CoD Modern Warfare 2: Datum und Uhrzeit zu Kampagne und Multiplayer

Modern Warfare 2 Release Datum

Der mit Spannung erwartete Shooter läuft auf der Zielgeraden, daher wollen wir euch einen Überblick verschaffen, alles was ihr zum Release von „Modern Warfare 2“ Wissen solltet. Das betrifft die Kampagne, den Multiplayer, Spec Ops und Warzoine 2.0.

 

Wann gehen die Modern Warfare 2 Server Online?

Call of Duty Modern Warfare 2 wird regulär am 28. Oktober veröffentlicht, für die PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series und PC. Eine Besonderheit gibt es noch, das Spiel wird wieder auf Steam verfügbar sein!

Wer das Spiel vorbestellt hat, kann eine Woche Früher an der Kampagne Teilnehmen. Ihr könntet also ab dem 20. Oktober in die Einzelspieler Geschichte eintauchen.

Warzone 2.0 wird nicht zeitglich Online gehen. Unseren Informationen zufolge wird der Battle-Royale Shooter am 16. November Live gehen.

Die jeweiligen Uhrzeiten wurden bisher nicht bestätigt. Wir gehen davon aus das die Server zum Erscheinungstag um Mitternacht hochgefahren werden.

 

MW2 Gameplay

Einzelspieler Kampagne

Modern Warfare Knüpft an die Ereignisse von 2019 an, die Bildung der Task Force 141. Das Team setzt sich aus Folgenden Charakteren zusammen: Captain John Price, Kyle „Gaz“ Garrick, Simon „Ghost“ Riley, Sergeant John „Soap“ MacTavish und ein brandneuer Teamkollege in Colonel Alejandro Vargas.

Im rahmen der Kampagne werdet ihr viele Kontinente bereisen, es gibt Missionen in Afrika, Europa und Asien. Der Hintergrund liegt in der Verteidigung der Vereinigten Staaten, eine terroristische Verschwörung muss neutralisiert werden.

 

Modern Warfare 2 Trailer

 

MW2 Multiplayer

Wie in jedem Teil eines „Call of Duty“-Spiels steht der Mehrspieler-Modus im Vordergrund, das wird auch in „Modern Warfare 2“ so sein, es ist und bleibt die Hauptattraktion.

Neben groß angelegten Ground War-Matches kehren auch die üblichen 6v6-Modi (TDM, Domination usw.) zurück.

Eine Neuheit in MW2 ist die Aufnahme von Third-Person-Playlists. Diese Wiedergabelisten verzichten auf die First-Person-Perspektive. Laut Infinity War ermöglicht dies ein „genaueres Schießen“. Ab sofort bleiben die Ego- und Third-Person-Playlists getrennt.

Weitere Informationen zum kommenden Blockbuster Shooter, findet ihr auf der offiziellen Webseite oder ihr Besucht unsere Themenseite.

Hinterlasse ein Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.