Destiny 2 Update 2.29 – Patch Hinweise 3.3.0.2 vom 16. September

Destiny 2 Sonnenwende

Wie Bungie bereits Angekündigt hat, die Destiny 2 Server sind offline. Das Update 3.3.0.2 wurde veröffentlicht und wir verraten euch alle Details zum neuen Patch.

Das Destiny 2 Update 2.29 steht nun bereit zum Download, für alle Plattformen. Die Dateigröße liegt bei rund 320 MB, je nach Plattform.

Habt ihr schon alle Atlasbilder gefunden und Agars Zepter freigeschaltet? Schaut mal hier.

  • PS5: 1.024 | 320 MB
  • PS4: 2.29 | 295 MB

 

Destiny 2 Update 2.29 Patch Notes

GAMEPLAY UND AKTIONEN  

RÜSTUNG 

  • Ein Problem wurde behoben, durch das „Kostbare Narben“ die Schilde von Spielern nicht korrekt wiederherstellten, wenn sie einen Feind mit einer Waffe töten, deren Schadenstyp ihrem Fokus entspricht. 

 

WAFFEN 

  • Der Schaden sowohl beim Einschlag als auch bei der Explosion von „Explosives Licht” auf Raketenwerfern wurde um 25 % erhöht. 
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Gefahrenzone bei Raketenwerfern nicht korrekt funktionierte. 
  • Die Abklingzeit von Beuteschuss wurde auf vier Sekunden erhöht.  
  • Dies ist eine vorübergehende Maßnahme, um zu verhindern, dass ihr einen Munitionsblock abschießt, der nicht aufgehoben werden kann, um eure Waffen automatisch nachzuladen. 
  • Ein Problem wurde behoben, durch das von Spielern aufgesammelte Munition schnell mit einem Beuteschuss getroffen werden konnte, um zusätzliche Munition zu erhalten. 
  • Ein Problem wurde behoben, durch das eine Interaktion zwischen Falkenmond und dem Handfeuerwaffen-Holster zu wiederholten parakausalen Schüssen führte. 
  • Es wurde ein Problem mit Agers Zepter behoben, durch das die Super eines Spielers nicht aufgebraucht wurde, wenn er sich im Ermächtigung-Modus befand. 

 

TITEL-SIEGEL 

  • Ein Problem wurde behoben, durch das ein goldener Triumph abgeschlossen werden konnte, bevor der Basis-Titel-Siegel eingefordert wurde. 
  • Ein Problem wurde behoben, durch das das Ziel eines Wyvern-Präzisionskills nicht richtig Fortschritte verzeichnen konnte. 

 

PLATTFORMEN UND SYSTEME 

  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Auswahl des Upgrades der „Jenseits des Lichts“ Deluxe Edition auf der Zeitachse die Spieler zur vollständigen „Deluxe Edition“-Seite führte, anstatt zur Upgrade-Seite im Steam Store. 
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Windows 7-Nutzer das Spiel aufgrund einiger inkompatibler DLL-Dateien nicht starten konnten. 

 

LOKALISIERUNG

  • Ein Problem mit der japanischen Übersetzung einiger Lore-Einträge wurde behoben.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das bei einigen Sprachen keine Beschreibung für das saisonale Artefakt vorhanden war.

 

ALLGEMEIN 

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Xunyou-Angebot nicht die richtigen Gegenstände gewährte. 

 

Quelle: Bungie