Destiny 2 Update 2.56 – Patch Hinweise 4.1.0.4 vom 28. Juni

Destiny 2 Wartungsarbeiten

Die Server von „Destiny 2“ sollten langsam wieder online gehen, denn das neue Update 2.56 / 1.051 steht zum Download bereit. Bungie hat den Angekündigten Patch 4.1.0.4 veröffentlicht.

Das neue „Destiny 2 Update 2.56“ muss auf der PS5 mit rund 275 MB Heruntergeladen werden, es kann sein das die Dateigröße auf anderen Plattformen abweicht.

 

Destiny 2 Patch 4.1.0.4 / Update 2.56 / 1.051

AKTIVITÄTEN 

RAID UND DUNGEON 

  • Der letzte Wunsch:  
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Mods nicht gedroppt wurden. 
  • Dualität:  
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Schadensphase in der Begegnung mit dem Kummerträger eine unbeabsichtigte Dauer anhielt. 
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Begegnung mit dem Trauerträger nach dem ersten Teleportieren der Glocke automatisch abgeschlossen werden konnte. 
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Eid des Himmelsbrenners und das Extra „Explosive Ladung“ die Schilde der Bosse in der Begegnung mit Duality’s Vault umgehen konnten. 
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Spieler Immunschilde in Glasgewölbe, Garten der Erlösung und Gelübde des Jüngers brechen konnten, indem sie Feinde mit Scorch belegten.

SCHMELZTIEGEL UND EISENBANNER 

  • Behebung eines Problems, durch das sich Spieler auf der Crucible-Karte „Disjunction“ außerhalb der Grenzen verstecken konnten. 
  • Eisenbanner:
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Emblem „Schwer wie der Tod“ nicht zum Ruf-Rang-Boost beitrug, wenn es ausgerüstet war. 
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der fünfte Schritt der Schmiedeeisen-Quest nicht fortschritt, wenn die ausgerüstete Eisenbanner-Rüstung auch mit Eisenbanner-Ornamenten versehen war. 
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Rangerhöhungsschritte der täglichen Herausforderungen nicht kontoweit freigeschaltet wurden. 
  • Riss:
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Eintauchen der Spark ohne verbleibende Zeit auf dem Rundentimer eine unendliche Transmat-Schleife auslösen konnte. 
    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Funke für den Rest des Spiels verschwand, wenn der Spieler, der ihn aufhob, gleichzeitig starb. 

REISEZIELE 

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem The Conflux Lost Sector für einige Spieler in seiner Legend- oder Master-Version nicht verfügbar war.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der erste Schritt der Quest „Von Kummer gefesselt“ nach dem Sammeln von 500 Überresten nicht abgeschlossen wurde.

GAMEPLAY UND INVESTITION  

RÜSTUNG 

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bestimmte exotische Rüstungsteile ihre Wirksamkeitsvorteile in der Luft nicht boten:
    • Versiegelte Ahamkara-Griffe: +50 auf alle Waffen für 5 Sekunden nach einem Nahkampftreffer. 
    • Wings of Sacred Dawn: +50 auf alle Waffen. 
    • Lion Rampant: +50 beim Hüftfeuern. 
    • Friedenstruppen: +40 auf SMGs. 
    • Peregrine Greaves: +20 auf alle Waffen. 

WAFFEN 

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler durch Barrikaden, Schutz der Morgenröte und dünne Wände schießen konnten, wenn sowohl der Artefakt-Mod „Piercing Sidearms“ als auch eine Waffe mit dem Waffenvorteil „Rüstungsdurchdringende Geschosse“ ausgerüstet war. 
    • Der Artefakt-Mod „Piercing Sidearms“ wird wieder aktiviert. 
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Nezarecs Whisper Glaive in einigen Fällen nicht meisterlich bearbeitet werden konnte. 

FÄHIGKEITEN 

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Hammerschlag nicht den beabsichtigten Schadensbonus von Roaring Flames erhielt. 
    • Hinweis: In Patch 4.1.0.2 haben wir ein Problem behoben, bei dem Roaring Flames nicht die beabsichtigten reduzierten Skalare erhielt, während Nahkampf verstärkende exotische Rüstungs- oder Waffenvorteile aktiv waren, aber diese Änderung wurde nicht in den Patchnotizen dieser Version widergespiegelt, also schließen wir es ein es hier für die Nachwelt. 
      • Roaring Flames gewährt jetzt 20 % Bonusschaden auf aufgeladene Nahkampffähigkeiten pro Stapel. 
      • Roaring Flames gewährt 10 % Bonusschaden pro Stapel, wenn Synthoceps, Peregrine Greaves, Wormgod Caress oder der One-Two Punch-Waffenperk aktiv sind. 

ALLGEMEIN 

  • Die Optik des Crucible Vermillion-Shaders auf leuchtenden Materialien wurde angepasst, um potenzielle Lichtempfindlichkeitsprobleme zu beheben. 

 

Woher haben wir die Infos zu den Patch Inhalten? Von der offiziellen Bungie Webseite!

Hinterlasse ein Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.