Fallout 76: Update 1.72 entfernt Illegale Waffen Mods

Heute geht es den illegalen Waffen-Mods in „Fallout 76“ an den Kragen! Ein neuer Patch ist Live und es gibt die neuen EULA-Regeln! Patch Details vom 24. Januar!

Fallout 76 Update 1.72

Bisher gab es vereinzelte Spieler:innen die illegale Waffen-Mods in „Fallout 76“ verwendet haben. Damit verschaffen sie sich nicht nur einen Vorteil gegenüber anderen, sie brechen auch die EULA-Regeln und -Vorschriften!

Nun haben die Entwickler das „Fallout 76 Update 1.72“ veröffentlicht um stärker gegen die illegalen Mods vorzugehen. Zudem gibt es einige Anpassungen Diverser Waffen. Die Dateigröße liegt bei 15.5 Gigabyte auf der PlayStation 4.

Werden meine Waffen Schwächer sein? Die meisten Spieler:innen werden so gut wie keine Veränderungen an den eigenen Waffen bemerken. Das System entdeckt Waffen-Mod-Erweiterungen, die an Waffen angebracht wurden, zu denen sie eigentlich nicht gehören und die nicht durch das Spielen des Spiels beschafft werden können.

 

Fallout 76 Update 1.72 Patch Notes

Waffenverbesserungen

Zusätzlich nehmen wir ein paar Änderungen an bestehenden Waffen vor. Zu diesen Änderungen gehören unter anderem folgende:

  • Sturmgewehre weisen jetzt unabhängig davon, wie sie modifiziert wurden, die korrekte Klassifizierung auf.
  • Sprengmunition wirkt sich nur noch auf Kugelgeschosse aus. (Gleisnägel ausgenommen.)
  • Mr.-Handy-Summklingen verbrauchen deutlich weniger V.A.T.S.-AP.
  • Radium-Gewehre werfen beim Verwerten öfter Modifikationspläne ab.
  • Schießpulver wird jetzt als Schrott/Verwertbares kategorisiert.

 

Weitere Meldungen zum Spiel findet ihr hier.

Quelle: Fallout

Hinterlasse ein Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.