Destiny 2 Hotfix Update 2.04 – Patch Hinweise vom 19. November

Destiny 2 Patch 2.03

Bungie hat heute Abend die Destiny 2 Server abgeschaltet um das Update 3.0.0.3 aufzuspielen. Wir haben alle Informationen zu dieser Aktualisierung am 19. November.

Das Destiny 2 Update 2.04 steht ab sofort bereit zum Download, für alle Plattformen. Die Dateigröße beträgt 161 MB auf der PS4, je nach Plattform.

 

Destiny 2 Patch Notes 2.04 / Update 3.0.0.3

KAMPF 

WAFFEN 

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Fusionsgewehr „Corioliskraft“ mehr Munition als beabsichtigt aus Munitionsziegeln erhalten hat. 
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Schadensbuff des Dürresammlers nicht korrekt entfernt wurde. 
      • Der Dürresammler wurde nun reaktiviert. 

 FÄHIGKEITEN 

Stasis  
  • Exploits der Warlock-Schattenbinder-Super wurden repariert. 
  • Stasis-Ausbruchschaden reduziert (110 zu 90 Hitpoints).   
      • Die Kurve, die den Ausbruchschaden durch Belastbarkeit reduziert, wurde angepasst.  
      • Der Schadensreduzierungseffekt, den Belastbarkeit hat, wurde erhöht, sodass höhere Stufen an Belastbarkeit wertvoller sind.   
      • Endet bei einem Belastbarkeitswert von 90.  
  • Projektilgeschwindigkeit von Penumbra-Explosion (Stasis-Warlock-Nahkampf) wurde um 20 % reduziert.  
  • Reichweite von Penumbra-Explosion (Stasis-Warlock-Nahkampf) wurde reduziert (vorher 28 m, jetzt 16 m).  
  • Dauer von Winterzorn (Stasis-Warlock-Super) wurde reduziert (vorher 30 Sek., jetzt 24 Sek.).  
  • Kosten für leichten Winterzorn-Angriff (Stasis-Warlock-Super) wurden reduziert (vorher 5 % pro Schub, jetzt 4,5 % pro Schub).  
  • Kälteschub-Sucher-Geschwindigkeit wurde um 23 % reduziert. 

Gegen Hüter:
  • Einfrierdauer von Kälteschub wurde verringert (vorher 4,75 Sek., jetzt 1,35 Sek.).  
  • Einfrierdauer der Eisfackel-Blitze wurde verringert (vorher 4,75 Sek., jetzt 1,35 Sek.).  
  • Einfrierdauer der Penumbra-Explosion (Stasis-Warlock-Nahkampf) wurde verringert (vorher 4,75 Sek., jetzt 1,35 Sek.).  
  • Ein schwerer Winterzorn-Angriff (Stasis-Warlock-Super) betrifft jetzt keine Spieler mehr, die nicht eingeschlossen sind. 

GAMEPLAY UND AKTIONEN 

PRÄMIEN 

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spitzenprämien nicht mit der richtigen Power fielen. 
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem einige Wiederholbare Beutezüge mehr EP gewährten als beabsichtigt. 

AKTIVITÄTEN 

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Spinnenpanzer im Exodus-Absturz nicht erschienen ist. 
      • Exodus-Absturz wurde reaktiviert. 

ALLGEMEINES 

  • Ein Problem wurde behoben, das ARUGULA-Fehlercodes verursachte.  
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Fragment-Quests gekauft werden konnten, wenn das Inventar voll war. 

 

Quelle: Bungie

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.