Ark Survival Evolved Update 542.411 Patch Notes vom 24. Januar

Ark Survival Evolved

Heute, den 24. Januar, wurde ein neues Update für die PS4 und Xbox One von Ark Survival Evolved veröffentlicht. Wir haben die vollständigen Patch Notes zu diesem Update.

Das Ark Survival Evolved Update 542.411 steht ab sofort bereit, für PS4 und Xbox One. Dieses Update ist ein Server Update, ihr müsst keinen Patch herunterladen!

 

Ark Survival Evolved Patch Notes vom 24. Januar

Aktuelle Versionen:

  • Xbox One: 793.411
  • PS4: 542.411

 

  • Löst alle Greifhaken, wenn man auf einem Stuhl sitzt.
  • Deaktiviert das benutzen von Kletterhaken an Torrahmen, befüllten Laternen, Leitern, Zaunfundamenten und Geländern.
  • 2 ausnutzbare Mesh-Fehler im Zusammenhang mit Kreaturen behoben.
  • 2 ausnutzbare Mesh-Fehler im Zusammenhang mit Strukturen behoben.
  • Problem mit Eistitanen behoben, dass der Eisatem durch das Mesh gehen konnte.
  • Problem behoben bei dem Baustrukturen keinen bidrectional trace check verwendeten (wodurch bestimmte Strukturen tief ins Mesh hinein platziert werden konnten).
  • Problem mit Kollisionsprüfung bei Spielern behoben, wodurch sie durch einige Meshes gelangen konnten
  • Fehler behoben, der verhinderte, dass Spieler ein zweites Mal in die ‚K‘-Kamera gehen konnten, wenn sie eine Waffe/Werkzeug in der Hand hatte
  • Fehler bei den Angriffen des Velonasaurus behoben, der dazu führte, dass der Velonasaurus bei Paracern, Diplodocus, Brontos und anderen Kreaturen fälschlicherweise die falsche Kollisionsgruppe angriff. (Sie sollten keinen Schaden mehr nehmen, wenn man auf die Luft unter ihren Bäuchen zielt).
  • Problem mit falschem Kollisionsprofil behoben, das es MEKs erlaubte, ineinander zu kollidieren und übereinander zu stapeln.
  • Abklingzeit der Wiederaufladezeit des Teleport-Sprungs des Enforcers wurde von 20 Sekunden auf 7 Sekunden reduziert.
  • Enforcer Teleport-Reichweite von 4000 auf 5000 einheiten erhöht.
  • Entforcer kann nicht mehr auf oder sehr sehr Nahe an Kreaturen teleportieren.
  • Fehler behoben, durch den der atmosphärische Nebel manchmal abbrach.
  • Gegenstände dieauf Wasserleitungen platziert werden, respektieren jetzt feindlisch Fundamente.
  • Wasserrohre können nicht merh an feindlichen Strukturen platziert werden.
  • Ausnutzbaren Fehler behoben, bei dem die Schneeeule Spieler unendlich einfrieren konnte.
  • Problem mit Bauradiuscheck zu feindlichen Strukturen bei Fence Supports behoben.

 

Quelle: Arkforum

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.