
  • Dem Gerät „Teameinstellungen und -inventar“ wurden Optionen hinzugefügt.
    • Runde beenden bei Empfang von: Beendet die aktuelle Runde mit diesem Team als Sieger.
    • Wenn Team eliminiert wird, Senden an: Sendet, wenn das Team, das diesem Teameinstellungsgerät zugeordnet ist, eliminiert wird. 
  • Eine Option des Zerstörungsziels wurde entfernt.
    • Kollision in Spielen: Wenn sichtbar
      • Diese Option ging stark zu Lasten der Verbindungsleistung.

Fehlerbehebungen

  • Die Einstellungen bestimmter Geräte (einschließlich Spielerspawnpunkt, Reklametafel und explosives Gerät) werden auf Xbox One jetzt korrekt gespeichert.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Speicherkosten der Reklametafel auf 200 gestiegen sind.
  • Die Schubfläche hat jetzt Einfluss auf das B.I.E.S.T.
  • Die erste Sturmphase spawnt jetzt an der Position der erweiterten Sturmkontrolle.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Option „Sturm erzeugen bei Empfang von“ der Sturmkontrolle bestehende Stürme zurücksetzte.
  • Die Umgebungsgeräusche des erweiterten Sturmsignals sind im Spiel nicht mehr zu hören.
  • Wenn Spieler jetzt in einer waffenfreien Zone spawnen, können sie keine Waffen benutzen.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Sammelgegenstände die Interaktion mit anderen nahen Aktoren verhinderten.
  • Der Rahmen des Barrieregeräts wird nicht mehr angezeigt, wenn er weit weg ist. 
  • Barrieregeräte blockieren jetzt auch Spieler in der Lobby vor dem eigentlichen Spiel.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Gerät „Teameinstellungen und -inventar“ ein Signal für eine Teameliminierung sendete, obwohl das Team nicht eliminiert war.
  • Der Kamerafilter „Retro“ wird auf PlayStation 4 und Xbox One nun richtig dargestellt. Auf mobilen Geräten werden außerdem andere Bildartefakte nicht mehr dargestellt, die mit dem Filter zusammenhängen.
  • Beim Kreaturen-Spawnpunkt werden jetzt Beschreibungen angezeigt, wenn man durch seine Optionen schaltet.

BENUTZEROBERFLÄCHE UND FREUNDE

  • Die Schnellleiste fürs Bauen wird jetzt ausgeblendet und die entsprechenden Schnelltasten werden blockiert, wenn die Option „Bauen zulassen“ in den Spieleinstellungen ausgeschaltet ist.
  • Eine „Verdoppeln“-Schaltfläche wurde dem Menü „Spiel-Erstellung“ hinzugefügt, damit die Spieler einfach und schnell ein Duplikat einer bestehenden Insel erzeugen können.

Fehlerbehebungen

  • Der Bildschirm wird nicht schwarz, wenn man ein B.I.E.S.T. benutzt, nachdem man eliminiert wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Punkte-Widget auf dem HUD die falschen Punkte/Platzierungen der Spieler/Teams anzeigte.
  • Textfelder können jetzt auf PlayStation 4 und Nintendo Switch ausgewählt werden.
  • In Wiederholungen von Kreativmodusspielen werden jetzt keine Schaltflächen zum Schließen und Verlassen des Matches in der Punkteanzeige mehr angezeigt.

 


 

ALLGEMEIN

  • Die Spieler erhalten jetzt jede Spitzhacke, die sie in Rette die Welt freigespielt haben, als kosmetischen Gegenstand für jeden Spielmodus. Loggt euch in Rette die Welt ein, um sie freizuschalten.

FREUNDE

  • Die Spielersuche wird nicht mehr abgebrochen, wenn ein aussitzender Spieler die Gruppe verlässt.

PERFORMANCE

  • iOS optimiert die Spielinhalte, wenn das Spiel das erste Mal nach dem Patch-Vorgang gestartet wird. Dadurch können Ruckler und Ladezeiten, während man auf die Abfahrt des Schlachtenbusses wartet, verringert werden.
  • 60 Bilder/Sek. wird jetzt wieder auf iPhone 8 unterstützt. 
  • Die Ladezeiten beim Starten von Fortnite wurden auf bestimmten Mac-Geräten verkürzt. 
  • Ein Rückgang der Lade-Performance auf Xbox One und Nintendo Switch wurde behoben. Dieser war seit V.10.10 aufgetreten. Mit dieser Fehlerbehebung sollten die Ladezeiten verkürzt werden und es sollte seltener passieren, dass Spieler auf Gebäuden mit niedriger Detailstufe landen.
  • Die Stabilität und Performance auf iOS wurde verbessert, indem die Distanzen des Level Streamings verringert wurden. Die Distanzen des Level Streamings wurden auf iOS verringert.
  • Dies kann sich auf die Darstellung weit entfernter Objekte auswirken.

Sonstiges

  • Der Zeitaufwand beim Aussortieren von Gebäude-Aktoren wurde optimiert.
  • Geschosse von Scharfschützengewehren wurden optimiert.
  • Kosmetische Gegenstände, die aufwendige Kollisionsabfragen auslösten, wurden optimiert.

 

Quelle: Epic Games