Dragon´s Dogma: Monster Leitfaden

Dragon´s Dogma – Monster Liste

Monster
Kobold Dies sind wohl die ersten Gegner die ihr zu Gesicht bekommt und erledigen müsst. Kobolde werden hier und da auch als Goblin geschimpft. Diese Gegner sind, wie in vielen anderen Rollenspielen, kaum nennenswert und nicht sonderlich schwer zu bekämpfen.
Waldschrat Der Waldschrat ist der große Bruder des Kobolds. Alles was ihn unterscheidet ist das er ein wenig mehr aushält und auch austeilt, ist aber ebenso leicht zu besiegen. Seht ihr mal einen mit einem Nebelhorn solltet ihr eure Angriffe zuerst auf diesem Fokussieren.
Echse Echsen sind zu Beginn ein wenig schwerer. Meidet diese Gegner bis ihr soweit seid (höhere Level, mehr Equip). Da ihr wenig Schaden austeilt und zügig sterben könnt ist das nur ein Zeitfresser.
Wenn ihr euch für einen Kampf entscheidet sollte einer der Gruppe mit der Greiftaste die Echse zu Boden Drücken und andere ihm den Schwanz abschlagen.
Schwefelechse Auch die Echsen haben verschiedene Varianten, wie auch die Kobolde. Die Schwefelechse ist identisch zu der normalen Echse nur das diese sich tarnen kann (Wer WoW Burning Crusade gespielt hat kennt diese Art aus den Wäldern von Terrokar).
Untoter Feuer ist Hilfreich gegen Untote. Untote sind wie in vielen Spielen gleich – Langsam und manchmal Krabbelnd am Boden. Keine Nennenswerten starken Gegner.
Robuster Untoter Gleich dem Untoten, nur Ausdauernder.
Untoter Krieger Auch hier ist eine Anfälligkeit gegen Feuer. Wie die Bezeichnung „Krieger“ schon sagt ist diese Art Untote etwas robuster. werden.
Skelett Meistens in Dunklen Höhlen zu erwarten und auch wieder anfällig gegen Feuer. Skelette sind wie in vielen anderen Spielen recht einfach zu bekämpfen.
Skelett-Ritter Skelett Ritter haben mehr Power und Ausdauer. Tötet diese immer zuerst wenn ihr mehrere Gegner vor euch habt.
Skelett-Lord Skelett Lord haben starke Schilde und Blocken damit. Nehmt als Ziel die Seite des Lords oder am besten von hinten in den Rücken. Unterschätzt diese Variante der Skelette nicht!
Skelett-Magier Skelett Magier Attackieren euch aus der Ferne mit ihren Zaubersprüchen, ihr müsst daher erst einmal an sie ran. Oft stehen sie auch an erhöhten Positionen – dort müsst ihr dann schnell hin.
Magier im Allgemeinen Vertragen nicht viel – teilen aber ganz gut aus. Seid ihr erst einmal in Nahkampf Distanz sind die Skelett Magier gleich Geschichte.
Zyklop Diese Riesen sind sehr stark aber etwas langsam. Hier gilt wieder – Attackiert von der Seite oder von hinten. Lasst euch von seiner Keule nicht erwischen denn dieser Schaden ist nicht zu unterschätzen. Tipp: Schlagt auf ihn ein sobald ihr seinen Rücken erklimmt habt.
Oger Ähnlich der Zyklopen. Greift diese seitlich oder von hinten an. Klettert ihr auf deren Rücken beachtet das Oger sich auf den Rücken werfen können. Das macht ordentlich Schaden an euch, wenn ihr auf dem Rücken seid wenn er sich fallen lässt. Je nach Equip kann es auch den Tod bedeuten.
Golem Steinerne Riesen – wie in anderen Spielen auch denkt man bei entferntem Anblick dass es nur ein Fels sei. Kommt ihr in die Nähe dieses Felsen Beugt er sich auf und Lebt. Golems in Dragon´s Dogma sind nicht ganz so einfach wie in anderen Spielen. Hier haben diese „farblich leuchtende“ stellen die es zu attackieren gilt. Bekämpft ihr erfolgreich einen der punkte setzt ihr den Golem auch kurz außer Gefecht, geht dann sofort den nächsten Punkt an!
Harpyie Diese Fliegende Damen haben schon immer genervt, oder?! Der Gesang der Harpyie in Dragon´s Dogma kann euch einen Moment betäuben.
Verhindert das – holt sie aus der Luft, benutzt Feuerpfeile oder anderes mit „Feuer“. Habt ihr die Lady am Boden erledigt sie!
Schneeharpyie Wie auch die zuvor beschriebenen Harpyien, benutzt wieder Feuer und verbrennt diese Gegner.
Greif Höre ich „Greif“ muss ich als wow Spieler immer an die schönen Greifen in World of Warcraft denken – im Hinterland. Hier sind diese nicht ganz so Lieb und einfach. Irgendwann können diese Viecher einfach vor euch auftauchen. Sie haben eine Druckwelle beim landen – Vorsicht! Benutzt hier Feuerpfeile oder andere Brennende Waffen. Versucht auf deren rücken zu steigen. Habt ihr den Greif in der Luft gut bearbeitet fällt er zu Boden und ist kurzerhand verwirrt – Nutzt das und macht Schaden auf ihn!